Zuckerfrei(er) leben!

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
Benutzeravatar
Nuala
Power-SuTler
Beiträge: 6301
Registriert: 10.04.2008, 21:05
Wohnort: Wien

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Nuala » 02.01.2013, 11:40

Ginevere hat geschrieben:Ich mache auch mit!
War fest entschlossen, 2013 zuckerfrei zu starten. Bis jetzt läuft es ... weniger gut. Schuld ist der ganze Weihnachtsschokokram der hier noch rumsteht. Muß das unbedingt loswerden... :roll:

Aber ich habe gerade vollwertige Möhrenpuffer vorbereitet, die gibts gleich zum Mittag als Auftakt in ein hoffentlich gesundes 2013!


Mein Vorsatz für 2013 ist ja unter anderem: kein Essen wegwerfen.
Ausnahme: Heute kommt ALLER Süßkram weg (viel ist es eh nimmer, wir waren gründlich mit essen :roll: ), aber einiges an Keksen und Restbeständen ist noch da... WEG DAMIT!!! :twisted:
Großes Mädel 10/08 & kleines Mädel 04/11

Potsdame
alter SuT-Hase
Beiträge: 2110
Registriert: 14.07.2011, 18:07

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Potsdame » 02.01.2013, 12:21

ich bin da nicht so militant, aber versuche den zucker schon einzuschränken. ich liebe selbstgebackene kuchen am wochenende einfach viel zu sehr als darauf verzichten zu können. auch omas marmelade ist gut für die seele :wink: dafür ess ich im alltag keinen süßkram.
ABER: die weihnachtszeit ist für mich immer eine extreme zeit. als angefnagen habe plätzchen zu backen, mußte ich ja danach probieren. ich hatte dann so heftige probleme, mich zu kontrollieren. ich war wie im rausch und mußte ganz viele kekse essen. ich bin jetzt wieder richtig "süchtig" und brauche am abend unbedingt was süßes. das macht mir schon richtig angst. weder demnächst wieder entzug machen. aber erst wenn die schoki alle ist 8)
Mops kam im Juli 2010 und wurde lange getragen und gestillt. Jetzt fährt er lieber Laufrad und will sich seine Milch unbedingt selbst eingießen :-)

Wieviel Erdbeereis muss der Mensch noch essen, dass er endlich einmal sagt, ich bin dafür?
(Am Ende denk ich immer nur an dich, Element of Crime)

Benutzeravatar
Kinderfee
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 139
Registriert: 12.11.2011, 11:23

Re: AW: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Kinderfee » 03.01.2013, 09:26

Nuala hat geschrieben:Bei meinen Kindern auch, ich bin verblüfft, sie sind heute soooo süß und lieb drauf! In jedem Erziehungsbuch sollte am Anfang stehen: 1) Achten Sie auf genügend Schlaf bei sich selbst und ihren Kindern (soweit möglich). 2) Ernähren Sie sich und ihre Kinder weitgehend zuckerfrei. 3) Verankern Sie Fixpunkte und Rituale in ihrem Alltag. 4) Verzichten Sie weitgehend auf Fernsehen, gehen Sie lieber viel an die frische Luft.
Damit sind mind. 50% der Erzieungsarbeit getan.


Ich stimme dem zu und füge bei Nr 4 noch hinzu. "Fernseher, Computer und elektronische Spielgeräte"

Es ist so unglaublich. Ich verbiete es den Kinder nicht (immer) aber sie reagieren da auch soo extrem!

Zucker ist bei uns "Gott-sei-Dank" nicht sooo das große Thema. Die Kinder verlangen nicht danach. Aber mir ist es schwer gefallen (und fällt mir noch) von der Nervenschoki wegzukommen. Aber Mandelmus ist ein guter Ersatz. :)
April 2005 / Juni 2008 / März 2012

Benutzeravatar
Nuala
Power-SuTler
Beiträge: 6301
Registriert: 10.04.2008, 21:05
Wohnort: Wien

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Nuala » 03.01.2013, 10:37

Was macht ihr mit dem Mandelmus? Wie und wo setzt ihr das ein?
Und welches habt ihr?
Ich les hier so oft davon... Süß ist das ja nicht, oder?

