Faden gezogen!? Wie weiter

Neueste Errungenschaften! Schwärmen über Sondermodelle! Komforttragehilfe pimpen! Tragetuch färben! Import von tollen Mei Tais aus dem Ausland! Ebay!
Das Forum für Freaks....

Moderator: Frieda78

Antworten
Diana
ist gern hier dabei
Beiträge: 52
Registriert: 27.12.2016, 16:44

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von Diana » 03.01.2017, 16:36

Nina, inwiefern ein Qualitätszeichen? Ich habe das Kindsknopf Lina Alisha - ich lasse im Moment jemand offenbar versiertes versuchen, ihn wieder einzuziehen. Das mit dem Qualitätszeichen interessiert mich....
...mit kleinem-großen (2/12) und mit klitzekleinem Mädchen (7/16)...

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 21200
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von posy » 03.01.2017, 16:59

Das hat etwas mit dem Prozess der Handwebung zu tun, dass so "plüschige" Fäden miteingewebt werden können.
Genarueres müsste ich auch noch einmal erfragen.

Bei Industriewebung, also maschineller Arbeit, kann es sein, dass das Garn aufgerauht ist, also eine Unregelmäßigkein im Endlosgarn ist - was nicht sein sollte.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Diana
ist gern hier dabei
Beiträge: 52
Registriert: 27.12.2016, 16:44

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von Diana » 03.01.2017, 19:55

Aha, Danke. Grob reicht auch, da ich wahrscheinlich eh zu wenig Ahnung hab um das im
Detail nachzuvollziehen!
...mit kleinem-großen (2/12) und mit klitzekleinem Mädchen (7/16)...

Nikolausi
ist gern hier dabei
Beiträge: 98
Registriert: 24.02.2017, 20:35

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von Nikolausi » 12.05.2017, 21:07

Hallo,
ich habe einen Mysol als Tester zuhause und würde ihn eigentlich gerne behalten. Allerdings hat er einen losen Faden, also keinen Fadenzieher sondern tatsächlich ein offenes Ende (s. Bild). Ich sehe kein zweites Fadenende. Kann dies auch ein vernähter Faden sein oder ist das echt gerissen? Dann würde ich ihn nicht behalten wollen.
seit 02/17 mit Zaubermaus im Arm

Nikolausi
ist gern hier dabei
Beiträge: 98
Registriert: 24.02.2017, 20:35

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von Nikolausi » 12.05.2017, 21:10

Hier noch das Foto. Das ging bei dem letzten Beitrag verloren wegen der hohen Dateigröße.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
seit 02/17 mit Zaubermaus im Arm

Nikolausi
ist gern hier dabei
Beiträge: 98
Registriert: 24.02.2017, 20:35

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von Nikolausi » 12.05.2017, 21:24

So jetzt habe ich entdeckt das es ein Knoten ist!
Also entweder wurde da etwas repariert, oder war das bei der Webung mal ein Fadenende. Kann letzteres der Fall sein?
Es sieht nämlich alles original und nicht repariert aus.
seit 02/17 mit Zaubermaus im Arm

koalina
SuT-Legende
Beiträge: 9533
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von koalina » 12.05.2017, 21:35

Sowas hatte ich auch an meinem handwoven. Girasol Tücher sind ja ebenso handwoven... Es dürfte einfach ein Ende vom Schussfaden sein. Also nur Schönheitsfehler, kannst du eingeben bzw einziehen. Zumindest war das die Antwort die ich von der weberin bekam.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Nikolausi
ist gern hier dabei
Beiträge: 98
Registriert: 24.02.2017, 20:35

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von Nikolausi » 12.05.2017, 21:42

Hi Koalina :D
Ich habe an dem Hüftgurt noch etwa 5 weitere lose Fadenenden (ohne Knoten) entdeckt.
Ist das dann auch normal? (Bitte sagt ja, ich WILL das Teil behalten :lol: )
seit 02/17 mit Zaubermaus im Arm

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 21200
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von posy » 12.05.2017, 21:58

Das auf dem Bild ist jedenfalls ganz normal.
Hast du ein Foto von der anderen Stelle?
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Nikolausi
ist gern hier dabei
Beiträge: 98
Registriert: 24.02.2017, 20:35

Re: Faden gezogen!? Wie weiter

Beitrag von Nikolausi » 12.05.2017, 22:20

Danke!
Es sind mehrere lose Enden (siehe Bild 3), mehrere "Knubbel" (siehe Bild 1) und eine unschöne sehr lockere Naht (siehe Bild 2).
Wahrscheinlich alles nicht unnormal, insgesamt sind es aber schon viele unschöne Stellen. Ist das normal für ein Mysol?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
seit 02/17 mit Zaubermaus im Arm

Antworten