Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Neueste Errungenschaften! Schwärmen über Sondermodelle! Komforttragehilfe pimpen! Tragetuch färben! Import von tollen Mei Tais aus dem Ausland! Ebay!
Das Forum für Freaks....

Moderator: Frieda78

Benutzeravatar
Haasi23
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1018
Registriert: 11.09.2013, 20:37

Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von Haasi23 » 28.12.2018, 08:52

Klamottenfrage die Hundertste - aber ich brauche mal Input:

Wir fliegen demnächst für 2,5 Wochen auf eine kleine Kanarische Insel. Wir waren schon oft da, aber noch nicht mit Baby. Wir gehen dort viel wandern. Die Insel ist sehr gebirgig, es geht von Meereshöhe bis hoch auf 2400m. Im Januar/Februar kann es von der Temperatur her sehr sehr wechselhaft sein. Von 10-30 Grad hatten wir schon alles, im Schnitt sind es eher 15-20 Grad.

Tragen werde ich hauptsächlich im Lue Mai simply.

Meine Idee fürs Kind war jetzt Body + Strumpfhose und darüber als Jacken- und Hosenersatz ein Einteiler aus Jersey und/oder Sweat. Wenn aus auffrischt könnte ich eine Fleecetragejacke drüberziehen. Für kurze Regenschauer hätte ich einen Trage-Regenponcho.

Den Einteiler würde ich nähen. Da habe ich den Babyanzug von klimperklein aus dem 1. Buch im Blick. Vielleicht einen aus Jersey und einen aus Sweat. Habe auch wegen Wolle überlegt, habe aber Bedenken, dass es zu warm wird. Mein Kind ist nicht so frostig veranlagt.

Meint ihr, das ist ok so? Habt ihr sonst noch Ideen?
mit Hasenmädchen 6/13 und Hasenjunge 8/18
Bild
Bild

Benutzeravatar
Frieda78
Moderatoren-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 25.06.2013, 12:06
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von Frieda78 » 28.12.2018, 09:03

Spontan dachte ich an ein Cover und zusätzliche Sachen im Rucksack, wenn sie mal aus der Trage rausgenommen wird. Einteiler hört sich gut an! Ob Jersey reicht oder doch lieber Sweat, kann ich allerdings nicht einschätzen. Dünne Wolle wäre aber sicher eine Idee, ist ja temperaturausgleichend!
Frieda mit Junge 07/98, Mädchen 12/12 und Junge 04/15

Benutzeravatar
Frieda78
Moderatoren-Team
Beiträge: 3628
Registriert: 25.06.2013, 12:06
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von Frieda78 » 28.12.2018, 09:07

Guck mal nach Wolle-Seide oder Wolljersey, wäre das was für den Einteiler?
Frieda mit Junge 07/98, Mädchen 12/12 und Junge 04/15

Benutzeravatar
IselWiesel
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1560
Registriert: 19.04.2016, 18:52

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von IselWiesel » 28.12.2018, 09:08

Oder ein Wollfleeceanzug?
Mit M1 04/2015, M2 12/2016 und M3 01/2019💕

Benutzeravatar
Haasi23
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1018
Registriert: 11.09.2013, 20:37

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von Haasi23 » 28.12.2018, 09:22

Einen Wollfleeceanzug trägt er aktuell, da kann ich mir schwer vorstellen, dass er da bei 20 Grad nicht doch schwitzt.

Gibt es Wolle-Seide als Meterware? Da werde ich aber sicher arm oder?
mit Hasenmädchen 6/13 und Hasenjunge 8/18
Bild
Bild

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2541
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von AllerLiebst » 28.12.2018, 09:28

Wollfleece wird bei den Temperaturen zu warm sein, wenn das Baby nicht eine extreme Frostbeule ist.

Ich würde auch Body und evt. auch Hose aus Wolle-Seide nehmen. Das ist sehr gut temperaturausgleichend. Meine Kinder hatten die Bodies auch im Hochsommer an. Gut finde ich vor allem, dass sie auch nass(geschwitzt) noch wärmen. Wir waren letzten Sommer mit großem Tragling wandern. Sie im WS-Body, ich im Merino-Shirt ging super.
Ich persönlich mag gerade beim Training nicht gern Strumpfhosen. Einerseits weil man dann immer schauen muss, dass es an den Zehen nicht zu knapp wird, wenn in der Trage alles hochrutscht. Andererseits, weil man immer das ganze Kind umziehen muss, wenn sich die Temperatur ändert. Ich würde (Woll)stulpen und -strickjacke als Ergänzung wählen. Zusätzlich dann entweder eine Jacke für Euch beide oder ein Cover/großes Wolltuch fürs Baby.

Sehe dich gerade in der Vorschau. Danish Pur hat WS-Meterware. Ich könnte mir aber vorstellen, dass Du mit einem Gebrauchtkauf in der KK zumindest nicht teurer wegkommst.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1249
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von odakko » 28.12.2018, 10:40

Ich find Strumpfhosen beim Tragen gerade super, weil man keine Angst haben muss, dass plötzlich das halbe Bein freiliegt … :oops:

Wenn du sowohl ohne/über der Jacke als auch (sobald es auffrischt) unter der Jacke tragen willst, würde ich glaube ich für Stulpen und Jäckchen über W/S-Langarmbody und Strumpfhose plädieren. Die kann man dem Kind notfalls auch an- oder ausziehen, ohne es aus der Trage zu nehmen, falls es gerade schläft, und man hat damit verschiedene Möglichkeiten zu schichten (ganz ohne bei 30 °C, nur die Stulpen oder nur die Jacke bei 20-25 °C, ohne Stulpen und/oder Jacke unter der Tragejacke bei 10-20 °C, mit Stulpen und Jacke unter der Tragejacke wenn es noch kälter wird...).
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Sisqi

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von Sisqi » 28.12.2018, 11:45

Ich würde auch eher den Zwiebellook aus mehreren Einzelteilen anziehen, anstelle eines Overalls. Ich kann mir vorstellen, dass der Hasenjunge erst an den Beinen frieren wir bevor ihm obenrum kalt wird.

Bis auf die höchsten Vulkane werdet ihr mit ihm ja auch nicht fahren, so dass ihr ja auch noch in den guten plus Temperaturen bleiben werdet.

Wenn du keine Strumphose verwenden magst, kann ich die Sock-ons, kann man auch gut aus alten, zukleinen Socken basteln, empfehlen.

Benutzeravatar
Haasi23
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1018
Registriert: 11.09.2013, 20:37

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von Haasi23 » 28.12.2018, 13:53

Ich mag Strumpfhosen sehr gerne, eben weil die nicht wie Socken ständig abfallen. Jacken dagegen finde ich schwierig, weil die beim binden immer am Bauch hochrutschen, daher die Idee zum Einteiler. Ich werde mal die Kruschelkiste durchforsten und ausrechnen, wieviel Stoff ich so brauchen würde. Danke euch!
mit Hasenmädchen 6/13 und Hasenjunge 8/18
Bild
Bild

koalina
SuT-Legende
Beiträge: 9691
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Klamottenfrage für Tragling bei schwankenden Temperaturen

Beitrag von koalina » 28.12.2018, 14:21

Haasi23 hat geschrieben:
28.12.2018, 09:22
Gibt es Wolle-Seide als Meterware? Da werde ich aber sicher arm oder?
Ja. Danish pur. Tigerlily. Ist aber teuer, leider. Falls du nähst nimm Wolle Seide bündchen dazu. Macht sich viel besser als w s jersey zum einfassen.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Antworten