Netiquette/ respektvoller Umgang im Forum

Der kleine Wegweiser...
Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 12128
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von Ginevere » 29.11.2017, 11:16

Danke für eure Stellungnahme, es ist gut zu wissen wie ihr dazu steht.
Ich persönlich habe es lange mit Drüber lesen und auch dem Blockieren einzelner User versucht. Dadurch sind dann aber weite Teile des Forums für mich nicht mehr lesbar bzw ergeben Threads keinen Sinn mehr.
Ich werde meine persönlichen Konsequenzen daraus ziehen, im Grunde gehöre ich hier da eh nicht mehr hin. 😉
LG Gini

Benutzeravatar
blauelagune
Dipl.-SuT
Beiträge: 4880
Registriert: 17.12.2010, 12:51
Wohnort: LK Mei

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von blauelagune » 29.11.2017, 11:20

Und wenn man von einem User extrem genervt ist, kann man auf ignorieren gehen. Dann werden die Threads und Beiträge nicht mehr angezeigt. Eine wunderbare Funktion, die ich gern im echten Leben auch hätte.

Ansonsten, danke Giraffchen!
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

Trageberaterin (AK) "Die Trageschule" Dresden



Unser Hausbau

Benutzeravatar
Khaleesi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 688
Registriert: 26.01.2016, 20:47

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von Khaleesi » 29.11.2017, 11:38

Ich schätze das SuT aufgrund seines respektvolles Umgangs und der tollen Arbeit der Moderatorenteams sehr. Ich persönlich hatte auch nie Probleme, habe sporadisch mitgelesen. Und als Außenstehende ist mir schon sehr oft aufgefallen, wie viele Menschen sich viel Zeit nehmen um zu helfen, Tipps zu geben und teilweise nicht mal darauf eingegangen wird. Geantwortet hat sie fast nur auf Antworten, die entweder ihre Ansicht unterstützen oder um Ratschläge in den Wind zu schlagen weil dieser aus den und den Gründen nicht umsetzbar wäre. Bestes Beispiel dazu ist Ellen’s langer und auch verständnisvoller Beitrag, der KEINE Beachtung gefunden hat. Und es wurde mit Sicherheit sehr viel Zeit hinein gesteckt und das war bei vielen Antworten so. Da kann ich es wirklich verstehen, dass manche User sich wütend zurück ziehen oder sogar entsprechend frustriert antworten. Dieser Umgang mit Tipps und Ratschlägen ist meiner Meinung nach nicht der Sinn eines Forums, zumindest nicht in dem Umfang.
Schade finde ich, dass es nun so eskaliert ist, dass langjährige User sich abmelden.
Zuletzt geändert von Giraeffchen am 04.12.2017, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Usernamen editiert
LG,
Khaleesi mit kleinem Dino (10/16)
DAIS-Stillberaterin

Benutzeravatar
Sandküste
SuT-Sponsor
Beiträge: 35824
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von Sandküste » 29.11.2017, 11:42

Abmelden? Deswegen? Das finde ich absurd und überzogen.
Also, das ist dann aber einzig allein das Problem des Users......
Wenn ich etwas nicht lesen will - weglesen.
Mache ich doch im täglichen Umgang auch - ob es in der Bahn oder im Supermarkt ist - ich schaue weg. Ich muss doch nicht alles an mich heranlassen.
Entweder ich sage, wenn es mich eben stört - oder ich "gehe weiter" und widme mich anderen Dingen.
Niemand MUSS hier was lesen - hier steht SO viel, also im Forum generell, dem ich gar nicht zustimmen kann. Da kommentiere ich eben nicht oder lese es nicht.
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"
(5/01) (5/04) und (9/07)

carolina
alter SuT-Hase
Beiträge: 2531
Registriert: 20.12.2010, 10:22

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von carolina » 29.11.2017, 12:14

Khaleesi, Ellen ist schon groß. Ich schätze, sie weiß sehr gut, ob und wieviel sie schreiben will. Das sollte für alle User gelten, jede/r darf selbst entscheiden, wieviel Zeit man für Beiträge investiert. Dir gefällt das Feedback nicht? Na dann weißt Du doch für die Zukunft Bescheid. Wer irgendwie nicht wegklicken kann und es einfach nicht sein lassen kann, immer wieder zu antworten, der sollte vielleicht erst einmal innehalten und sich selbst fragen, warum das so ist?
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit einer Brother innovis-100 und - immer noch - der Babylock Desire3. Oller Bandeinfasser.

