Zuckerfrei(er) leben!

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
Benutzeravatar
Hoppetosse
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 748
Registriert: 14.03.2012, 15:10

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Hoppetosse » 02.01.2013, 08:33

Hier, dabei!
Seit gestern gilt die Devise 'kein Industriezucker, soweit vermeidbar'.
Soll heißen, dass ich selbst sehr darau achte, aber wenn ich eingeladen bin, keine Diskussionen darüber beginne, was genau im Essen verarbeitet wurde.


*Während ich der Rechtschreibung und Interpunktion mächtig bin, hat das iPhone oftmals ganz eigene Vorstellungen....*
*Baby T hat das Ruder im Dezember 2011 übernommen*

Wortgewitter
Profi-SuTler
Beiträge: 3381
Registriert: 03.07.2011, 21:40

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Wortgewitter » 02.01.2013, 08:49

gut, dass Du es schubst - ich sollte mal wieder meine eigenen Worte lesen :oops:
Wortgewitter mit Groß (5/09) und Klein (11/11) und Winzigklein (8/15)
und zwei **

ClauWi Trageberaterin (GK 5/2012, MK 6/2013)

Ich möchte jemanden einsingen,
bei jemandem sitzen und sein.
Ich möchte Dich wiegen und kleinsingen,
und Dich begleiten, schlafaus und schlafein...
R.M. Rilke

Benutzeravatar
Tutti
SuT It-Girl
Beiträge: 4952
Registriert: 20.10.2012, 18:38
Wohnort: Berlin

Re: AW: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Tutti » 02.01.2013, 09:20

Das ist wirklich ein spannendes Experiment. Vielleicht wagen wir uns da auch mal ran... Ist irgendwie eine tolle Vorstellung, dass wenn unser Baby bewusst mitkriegt, was wir so konsumieren, kaum mehr Zucker darin vorkommt...

Gesendet von meinem HTC Desire S mit Tapatalk 2
There is no way to be a perfect parent
but a million ways to be a good one

E (05/12)
R (07/16)

Benutzeravatar
elk
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 380
Registriert: 15.11.2012, 15:12
Wohnort: Berlin

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von elk » 02.01.2013, 09:31

Und meiner Neurodermitis dürfte das auch nicht schaden :)
Tutti hat geschrieben:There is no way to be a perfect parent
but a million ways to be a good one

Maikäfermädchen (05/12)
Mann von Tutti, Vater vom Maikäfermädchen.

Bild
GK 06/2013

Lösche Benutzer 2872

Re: AW: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Lösche Benutzer 2872 » 02.01.2013, 09:39

Ich bin auch gerade zuckerfrei, aber nicht so rigoros. Bei herzhaften Sachen achte ich nicht drauf, aber bei süßen Sachen. Über Weihnachten habe ich nach fast einem Jahr drei Tage eine Auszeit genommen. Ist mir nicht gut bekommen.

Lösche Benutzer 9490

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Lösche Benutzer 9490 » 02.01.2013, 11:28

Oh Mensch, auch ich habe es zwischen Weihnachten und Neujahr nicht so genau genommen mit dem Zucker und auch mir geht es jetzt total schlecht!!!
Ab heute möchte ich auch wieder durchstarten, aber ich weiß auch wie schwer es mir fällt, ich bin schon wieder mitten drin im Suchtverhalten (habe die letzten Tage schon versucht wieder zuckerfrei zu leben und es hatte noch nicht geklappt :( )

Lösche Benutzer 2872

Re: AW: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Lösche Benutzer 2872 » 02.01.2013, 11:30

Ja, das ist erschreckend wie schnell das geht, oder?

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10792
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Ginevere » 02.01.2013, 11:31

Ich mache auch mit!
War fest entschlossen, 2013 zuckerfrei zu starten. Bis jetzt läuft es ... weniger gut. Schuld ist der ganze Weihnachtsschokokram der hier noch rumsteht. Muß das unbedingt loswerden... :roll:

Aber ich habe gerade vollwertige Möhrenpuffer vorbereitet, die gibts gleich zum Mittag als Auftakt in ein hoffentlich gesundes 2013!

Benutzeravatar
Nuala
Power-SuTler
Beiträge: 6301
Registriert: 10.04.2008, 21:05
Wohnort: Wien

Re: AW: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Nuala » 02.01.2013, 11:37

Heggs hat geschrieben:Ja, das ist erschreckend wie schnell das geht, oder?


Ja irre ist das!
Grad noch ganz easy zuckerfrei, gut und fit gefühlt - und nach wenigen Tagen übel gelaunt, schlapp und mit ärgsten Heißhunger auf Süßes... aber vermutlich hätte ich den Zusammenhang gar nicht hergestellt wenn nur wenige Tage dazwischen gewesen wären...

Bei meinen Kindern auch, ich bin verblüfft, sie sind heute soooo süß und lieb drauf! In jedem Erziehungsbuch sollte am Anfang stehen: 1) Achten Sie auf genügend Schlaf bei sich selbst und ihren Kindern (soweit möglich). 2) Ernähren Sie sich und ihre Kinder weitgehend zuckerfrei. 3) Verankern Sie Fixpunkte und Rituale in ihrem Alltag. 4) Verzichten Sie weitgehend auf Fernsehen, gehen Sie lieber viel an die frische Luft.
Damit sind mind. 50% der Erzieungsarbeit getan.

Meine Motivation steigt, ich fühl mich heute schon viel besser als gestern. :D
Großes Mädel 10/08 & kleines Mädel 04/11

Elliella
gehört zum Inventar
Beiträge: 414
Registriert: 31.07.2012, 13:05
Wohnort: Hamburg

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Elliella » 02.01.2013, 11:38

Ich häng mich hier mal dran und Versuch es auch mal ganz vorsichtig.
Wird schwer, das weiß ich jetzt schon, vor allem Abends habe ich immer einen Heißhunger auf Süßes aller Art.
Aber ich muss dringend was tun für mein Gewicht und meine Enährung. Was ich meinem Körper an Müll zumute, ist echt nicht mehr feierlich.
Gehe gleich erstmal Obst einkaufen...
Katja mit der Großen (06/12), dem Mittleren (09/14) und dem Mini (10/19)

Antworten