Brot selbst backen??? lohnt sich das???

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Antworten
rosenholz
Dipl.-SuT
Beiträge: 4689
Registriert: 05.02.2009, 13:46

Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von rosenholz » 22.01.2012, 21:24

Wir haben eine Zeit lang beim Bäcker gekauft, dann zu Ald* Brot gewechselt.
Vor kurzem hab ich beim Bäcker mein Geld gelasse und hab doch gemerkt,
dass es da einfach viel besser schmeckt.
Zja, sind halt min 3x so teuer als das andere.
Mal abgesehn, von der Menge.

Jetzt überleg ich, ob wir trotzdem weiterhin zum Bäcker gehn,
aber wenn ich auch nur ein Mischbrot kaufe, 1000g, dann brauch ich in der Woche min 6 Stück a 3€
im Monat dann ca 70€

Ich weiß jetzt nicht, was besser und günstiger ist.
Discounterbrot, Bäckerbrot oder selbst backen???

Wer kann mir da mal ein paar Tips geben?

rosenholz
Dipl.-SuT
Beiträge: 4689
Registriert: 05.02.2009, 13:46

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von rosenholz » 22.01.2012, 21:27

so, Vorschau mit Absenden verwechselt. :roll:
Klar ist das Discounterbrot billiger,
aber gesünder scheint mir das andere.

Für was habt ihr euch entschieden?
Wo kauft ihr euer Brot und auf was achtet ihr/ was ist euch wichtig?

Gaby
alter SuT-Hase
Beiträge: 2984
Registriert: 11.01.2005, 16:49

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von Gaby » 22.01.2012, 21:46

Ich backe mittlerweile ganz viel Brot selbst, weil wir auch einen unheimlichen Verbrauch haben. Ich finde schon, dass sich das lohnt.

Zwischendrin kaufe ich auch mal beim Bäcker Brot, wenn ich zum Backen nicht komme, oder einfach so.
mit 07/02, 05/04, 03/06 und 10/08

Häng dein Herz an eine wackelnde Welt und dann wunderst du dich dass es runterfällt (Judith Holofernes).

tina08
Herzlich Willkommen
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2011, 11:57

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von tina08 » 22.01.2012, 21:48

Hallo,

bei mir läßt sich das Brot vom Backautomaten ganz schlecht schneiden. Wieso ist das so??

Danke im Voraus für Antworten.

Tina. :(

rosenholz
Dipl.-SuT
Beiträge: 4689
Registriert: 05.02.2009, 13:46

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von rosenholz » 22.01.2012, 21:56

Gaby, welches machst du denn und wie oft ?
Frierst du es ein oder gibts das immer frisch?

Claudi
Dipl.-SuT
Beiträge: 4997
Registriert: 31.01.2010, 23:44

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von Claudi » 22.01.2012, 21:56

Ich backe zwischendurch auch gern selbst, ansonsten gibt es nur Brot vom Bäcker um die Ecke, der noch in der eigenen Backstube steht (also keine Kette), oder vom Steinofenbäcker.
Ich mag das Brot vom Discounter nicht mehr und ich finde es macht längst nicht so satt!
Am besten selbst frisch mahlen und backen, aber sparen tut man da nicht so viel gegenüber dem Bäcker.
OBwohl Weizen ist ja relativ günstig, ich nehme meist Dinken, das ist schon je Kilo einen Euro teurer.
Ich backe dann immer gleich 2 Brote, dann spart es nochmal Energie.
Dann kommt es ja noch auf die Hefe an, die du nimmst die aus dem Biomarkt ist deutlich teurer als die aus dem Supermarkt, so das du ohne Energie vielleicht bei 2 Euro für 2 Brote zahlst, wenn du Weizen nimmst + die Energie

@ Tina, oft liegt es daran, weil es noch so frisch ist.

rosenholz
Dipl.-SuT
Beiträge: 4689
Registriert: 05.02.2009, 13:46

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von rosenholz » 22.01.2012, 22:01

Claudi:
ich würde, wenn ich selbst backen würde, ein Mischbrot machen, oder mal ein Körnerbrot.
Was machst du für eins?

Das vom Discounter find ich halt schnell fad und alt, trocken.

Claudi
Dipl.-SuT
Beiträge: 4997
Registriert: 31.01.2010, 23:44

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von Claudi » 22.01.2012, 22:05

Mäuselein hat geschrieben:Claudi:
ich würde, wenn ich selbst backen würde, ein Mischbrot machen, oder mal ein Körnerbrot.
Was machst du für eins?

Das vom Discounter find ich halt schnell fad und alt, trocken.


Mit Mischbrot meinst du eins mit verschiedenel Mehlsorten?
Ich mache meist Dinkel mit Hefe und auch Körnern drin wie Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Leinsamen oder so.
Ich habe auch ein leckeres Rezept für ein Schwarzbrot, das REzept ist allerdings mit Trockenhefe :roll:
Ich würde ja auch gern mal Sauerteigbrote testen, aber das ist mir zu kompliziert :(

Na ja und das vom Discounter und auch von vielen Bäckern ist ja auch noch mit verschiedenen Zusatzstoffen versehen, wie Konservierungsstoffen und was weiß ich nicht noch :oops:

rosenholz
Dipl.-SuT
Beiträge: 4689
Registriert: 05.02.2009, 13:46

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von rosenholz » 22.01.2012, 22:08

ja ich mein versch. Sorten mehl.
Roggen oder Dinkel.... gemischt mit Weizen.
Ich mache meist Dinkel mit Hefe und auch Körnern drin wie Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Leinsamen oder so.

würdest du mir mal das Rezept geben?
Ich würde gerne mal testen, ob ich und mein Ofen dafür geeignet sind :)

Claudi
Dipl.-SuT
Beiträge: 4997
Registriert: 31.01.2010, 23:44

Re: Brot selbst backen??? lohnt sich das???

Beitrag von Claudi » 22.01.2012, 22:13

Kann ich gern, allerdings sind es REzepte, die ich mit dem Thermomix anrühre, aber das müsste mit dem Mixer ja ebenso gut gehen. Ich suche sie morgen mal raus, ansonsten bei Tante goo*le einfach nach Dinkelbrot schauen.
Sonst guck mal im Thread Lieblingsrezepte, ich meine da gibt es auch einige Bortrezepte.

Antworten