Seite 2 von 3

Re: Wärme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 17.11.2017, 14:40
von pqr
Wir hatten auch die von Sakura genannten Stiefelchen.

Re: Wärme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 17.11.2017, 14:53
von Lösche Benutzer 24617
taenzerin hat geschrieben:
17.11.2017, 11:43
Die sehen gut aus, aber auch teuer, vor allem mit Versand! :shock:
Gebraucht bei ebay Kleinanzeigen gibt es die mitunter schon echt günstig. Und der Wiederverkaufswert ist nicht schlecht. :)

Re: Wärme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 17.11.2017, 16:38
von Fernweh
Wir haben hier auch zwei paar gebrauchte Stonz Booties. Und einmal die Linerz, wenn es dann richtig kalt wird.

Sonst kannst du auch noch nach Thermofüßlingen suchen.

Re: Warme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 17.11.2017, 21:45
von jacam
Wir haben Thermofüsslinge von maximo, da unsere vererbten noch recht groß waren lassen wir die Lederschläppchen drunter im Moment noch an.
Die halten im Moment noch sehr warm, mal schauen, wie es wird wenn es noch kälter wird.
Die sind sehr glatt, muss man sobald man das Kind absetzt ausziehen- unsere Maus ist damit sogar beim Krabbeln ins Schleudern gekommen.

Re: Warme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 18.11.2017, 10:16
von Glöckchen
Die Pickapooh in Gr. 3 sind zu klein?

Re: Warme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 18.11.2017, 14:28
von LilyGreen
Bisschen OT aber: yeah, offensichtlich bin ich groß genug, um dieses problem nicht zu haben! :lol:
Wir lassen also einfach die walkhausschuhe an

Re: Warme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 18.11.2017, 18:05
von püppilotta
Ich habe gerne einen Wollschal um die Hüfte gebunden und die Füsschen dann darunter gesteckt. Da waren sie immer schön warm. Den Tipp hatte ich hier aus dem Forum.

Re: Warme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 19.11.2017, 09:22
von kerstins
Wir hatten immer die Füßlinge von name it, playshoes usw. Die halten am Fuß und sind auch auf dem Spielplatz toll, weil wasserdicht. Und haben.keine Sohle, war mir auch wichtig, damit der Fuß nicht verdreht wird und sich bewegen kann.

Re: Warme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 20.11.2017, 21:47
von taenzerin
Danke für euren vielen hilfreichen Vorschläge!!!
Glöckchen hat geschrieben:
18.11.2017, 10:16
Die Pickapooh in Gr. 3 sind zu klein?
Letzten Winter hatten wir Größe 2. Von daher glaube ich nicht, dass Größe 3 noch passt. Oder weißt du wie lang sie sind?
LilyGreen hat geschrieben:
18.11.2017, 14:28
Bisschen OT aber: yeah, offensichtlich bin ich groß genug, um dieses problem nicht zu haben! :lol:
:lol:
Hinten geht es bei mir auch problemlos mit den Füßen unter der Jacke. Vorne wird es knapp und bei meinem Mann oft auch.
Myla hat geschrieben:
17.11.2017, 12:42
Wir haben auch Grims Tragebooties mit Stulpen dran, ich habe sie gebraucht gekauft, aber auf daWanda gibt es sie bis 22.
Hm. Vielleicht müsste ich die Grims Booties mal ausprobieren. Aber mit der empfohlenen Zugabe von 1,5 bis 2cm kommt mir Größe 22 bei der Fußlänge vom Herbstsohn knapp vor. Aber vielleicht täusche ich mich da auch?

Hat jemand ein Tragefoto von den Grims Booties für mich? Sind die sehr klobig am Fuß?
kerstins hat geschrieben:
19.11.2017, 09:22
Wir hatten immer die Füßlinge von name it, playshoes usw.
Wir haben sogar noch welche aus der Zeit als der Herbstsohn noch nicht laufen konnte, die müssten aber langsam zu klein werden. Und ich war skeptisch, ob die bei Minusgraden wirklich warm genug sind...

Re: Warme Füße fürs getragene Kleinkind

Verfasst: 20.11.2017, 21:49
von kerstins
Meinem kind schon, er hatte dann noch Lederschläppchen drunter. Ich glaube bis ca. 22 haben die gepasst. Könnte natürlich dann knapp werden. Dann eürde ich wohl auch die behrens ausprobieren.