Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: Mondenkind, deidamaus

Antworten
Krachbum
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 350
Registriert: 25.12.2018, 07:14

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Krachbum » 28.06.2019, 06:58

Goldhamster hat geschrieben:
27.06.2019, 20:48
Wir warten noch auf den Beikost-Start demnächst - ich bin gerade aber über Teller/Schälchen gestolpert, die man mit Saugnapf am Tisch oder Essbrett befestigen kann.
Taugt das was, braucht man das? Wir wollen gerne mit BLW anfangen, evtl. gibts aber auch mal Brei.
Hab welche aus Bambus und die sind bis jetzt eher ein Reinfall. Der Bär löst die relativ leicht und schmeißt dann alles durch die Gegend.
Am besten klappt hier einen Teller für ihn vorbereiten und dann halten wir ihm den hin und er sucht sich etwas aus.
Ihm einfach was hinlegen klappt auch nicht so gut, weil er selber aussuchen will und sobald die Auswahl zu groß wird landet alles auf dem Boden :wink:
Mit H.-Bär im Ruhrgebiet unterwegs seit 06.2018
Bild

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4670
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von IdieNubren » 28.06.2019, 09:14

Goldhamster hat geschrieben:
27.06.2019, 20:48
Wir warten noch auf den Beikost-Start demnächst - ich bin gerade aber über Teller/Schälchen gestolpert, die man mit Saugnapf am Tisch oder Essbrett befestigen kann.
Taugt das was, braucht man das? Wir wollen gerne mit BLW anfangen, evtl. gibts aber auch mal Brei.
Schau mal die Suche spuckt auch noch was aus

search.php?keywords=Saugnapf+&fid%5B0%5D=176

Und BLW Brei schließen sich gegenseitig nicht aus.
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Benutzeravatar
Sabbermäuschen
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1465
Registriert: 07.01.2013, 18:56
Wohnort: Taunus

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Sabbermäuschen » 28.06.2019, 09:28

Wir haben einfache Frühstücksbrettchen. Die haben so anti Rutsch stopfen. Die werden nicht direkt durch die Gegend geworfen 😉. Ansonsten sind Teller eher zum winken und guck guck Spielchen da 😂
Ich kann mich noch erinnern, dass es meinen Sohn angespornt hatte, diese Saugnapfteller vom Tisch zu heben. Das fand er ganz toll...
Von daher wird hier die meiste Zeit auch direkt vom Tisch gegessen. Genauso auch im Urlaub. Wenn wir essen gehen, nehme ich meistens ein Plastiktellerchen mit kleinem Rand mit.
Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Bild

Bild

Das bin ich

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2459
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von AllerLiebst » 28.06.2019, 10:20

Wir haben einen Teller mit gummierter Unterseite. Gut daran ist der hochgezogene Rand, dadurch rutschen Kleinteile wie Erbsen nicht so schnell weg. Ansonsten hätten wir uns den aber gut auch sparen können. In der BLW-Anfangszeit wurde hier immer direkt vom Tisch gegessen. Wenn das mal nicht ging (Restaurant, Besuche), mit möglichst großem Teller oder Tablett. Manchmal habe ich Teller/Schale zum Nachlegen außer Reichweite auf den Tisch gestellt. Ich habe schon mehrmals gehört, dass normales Geschirr wegen des höheren Gewichts und der eindeutigeren Reaktion der Eltern bei Wurfversuchen eigentlich zu bevorzugen sind. Das deckt sich mit meiner Beobachtung. Plastikbecher werden hier viel häufiger aus Unachtsamkeit umgeworfen als Gläser.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 8909
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von delfinstern » 28.06.2019, 10:24

kann ich so nicht bestätigen. Der Zwerg will Plastikteller. Geworfen wurde eh alles. Gläser wirft er so oder so um. Da bekam er am Anfang nur Plastik. In Glas hat er reingebissen und irgendwann gehts kaputt :shock:
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 571
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Goldhamster » 28.06.2019, 12:31

Super, danke für eure Erfahrungen und den Hinweis mit der Suche, hätte ich ja auch selber drauf kommen können 🙈😉
Ich überlege noch und teste vielleicht erst mal, wie sie so beim Essen drauf ist.
Wintermädchen 01/19

ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 752
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von ShinyCheetah » 02.07.2019, 15:16

Mein Mann hat F heute (zarte) Haferflocken in den Joghurt gerührt. Warum noch gleich sollte man U1 keine (ungekochten) Haferflocken geben? Oder stimmt das gar nicht? Es hat auf jeden Fall geschmeckt.
mit Sohn F (Ende September 18)

Mäuserich
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 141
Registriert: 26.02.2019, 19:20

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Mäuserich » 02.07.2019, 16:46

ShinyCheetah hat geschrieben:
02.07.2019, 15:16
Mein Mann hat F heute (zarte) Haferflocken in den Joghurt gerührt. Warum noch gleich sollte man U1 keine (ungekochten) Haferflocken geben? Oder stimmt das gar nicht? Es hat auf jeden Fall geschmeckt.
Die Haferflocken, die du im Geschäft kaufst, sind nicht roh, sondern schon einmal erhitzt!
Der Darm ist ja noch nicht ganz ausgereift, deswegen ist für Kleinkinder rohes Getreide nicht geeignet ( gibt halt Bauchweh...)
Mit Kröterich (2009) und Mäuserich (2018)

ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 752
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von ShinyCheetah » 02.07.2019, 16:55

Ich meine aber schon die normalen für Erwachsene 🙈
mit Sohn F (Ende September 18)

Benutzeravatar
FloppyDisc
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1645
Registriert: 03.10.2016, 14:17
Wohnort: bei München

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von FloppyDisc » 02.07.2019, 17:18

ShinyCheetah hat geschrieben:
02.07.2019, 15:16
Mein Mann hat F heute (zarte) Haferflocken in den Joghurt gerührt. Warum noch gleich sollte man U1 keine (ungekochten) Haferflocken geben? Oder stimmt das gar nicht? Es hat auf jeden Fall geschmeckt.
viewtopic.php?f=176&t=201050&p=4909930& ... n#p4909973

Schau mal hier, das war meine Frage als das Krötenkind so alt war wie deins jetzt 😁
LG Floppy
mit Krötenkind 9/16 und "Paulchen" 5/19

Antworten