[Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)

Moderator: Beccy

Benutzeravatar
Mullemaus83
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1190
Registriert: 01.12.2011, 10:45
Wohnort: Landkreis Stade

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Mullemaus83 » 03.02.2017, 20:34

Die Mittlere hat tatsächlich ihre vergessene Flasche von der Trainerin wieder bekommen. Das gab es hier noch nie. :shock: :)

Für Mini brauche ich bei Gelegenheit nochmal eine neue. Aber da muss ich erstmal einen Verschluss finden, aus dem sie trinken kann. Diese ganzen dicken Sportverschlüsse wie bei KK oder Isybe bringen sie zum Würgen.
Den Loop von der KK bekommt sie nicht auf. Bei der Emil motzt sie inzwischen, das dort zu wenig auf einmal rauskommt. :lol: Ich glaube, die Flasche für dieses Kind muss erst noch erfunden werden. :mrgreen:
LG Mullemaus83
mit
TanzMaus 07/2012
LeseRatte 11/2005
TeeNager 8/2003

Benutzeravatar
Marjanka
alter SuT-Hase
Beiträge: 2328
Registriert: 23.01.2012, 14:32
Wohnort: Hessen

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Marjanka » 04.02.2017, 00:28

Hallo, keine Ahnung ob hier das schon erwähnt wurde, ich schreib einfach mal [emoji18] ...

Falls jemand Emil- Flaschen besitzt, die Sportverschlusse sind mit denen von den Fruchtiger- Flaschen baugleich. Nur die letzteren sind günstiger und man hat noch ein Getränk dazu [emoji6]. Habe das durch Zufall rausgefunden.
LG
Marjanka mit Sohn (6/11), ** und zwei Mädchen (7/14)

kerstins
Power-SuTler
Beiträge: 5717
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von kerstins » 04.02.2017, 00:34

Oh, das probiere ich morgen mal aus, danke. Wir brauchen dringend nen neuen Verschluß, und seit ich nicht mehr in h wohne, weiß ich einfach bei manchen Sachen nicht, wo ich sie kaufen soll. Und 4,90 Versand für nen 2,50 Artikel finde ich immer doof.
6/12

Benutzeravatar
annea
alter SuT-Hase
Beiträge: 2849
Registriert: 22.05.2013, 22:40
Wohnort: Österreich

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von annea » 16.02.2017, 20:10

Hab ich das richtig verstanden, dass es onya nicht mehr gibt (und ich damit wohl auch die Flipverschlüsse nicht bekomme)?

Gesendet von meinem SM-G800H mit Tapatalk
Das Leben bahnt sich seinen Weg.
Apfelbäumchen 2010 ~ Ahornblättchen* 2012 ~ Märzbecherchen 2014 ~ Weihnachtswunder 2017

Benutzeravatar
Mullemaus83
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1190
Registriert: 01.12.2011, 10:45
Wohnort: Landkreis Stade

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Mullemaus83 » 07.03.2017, 08:56

Hat hier jemand Erfahrung mit den Pura Sports Trinkflaschen?
Ich hab mal zwei zum Testen von Affenzahn bestellt.
LG Mullemaus83
mit
TanzMaus 07/2012
LeseRatte 11/2005
TeeNager 8/2003

Benutzeravatar
Rotschopf
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1519
Registriert: 21.01.2012, 11:48

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Rotschopf » 07.03.2017, 18:28

Ja, mit den Sports-Aufsatz auf der Kinderflasche. Sie lassen sich gut auch von Kleinen öffnen und schließen dicht, wenn man sie richtig zu macht.

Benutzeravatar
Mullemaus83
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1190
Registriert: 01.12.2011, 10:45
Wohnort: Landkreis Stade

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Mullemaus83 » 07.03.2017, 19:41

Perfekt, danke Rotschopf! :)
LG Mullemaus83
mit
TanzMaus 07/2012
LeseRatte 11/2005
TeeNager 8/2003

Neuhier
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1889
Registriert: 07.06.2013, 17:09

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Neuhier » 28.03.2017, 11:18

Ich komm auch mal hier rein und suche Rat. Wir brauchen für den Urlaub Trinkbecher für die Kinder, für das 4jährige möglichst einen der einfach und selbstständig zu bedienen ist, für das 2jährige einen, der nicht alles tauft und einen Deckel hat.

Bisher haben wir noch die typischen Kindertrinkbecher. Lovi 360 und Lansinoh Trinkhalmbecher. Der Lansinoh ist soweit toll, Kleinkind kann keine Sauerei anstellen, Großkind kann ihn selbstständig bedienen und der Strohhalm kann sauber weggepackt werden. Spüligeeignet. Fasst aber nur 250 ml.
Der Lovi ist auch soweit gut, kann aber vom Großkind kaum selbstständig aufgemacht werden.

Ich stehe ratlos vor einem Dschungel an Flaschen und hab keine Ahnung, was für die Altersklasse irgendwie geeignet ist.
Delivery 04/13 + 07/15

Benutzeravatar
Mullemaus83
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1190
Registriert: 01.12.2011, 10:45
Wohnort: Landkreis Stade

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Mullemaus83 » 28.03.2017, 14:58

@Neuhier: Guck dir mal die Pura Sports Trinkflasche an. Wir haben die Affenzahnversion, gibt es auch von Ergobag oder halt Pura selbst.

Das ist unsere http://www.affenzahn.com/de/kinder-edelstahl-trinkflasche/

Der Deckel ist weich und kann von unserer Vierjährigen alleine geöffnet und geschlossen werden. Man kann daraus trinken wie aus einem Becher, nur das nicht so viel alleine rauskippt. Dicht war sie bei uns bislang immer!

So sieht es aus, wenn der Deckel offen ist https://www.greenstories.de/media/image/02/41/e0/pura-edelstahlflaschen-sport-aufsatz-verschluss-green_600x600.jpg
LG Mullemaus83
mit
TanzMaus 07/2012
LeseRatte 11/2005
TeeNager 8/2003

Neuhier
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1889
Registriert: 07.06.2013, 17:09

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Neuhier » 28.03.2017, 17:22

Das schaut schon mal gut aus. Reichen euch die guten 300 ml die die Flasche hat?
Delivery 04/13 + 07/15

Antworten