Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Neueste Errungenschaften! Schwärmen über Sondermodelle! Komforttragehilfe pimpen! Tragetuch färben! Import von tollen Mei Tais aus dem Ausland! Ebay!
Das Forum für Freaks....

Moderator: Frieda78

friesenherz83
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 28.06.2017, 13:53
Wohnort: Emden

Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von friesenherz83 » 29.06.2017, 17:14

Ich möchte mir gerne eine weitere Tragehilfe anschaffen, werden soll es der Wrapstar von Kokadi. Nun bin ich unsicher, welches
Material bzw. Flächengewicht ich nehmen soll. Ich trage schon recht lange (seit 2013), bisher aber immer in einer Halfbuckle-Trage, weil ich mit Tüchern nicht zurecht gekommen bin. Eine WrapCon geht ja ein wenig in Richtung Tuch, deshalb möchte ich nicht nur nach Motiv, sondern auch nach Bindeeigenschaften auswählen.

Diese drei kommen in die engere Wahl:

- Tosbik Illusion: Material: 100% Baumwolle, Flächengewicht: 170 g/m2
- Mila Stars: Material 75% Baumwolle 25% Tencel, Flächengewicht: 300g/m2
- Deep Space: Material: 60% Bio Baumwolle, 40% Bambusviskose, Gewicht: 272 g/m2

Was lässt sich für einen Bindeanfänger am besten binden?
Was ist beim Tragen auf dem Rücken am bequemsten? Bei mir scheuert es meist unter den Achseln.

Danke für Eure Tipps!

Benutzeravatar
Frieda78
Moderatoren-Team
Beiträge: 3611
Registriert: 25.06.2013, 12:06
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von Frieda78 » 29.06.2017, 22:44

Ich vermute, alle diese Material-Mixe sind sicher gut zu binden und nicht störrisch, habe aber wenig Kokadi-Erfahrung.
300 g hört sich schon recht dick an, sollte aber dank Tencel butterweich sein.
Ich würde nach Gefallen entscheiden...
Frieda mit Junge 07/98, Mädchen 12/12 und Junge 04/15

autriche
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 22.07.2015, 00:41
Wohnort: Rheinland

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von autriche » 30.06.2017, 08:59

Es kommt demnächst eine neue Kokadi-Trage auf den Markt mit Trägern aus Tragetuchstoff. Nur zur Info, falls das auch etwas für Dich sein könnte. Viel Spaß beim Aussuchen!
Liebe Grüße von
autriche

mit drei wunderbaren Mädchen (Mai 2013, Januar 2015 und Februar 2017) an der Hand,
einem unvergessenen Sternchen (November 2011, 10. Woche) im Herzen
und einer Überraschung (Februar 2020) im Bauch :3:

Benutzeravatar
Lina13
gehört zum Inventar
Beiträge: 424
Registriert: 15.06.2015, 18:23
Wohnort: Oberösterreich

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von Lina13 » 01.07.2017, 14:09

Die Wrapstar hat ja Träger aus Tuchstoff. Oder meinst nochmal eine andere autriche?
Mit Kuschelbär 07/12 und Löwenmädchen 04/15
Trageberaterin Die Trageschule Ö/CH (GK 06/18)

autriche
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 22.07.2015, 00:41
Wohnort: Rheinland

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von autriche » 02.07.2017, 09:51

Ich meine eine klassische Trage mit Trägern aus Tuchstoff, nicht den Wrapstar oder Wraptai mit Trägern aus Tuchbahnen. Bisher habe ich nur ein kurzes Video bei FB gesehen, hoffentlich verrät Kokadi bald mehr. Ich hätte so gerne den TaiTai, aber die bisherigen schwarzen Träger waren mir nicht bequem genug. Wenn sich etwas tut, poste ich es hier. :)
Liebe Grüße von
autriche

mit drei wunderbaren Mädchen (Mai 2013, Januar 2015 und Februar 2017) an der Hand,
einem unvergessenen Sternchen (November 2011, 10. Woche) im Herzen
und einer Überraschung (Februar 2020) im Bauch :3:

AnnaH85
gehört zum Inventar
Beiträge: 585
Registriert: 19.04.2016, 17:22

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von AnnaH85 » 02.07.2017, 11:14

Soll der wrapstar für ein neugeborenes oder ein größeres Kind sein? Ich konnte auf der messe in Wien eine toddlervariante mit Puppe testen (weiß leider nicht mehr welches Modell) und war sehr erstaunt wie DÜNN das Material war. Ich finde beim flip ist es relativ egal, da hab ich die erna und das ist schon ok. Für ein grösseres Kind würde ich beim wrapstar tatsächlich auf etwas dickeres achten. Ich würde an deiner stelle wahrscheinlich die Variante mit Bambus bevorzugen. Ich kenne von kokadi nur leon im wula mit bambus und finde das Material ganz toll und weich, gleichzeitig für minibaby als auch größeres Kind geeignet.
Mama A mit Papa A und Baby A 04042016

autriche
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 22.07.2015, 00:41
Wohnort: Rheinland

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von autriche » 03.07.2017, 09:45

Ich habe den Wrapstar mit 170 g/m2 mit meinem 4 Monate alten Baby (Gr. 68) getestet und fand den Stoff auch zu dünn. Sehr schade, denn den Hüftgurt fand ich zum Rückentragen perfekt! Er biegt sich nicht so hoch wie Frl. Hübsch. Nun warte ich auf die neue Trage mit Trägern aus Tuchstoff und falls die nichts ist, versuche ich es auch dem Wrapstar mit Bambusanteilen. Falls das auch nichts ist, gucke ich mir andere Hersteller an. Bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest!
Liebe Grüße von
autriche

mit drei wunderbaren Mädchen (Mai 2013, Januar 2015 und Februar 2017) an der Hand,
einem unvergessenen Sternchen (November 2011, 10. Woche) im Herzen
und einer Überraschung (Februar 2020) im Bauch :3:

AnnaH85
gehört zum Inventar
Beiträge: 585
Registriert: 19.04.2016, 17:22

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von AnnaH85 » 04.07.2017, 13:14

Übrigens ist die "neue" kokadi trage lediglich der normale flip aber die träger sind auch aus tt Stoff. Ähnlich der emei full Modelle gegenüber der normalen Modelle.
Mama A mit Papa A und Baby A 04042016

autriche
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 22.07.2015, 00:41
Wohnort: Rheinland

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von autriche » 19.07.2017, 20:36

Achso... Und wann kommt der raus? Heute kommt ja auch eine neue Flip-Variante, aber die Träger sind nicht aus Tuchstoff, sondern der Hüftgurt lässt sich abnehmen, nennt sich Flip Hybrid.
Liebe Grüße von
autriche

mit drei wunderbaren Mädchen (Mai 2013, Januar 2015 und Februar 2017) an der Hand,
einem unvergessenen Sternchen (November 2011, 10. Woche) im Herzen
und einer Überraschung (Februar 2020) im Bauch :3:

AnnaH85
gehört zum Inventar
Beiträge: 585
Registriert: 19.04.2016, 17:22

Re: Wrapstar für Bindeanfänger: Welches Material/ Flächengewicht?

Beitrag von AnnaH85 » 20.07.2017, 17:09

Ja hab ich jetzt auch gesehen und glatt bestellt :D zum hausrauspreis von 129€ kann man ja nix falsch machen wenn man dann onbu und flip in einem hat. wann das andere kommt weiß ich leider auch nicht..oder war es gar das selbe?
Mama A mit Papa A und Baby A 04042016

Antworten