Seite 243 von 245

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.06.2019, 08:26
von Carlotta
Warum denn überhaupt was anderes? Ich finde es wichtig dass Wasser einfach das normale ist - wir trinken alle nur Wasser.

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.06.2019, 09:44
von Reh
Wenn ich nur Wasser trinke, trinke ich viel zu wenig. Ich kriege einfach nicht so viel pures Wasser runter, wie ich für meinen Flüssigkeitshaushalt brauche.
Also trinke ich ein bis zwei Gläser am Tag auch mit etwas Saft gemischt, oder wie hier schon beschrieben wurde, eine Karaffe mit einer Scheibe irgendwas drin. Damit komme ich dann auf mein "Soll", denn nach so einem Glas kann ich dann auch wieder Wasser pur trinken.

Bei Stupsi achte ich darauf, dass er nur Wasser von mir bekommt. Meine Mutter gibt ihm Schorle (sagt mir aber auch nicht, warum, nur dass es bei Oma ja anders ist als zuhause). Ich hoffe, es bleibt noch länger so, dass er zuhause mit nur Wasser zufrieden ist.

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.06.2019, 15:29
von Sternenfaengerin
Frio, kalte Tees zum Aufgießen mit Stevia.

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.06.2019, 15:39
von vivi
Ich mache mir in das Wasser gerne Limettenstückchen ( ohne Schale- sonst wird es sehr bitter, wenn es lange zieht )oder Zitrone. Gerne auch frische Kräuter dazu - Minze, Basilikum oder Melisse.
Obststücke gehen auch, zb. Himbeeren/Erdbeeren (passt super zu Limette), Ananas, Apfelschnitze und noch eine Zimtstange dazu, pink Grapefruit (passt super zu Basilikum) ... da kann man sich kreativ ausleben. Ich lasse mein Wasser dann ein paar Stunden ziehen, dann ist es lecker.

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.06.2019, 15:52
von Wölfin1983
Mir geht es wie Reh, ich trinke dann oft zu wenig. Unsere Tochter auch. Außerdem möchten die Kinder dann auch mal was Besonderes am WE, in der Woche trinken sie meist Wasser und zu den Mahlzeiten Milch... und hab halt überlegt, was das alternativ sein könnte.

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.06.2019, 15:55
von Wölfin1983
Ich fände es auch gut, wenn Wasser das normale wäre, kann es aber selbst nicht überzeugend vorleben... :?

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.06.2019, 16:38
von Marquis
Den Frio trinken wir auch gerne. Natürlich ist Stevia auch nicht unbedingt das Nonplusultra, aber die Sorten sind fast alle lecker. Und es geht ja vor allem um etwas Abwechslung, oder?

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.06.2019, 23:22
von Jia
Frio habe ich früher oft getrunken, weil es praktisch war, kein Wasser kochen, sondern einfach einen Teebeutel ins kalte Wasser rein und warten. Dann habe ich mir allerdings mal die Zutatenliste angeschaut: was bei den Frio-Tees das Aroma gibt, sind fast immer künstliche Aromastoffe, und das nicht zu knapp. Der Himbeer-Zitronen-Tee hat beispielsweise 5% künstliches Himbeeraroma drin, die echten Himbeeren kommen in der Zutatenliste erst drei Positionen weiter hinten (nach weiteren künstlichen Aromen) in minimalen Mengen. Das kann auf Dauer wohl nicht gesund sein und es hilft nicht wirklich, sich das (Wasser-)Trinken schmackhaft zu machen, wenn man die Geschmacksnerven an künstliche Aromen gewöhnt. Deshalb werfe ich lieber ein paar echte Himbeeren und Zitronenschnitze ins Wasser oder trinke Bio-Früchtetee ohne Zusatz-Aromastoffe. Auch da klappt das Kalt-Aufgiessen übrigens oft, es braucht nur ein bisschen mehr Geduld.

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 15.07.2019, 21:50
von Wölfin1983
Zucker ist so ein Arsch. Der Große hatte ein Yes Törtchen probiert und mochte es nicht und ich wollte nur mal abbeißen- und hab es dann weggeatmet. Sobald du den Suchtstoff berührst ist ja vorbei, wie beim Alki. 5 Min später Druck auf der Stirn. 30 Min später ist mir Kotzübel und ich hab beginnende Migränesympthome.
... eine Std später fängt mein Magen an zu rumoren. 😑

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Verfasst: 16.07.2019, 00:22
von Seifenblasenfrau
Ohje Wölfin! Das klingt echt nicht gut, krass wie du drauf reagierst!


Ich bin seit zwei Wochen zuckerfrei und quasi low carb. Eigentlich wollte ich das nicht so lange machen, aber ich denke ich mache mit offenem Ende weiter, vielleicht für längere Zeit, aber an den Wochenenden darf ich schummeln oder so. Denn ab und zu fehlt mir was Süßes schon. Vor Monaten hatte ich schon mal einen Versuch gestartet, aber da hab ich die ersten Tage nicht ausgehalten. Dies mal war es ziemlich einfach. Und das, obwohl der Süßigkeitenschrank gut gefüllt ist 😄