Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, Atsitsa

Fröschl
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 128
Registriert: 23.03.2019, 08:52

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Fröschl »

Bei uns gibt es auch Wasser und warme Milch oder Milchschaum. Am Anfang war das total begehrt, aber jetzt trinkt er gar nicht mehr soviel davon.
Der Frosch wurde im November 2018 geboren

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 8608
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von delfinstern »

Wasser bzw dünne Saftschorle oder mal Früchtetee. Was die Jungs wollen.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17), Delfinknirps(12/18) und Delfinbaby (5/21)DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
Krachbum
alter SuT-Hase
Beiträge: 2308
Registriert: 25.12.2018, 07:14
Wohnort: Bochum

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Krachbum »

Wasser und am WE gibt es ein kleines Glas Saft. H. frühstückt gerne Haferbrei unter der Woche, da ist ja schon genug an Milchkalorien drin. Tee ist unbeliebt.
Bild

Multik90
ist gern hier dabei
Beiträge: 73
Registriert: 16.12.2020, 20:32

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Multik90 »

Hier gibt's nur Wasser zum Essen dazu. Saftschorle und Tee meist nur, wenn krankheitsbedingt mehr Flüssigkeit ins Kind soll. Milch, wenn es Cornflakes zum Frühstück gibt (gerade eher selten) und ganz selten Kakao.
Mitten im Abenteuer mit K1 (02/17) und K2 (09/20)

Ninalein
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 851
Registriert: 21.05.2019, 21:09

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Ninalein »

Hier auch Wasser und am WE ein bisschen Saft. Tee ist auch hier unbeliebt.
...mit Sohnemann unterwegs seit 10/2017, mit LL seit 11/2020.

Igerl
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 383
Registriert: 19.10.2020, 23:00

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Igerl »

Danke für eure zahlreichen Antworten! Dann mach ich mit meinem Wasser nix falsch und belass es mal dabei. Bzgl. Eiweiß, Calcium etc. sollten es ohne stillen aber trotzdem mehr Milchprodukte sein, oder?
Igerl mit Igelchen 🦔 07/20

Benutzeravatar
ShinyCheetah
alter SuT-Hase
Beiträge: 2812
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von ShinyCheetah »

So weit ich weiß, ist es empfohlen, dass ein abgestilltes Kind bis 2 Jahre Milch(Produkte) kriegt. Danach ist es dann nicht mehr so entscheidend. Man kann auch auch ausgewogen vegan ernähren, nur B12 sollte dann supplementiert werden :)

F wurde ja länger als 2 gestillt, darum war es hier egal, aber da wir morgens meistens Müsli frühstücken und er auch gerne nachmittags mal Joghurt oder sowas isst, wäre das mit den Milchprodukten hier eh kein Thema gewesen.
mit Sohn F (Ende September 18)
und Tochter V (Ende Juni 21)


The trick to happiness wasn't in freezing every momentary pleasure and clinging to each one, but in ensuring one's life would produce many future moments to anticipate. Shallan Davar/Brandon Sanderson

Ella2017
hat viel zu erzählen
Beiträge: 243
Registriert: 24.05.2017, 13:29
Wohnort: München

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Ella2017 »

Ich hab auch eine (etwas längere) Frage:
Mein 3 jähriger hat irgendwie ständig Hunger....
Aus dem Kindergarten hol ich ihn direkt nach dem Mittagessen ab: mama, ich hab sooo Hunger.
(Versteh ich vielleicht noch, so geht es glaub ich vielen.)

Aber auch sonst. Zuhause, wenn ihm unterwegs mal langweilig (?) ist. Und dann isst er z.B. Apfel und einen Toast und hat immer noch Hunger.
Abends isst er für mein Empfinden auch recht viel und weiß glaub ich überhaupt nicht, wann er satt ist.
Ich dachte, Kinder hören von allein auf zu essen wenn sie satt sind?
Mit knapp 14kg auf 95 cm ist er nicht dick, aber doch kräftig.

Meine Frage eigentlich: wie gehe ich mit dem "ich hab soooo Hunger" um? Ich bin inzwischen manchmal schon etwas genervt davon. Irgendwie bin ich dauernd am Essen zubereiten/verteilen.
Und sagt man bei einer Mahlzeit dann zum Kind "ich glaub du bist satt. / Dir wird noch schlecht."? Das klingt für mich so falsch.
Tochter (02/2017) und Sohn (10/2018)

Reh
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7579
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von Reh »

Hat er vielleicht Durst?
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
IdieNubren
Power-SuTler
Beiträge: 6355
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Kleinkinder-Ernährung - kurze Frage, kurze Antwort

Beitrag von IdieNubren »

Durst wollte ich auch vorschlagen und dann zwischendurch eher nur Obst und Rohkost anbieten
Idie mit der Großen (06/16) und der Mittleren (04/18) und dem Kleinen (09/20)

Antworten