Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: Mondenkind, deidamaus

Antworten
Benutzeravatar
BeaTee
ist gern hier dabei
Beiträge: 50
Registriert: 02.07.2016, 11:22

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von BeaTee » 11.11.2019, 21:01

Hokkaido im Dampf gegart ist auch inkl. Schale recht weich.
BeaTee mit März (2016) und Aprilkind (2019)

Maikäferchen19
hat viel zu erzählen
Beiträge: 168
Registriert: 16.08.2019, 10:55

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Maikäferchen19 » 13.11.2019, 21:40

Nachdem unser Kind ein großes Stück Brotrinde verputzt hat, dachte ich mir, ich backe ihm salzfreie Brotsticks. Das Ergebnis hat eine feste Kruste und eine eher weiche Krume, die Sticks sind in etwa so groß/dick wie mein Daumen. Am Anfang hat er dran rum gelutscht und genagt (hat noch keine Zähne), aber nach kurzer Zeit sind Stücke abgebrochen die er dann im Mund hatte und irgendwie nicht weiterverarbeiten konnte.
Was ist eurer Erfahrung nach einfacher, weiches oder hartes Brot? Oder macht die Form doch nicht so viel Sinn und normale Scheiben wären besser?
... glücklich mit unserem Maikäferchen (05/19)

Benutzeravatar
Cryptomon
Miss SuTiversum
Beiträge: 12520
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Cryptomon » 13.11.2019, 21:50

Ck2 isst tatsächlich zum Frühstück Butterbrot ohne Rinde, in kleine mundgerechte Stücke geschnitten. Die bekommt er gut "gekaut" und geschluckt.
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 03/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, BabyLock enlighten, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Pinguinkröte
hat viel zu erzählen
Beiträge: 210
Registriert: 29.01.2019, 22:34

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Pinguinkröte » 13.11.2019, 23:10

Hier ist es problematisch, wenn es zu weich ist. (Innen aus Brötchen oder Brezel beispielsweise.) Dann kann sie viel auf einmal in den Mund stopfen, was sich anscheinend mit Speichel vollsaugt und gerne als matschiger Brocken irgendwo im Mund festklebt, den sie alleine erst seit kurzem manchmal selbst gelöst bekommt. Vorher immer großes Weinen bis leichte Panik.
Mittelfest hätte ich empfohlen, normales Mischbrot, und zumindest bei uns am besten entweder als halbe / Viertel Scheibe (Rand ggf etwas abschneiden) oder wirklich ganz kleine Stücke (1-1,5cm Kantenlänge) anbieten.
Pinguinkröte mit Tragling (06/18)

Benutzeravatar
Cryptomon
Miss SuTiversum
Beiträge: 12520
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Cryptomon » 14.11.2019, 06:12

Genau, bei weich ist das zu groß ein Problem -- und auch hart wird irgendwann matschig-weich, lässt sich dann aber erst recht nicht kleiner teilen. V.a. wenn's eine praktische Finger-Form hat...
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 03/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, BabyLock enlighten, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Maikäferchen19
hat viel zu erzählen
Beiträge: 168
Registriert: 16.08.2019, 10:55

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Maikäferchen19 » 14.11.2019, 09:22

Hm, Mist. Ich fand meine Idee so toll. Jetzt kann ich meine salzfreien Brotsticks selber essen (lecker :roll: !) und mein Kind bekommt dann Scheiben/Stücke zum ausprobieren.
... glücklich mit unserem Maikäferchen (05/19)

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7148
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr » 14.11.2019, 09:29

Maikäferchen,

Um die Krudte weicher zu bekommen, könntest Du das Brot oder ein paar Scheiben davon in einen Gefrierbeutel packen und bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann wird er weicher. Bei uns war dasbzgl. Konsistenz dann der Idealzustand.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Maikäferchen19
hat viel zu erzählen
Beiträge: 168
Registriert: 16.08.2019, 10:55

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Maikäferchen19 » 14.11.2019, 09:55

Ich habe extra nochmal länger im Ofen gelassen, damit die Kruste schön hart wird. Bei der Rinde von unserem Brot hatte ich das Gefühl, es funktioniert gut, weil es so hart war, da sind aber irgendwie auch keine großen Stücke abgebrochen. Wahrscheinlich sollte es entweder steinhart zum nagen und beschäftigen oder eher weich (aber krümelig statt klumpig) zum essen sein.
... glücklich mit unserem Maikäferchen (05/19)

Lämpchen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 805
Registriert: 15.06.2018, 15:17

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Lämpchen » 14.11.2019, 13:07

Mein Kind isst bis heute kein hartes Brot, zu faul zum kauen oder abbeissen anscheinend 😉
Wir müssen immer noch die Rinde abmachen.
+ Milchschnitte 04/18

Benutzeravatar
Cryptomon
Miss SuTiversum
Beiträge: 12520
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Cryptomon » 14.11.2019, 13:20

Das muss ich für die große auch noch ;)
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 03/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, BabyLock enlighten, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Antworten