wildmotzi
Power-SuTler
Beiträge: 6779
Registriert: 23.06.2011, 00:18

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von wildmotzi » 29.11.2017, 12:16

Khaleesi hat geschrieben:
29.11.2017, 11:38
Geantwortet hat sie fast nur auf Antworten, die entweder ihre Ansicht unterstützen oder um Ratschläge in den Wind zu schlagen weil dieser aus den und den Gründen nicht umsetzbar wäre. Bestes Beispiel dazu ist Ellen’s langer und auch verständnisvoller Beitrag, der KEINE Beachtung gefunden hat. Und es wurde mit Sicherheit sehr viel Zeit hinein gesteckt und das war bei vielen Antworten so. Da kann ich es wirklich verstehen, dass manche User sich wütend zurück ziehen oder sogar entsprechend frustriert antworten. Dieser Umgang mit Tipps und Ratschlägen ist meiner Meinung nach nicht der Sinn eines Forums, zumindest nicht in dem Umfang.
Schade finde ich, dass es nun so eskaliert ist, dass langjährige User sich abmelden.
Ich finde das ein bisschen unfair... Wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt und ich was durcheinander werfe, hat sie sich das eine oder andere doch zu Herzen genommen (Leben entsprossen durch neuen Job ist mir z.B. aufgefallen), es dann nur nicht lang und breit verkündet. Ich reagiere auch nicht immer auf alle Antworten, manchmal komme ich erst dazu Sachen umzusetzen, wenn der Thread schon in den Tiefen des Forums versunken ist. Gerade habe ich einen Thread wegen Spielbesuch eröffnet und mir jetzt vorgenommen, das Durchsetzungsvermögen meines Sohns zu stärken. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass ich in 6 Monaten den Thread hochhole um ein Fazit zu schreiben, da denkt ausser mir doch eh keiner dran?

Und wenn man ihre Threads 2 oder 3 Mal verfolgt hat, weiss man doch, dass die Probleme für manche eine Bagatelle sind und nicht auf alle Antworten reagiert wird. Dann ärgert man sich 2 Mal und liest halt nicht mehr in den von ihr erstellten Threads mit. Das geht auch ohne blockieren und Meidung des ganzen Forums?
Ich habe keine Ahnung, ob Ellen eine Antwort erwartet hat, wenn sie deswegen jetzt sauer ist, antwortet sie beim nächsten Mal nicht ausführlich...
Zuletzt geändert von Giraeffchen am 04.12.2017, 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Usernamen editiert
mit grossem Kleinkind (12/10) und kleinem Kleinkind (05/12)

Benutzeravatar
Giraeffchen
Moderatoren-Team
Beiträge: 7496
Registriert: 10.01.2011, 15:31

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von Giraeffchen » 29.11.2017, 12:23

Ich finde es auch toll, dass sich meist sehr viel Zeit genommen wird zum Antworten und dass oft spannende, vielfältige Diskussionen entstehen.
Dennoch kann doch niemand mit der Erwartungshaltung antworten, dass der Andere seine Vorschläge annehmen kann und wird (und muss).
Wenn ich irgendwo antworte, dann weil es mir wichtig ist, mein Wissen, meine Erfahrung, meine Informationen weiterzugeben. Was der andere daraus macht, darauf habe ich keinen Einfluss und das ist auch nicht mehr meine Sache, darüber muss ich mir im Klaren sein. Wenn er alle Vorschläge als unpraktikabel für sich ablehnt, dann kann ich daran nichts ändern. Außer beim nächsten Mal eben Zeit und Geduld nicht mehr zu investieren, wenn es mich so trifft, dass meine Vorschläge ungehört bleiben. Dass sich UserInnen aus solchen Gründen zurückziehen ist sehr schade und auch eigentlich nicht nötig. Vielleicht hilft es dann zu schauen, was genau einen so piekst und vielleicht lässt sich daran dann was drehen. Ändern kann man ja eh nie den anderen, nur die eigene Sicht auf die Dinge. Und wenn dann im Ergebnis rauskommt, dass man sich eh nicht mehr wohlfühlt oder herpasst, dann ist das schade, hat als Ursache aber sicher mehr als dieses eine Ereignis zu Grunde liegen.