2. Tag komplett zuckerfrei und der Heißhunger nach Süßen ist schon ganz stark geschrumpft.
Vielleicht erinnert sich mein Körper und ist deswegen konstruktiver drauf... :lol:

Wie geht's euch?
Großes Mädel 10/08 & kleines Mädel 04/11

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10792
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Ginevere » 03.01.2013, 10:39

Ich glaube ich muß nachher nochmal Dattelleckerli machen um das zu überstehen. :P Aber bisher gehts ganz gut. Ihr seid sehr motivierend. :D

Wortgewitter
Profi-SuTler
Beiträge: 3381
Registriert: 03.07.2011, 21:40

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Wortgewitter » 03.01.2013, 11:14

Nuala hat geschrieben:Was macht ihr mit dem Mandelmus? Wie und wo setzt ihr das ein?
Und welches habt ihr?
Ich les hier so oft davon... Süß ist das ja nicht, oder?

2. Tag komplett zuckerfrei und der Heißhunger nach Süßen ist schon ganz stark geschrumpft.
Vielleicht erinnert sich mein Körper und ist deswegen konstruktiver drauf... :lol:

Wie geht's euch?


Wir essen gerade wieder viel zu viel Zucker :oops: ... Stress und Arbeitsdruck bei uns beiden. Naja, aber eigentlich ist das keine Ausrede, der Große kriegt schon wieder Neurodermitis und wir müssen uns einfach mal zusammenreißen :evil:

Nuala, Mandelmus ist wirklich süß, man möchte nicht meinen, dass es zuckerfrei ist. Ich selber tue es gern auf Brot, aber auch in Milchreis oder Backwaren etc.
Wortgewitter mit Groß (5/09) und Klein (11/11) und Winzigklein (8/15)
und zwei **

ClauWi Trageberaterin (GK 5/2012, MK 6/2013)

Ich möchte jemanden einsingen,
bei jemandem sitzen und sein.
Ich möchte Dich wiegen und kleinsingen,
und Dich begleiten, schlafaus und schlafein...
R.M. Rilke

Lösche Benutzer 9490

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Lösche Benutzer 9490 » 03.01.2013, 11:31

Gestern habe ich es noch nicht geschafft und habe mir dann abends noch die Chips reingepfeffert nach dem Motto: "jetzt ist eh alles egal" :evil:
Aber eben war ich vorbildlich einkaufen und habe das hochgelobte Mandelmus gekauft (hatte ich auch noch nie im Haus). Das ist ja ganz schön teuer, jetzt muss es aber auch super sein.
Ich habe das Gefühl, dass ich es jetzt schaffen werde, ich weiß ja auch theoretisch wie es geht....

Benutzeravatar
Patty
Dipl.-SuT
Beiträge: 4973
Registriert: 16.01.2008, 15:19
Wohnort: Berlin-Tiergarten
Kontaktdaten:

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Patty » 03.01.2013, 12:51

Meine Bilanz von gestern: ein fettes Lebkuschenherz, sonst diszipliniert. und jetzt schlecihe ich gerade um eine Zartbitter-Amaranth-Schokolette rum.....Die Gelüste bleiben...grrrrrr.
Viele Grüße,
Patty mit Zauberfee 08/08 & Minimaus 04/13

Benutzeravatar
Kinderfee
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 139
Registriert: 12.11.2011, 11:23

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Kinderfee » 03.01.2013, 12:54

bezüglich Mandelmus: Ich bin wie gesagt Nerven-Schoki-Zucker-Esserin. Und da ich dass ja nicht mehr will, esse/löffle ich in diesen Situationen weißes Mandelmus. Das ist sehr lecker und für mich süß genug. :)
Aber ich nehme es auch ins Frischkornmüsli für die Kinder oder zum Binden von Soßen (Cabonara!!!) etc.
April 2005 / Juni 2008 / März 2012

Benutzeravatar
Hoppetosse
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 748
Registriert: 14.03.2012, 15:10

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Hoppetosse » 03.01.2013, 12:58

Bei mir ist bisher alles gut. Wobei ich auch Obst esse und zB in meine grooooße Teetasse (zumindest in schwarzen Tee, sonst brauch ich es nicht) jeweils nen Löffel Honig oder Agavendicksaft zufüge. Der Süßgeschmack ist also noch da, aber nicht Industrie.
Gestern Abend hatte ich auch kurzen Schoki-Appetit (diese fiesen Lindt-Kugeln liegen in der Schublade, danke an meinen Mann!), aber 10 Weintrauben haben es auch getan. Zwar auch Zucker, aber besser als Schoki.

Was ich schon immer gern als Süßigkeit-Ersatz gemacht habe: mandelmilch oder Hafermilch mit einer Banane und Zimt pürieren und -obwohl eher Getränk- löffeln! Lecker!


*Während ich der Rechtschreibung und Interpunktion mächtig bin, hat das iPhone oftmals ganz eigene Vorstellungen....*
*Baby T hat das Ruder im Dezember 2011 übernommen*

Antworten