Natürlich ist es schöner, wenn der Austausch ein Geben und Nehmen ist. Und oft passt es ja auch. Manchmal eben aber nicht. Die eigene Wahrnehmung spielt da sicher auch ein Stück weit mit rein. Wenn die Probleme des anderen mit 'da muss man einfach mal xyz tun ' kommentiert oder wenn sie verallgemeinert werden, dann wirkt das möglicherweise nicht auf alle LeserInnen empathisch und hilfreich, auch, wenn sicher viel Zeit zum Antworten investiert wurde.
An gewissen Punkten erreicht man sich gegenseitig dann einfach nicht mehr. Ohne dass dafür jemand der Gute und jemand der Böse sein muss. Und vermutlich genau das ist hier dann auch passiert.
Liebe Grüße, GiraeffchenBild mit dem großen Knopf und dem Herbstwichtel


Bild Bild

zwischenbergenundmeer

"Es ist gefährlich,
zu lange zu schweigen.
Die Zunge verwelkt,
wenn man sie nicht gebraucht."

(Astrid Lindgren)

Benutzeravatar
Sandküste
SuT-Sponsor
Beiträge: 35824
Registriert: 22.06.2007, 10:49
Wohnort: Berlin

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von Sandküste » 29.11.2017, 12:25

Warum erwartet man denn auf Ratschläge eine Reaktion? Weil man seine eigene Zeit gewürdigt wissen mag?
Natürlich - aber wenn man mal so rangeht, dass man etwas tut, ohne etwas zu erwarten, lebt es ich grundsätzlich viel besser.
Ich rate jemandem etwas, weil ich helfen mag. Oder auch, weil genervt bin vom anderen und das ändern möchte. Beides sind aber Dinge, die ich von mir aus tue. Die der andere annehmen kann oder eben auch nicht.
Jeder freut sich über eine Rückmeldung, natürlich! Aber erwarten kann man das eben nicht. So ganz generell gesprochen.
"Think of what makes you smile, makes you happy - and do MORE of that shit!"
(5/01) (5/04) und (9/07)

Benutzeravatar
Khaleesi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 688
Registriert: 26.01.2016, 20:47

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von Khaleesi » 29.11.2017, 12:29

Das mit Ellen’s Beitrag war nur ein Beispiel. Ich finde, es hat schon was mit Respekt zu tun, auf solche zeitintensiven Beiträge zu antworten. Und zwar genauso wie auf einen respektvollen Umgang zu achten. Vielleicht stehe ich mit der Meinung alleine da aber das stört mich nicht.

Natürlich kann nicht auf jeden Beitrag geantwortet werden. Nach meiner Beobachtung zieht sich da aber ein roter Faden durch, welche Beiträge beantwortet werden und welche nicht. Ich wollte nur meinen Eindruck von außen schildern und möchte das jetzt nicht weiter hochkochen. Die Mods und Leitung haben sich ja schon entschieden.
LG,
Khaleesi mit kleinem Dino (10/16)
DAIS-Stillberaterin

wildmotzi
Power-SuTler
Beiträge: 6779
Registriert: 23.06.2011, 00:18

Re: miettrocknerbenutzung für dummies

Beitrag von wildmotzi » 29.11.2017, 12:31

Sandküste hat geschrieben:
29.11.2017, 12:25
Warum erwartet man denn auf Ratschläge eine Reaktion? Weil man seine eigene Zeit gewürdigt wissen mag?
Natürlich - aber wenn man mal so rangeht, dass man etwas tut, ohne etwas zu erwarten, lebt es ich grundsätzlich viel besser.
Ich rate jemandem etwas, weil ich helfen mag. Oder auch, weil genervt bin vom anderen und das ändern möchte. Beides sind aber Dinge, die ich von mir aus tue. Die der andere annehmen kann oder eben auch nicht.
Jeder freut sich über eine Rückmeldung, natürlich! Aber erwarten kann man das eben nicht. So ganz generell gesprochen.
Ich finde befremdlicher, dass auch noch eine bestimmte Reaktion auf Ratschläge erwartet wird... Wenn sie die Ratschläge ablehnt, ist das ja auch nicht richtig. Aber manchmal sieht man ja nur einen Ausschnitt, es wird nicht alles erwähnt, weil man als TE nicht weiss, dass das relevant ist, manchmal kann und will man noch nicht aus seiner Haut, auch wenn die Ratschläge von aussen prima klingen.
Zuletzt geändert von Giraeffchen am 04.12.2017, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Usernamen editiert
mit grossem Kleinkind (12/10) und kleinem Kleinkind (05/12)

Antworten