Messerschärfer

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Doro31
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1091
Registriert: 08.02.2010, 12:15

Messerschärfer

Beitrag von Doro31 » 12.08.2017, 19:14

Habt Ihr Empfehlungen für einen guten Messerschärfer? Ich hätte gerne einen, der möglichst wenig Platz wegnimmt, die Messer auch wirklich wieder scharf macht, und nicht so extrem viel kostet wie der, den ich heute bei Waschbär (oder Biber?) gesehen habe (über 100€ :shock: ).
Einen Wetzstab haben wir, aber so arg viel schärfer sind die Messer hinterher auch nicht. Und ich brauche ein Geschenk für meinen Mann :mrgreen:
Doro mit den drei Blondschöpfen (11/09, 07/12 und 02/15)

Benutzeravatar
Mera
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7494
Registriert: 13.04.2006, 17:04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Messerschärfer

Beitrag von Mera » 12.08.2017, 19:22

Wir haben so ein Ding von Tupperware (Messer-Maus), nachdem wir die bei Bekannten gesehen und für praktisch befunden haben.

Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk
LG Mera
mit Nr.1 (01/06) & Nr.2 (10/07) & Nr.3 (10/11) & Nr.4 (04/15) &*(12/04 & 12/10 & 01/14)

Oft mit Smartphone online --> sry für Abkürzungen, Rechtschreibfehler und "Kurz angebunden sein".

EllenRipley
Power-SuTler
Beiträge: 6113
Registriert: 27.04.2014, 13:53
Wohnort: im kühlen Norden

Re: Messerschärfer

Beitrag von EllenRipley » 12.08.2017, 19:31

Hmm, vielleicht ist der Wetzstab nicht so gut- oder die Technik. Mein Mann befindet Küchenmesser nur dann als Einsatzbereit, wenn man sich damit auch rasieren kann. Messer schärfen ist somit seine Hauptaufgabe/einzige Aufgabe in der Küche ( seine Kochversuche sind gefährlicher als das schärfste Messer...) Er nutzt einen Wetzstab und ab und an noch einen Ölschleifstein. Außerdem gibt es Messer, die sich leider kaum richtig schärfen lassen. Wenn er auf gute und prima schleifbare sauscharfe Küchenmesser steht, dann werfe ich mal wieder Windmühlen nicht-rostfrei ins Forum. Schärfer geht nicht.
The Venn diagram of things I find funny and reasons I`m going to hell is a circle......

Benutzeravatar
lunchen78
Miss SuTiversum
Beiträge: 13834
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Messerschärfer

Beitrag von lunchen78 » 12.08.2017, 19:34

ich hab den von Ikea, kostet ca 5-6€ und ist eigentlich von Fiskars. Der geht richtig gut.
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008
MaRaMo

Benutzeravatar
Sandtiger
alter SuT-Hase
Beiträge: 2034
Registriert: 03.02.2014, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Messerschärfer

Beitrag von Sandtiger » 12.08.2017, 21:46

Wir haben mehrere, darunter Wetzsteine (Zuhause), Wetzstahl (im Campingbus) und einen von WMF bei dem man die Messer nacheinander durch zwei Schlitze zieht. Letzterer war der teuerste aber ich liebe ihn und er ist narrensicher. Mit dem Wetzstab bekomme ich es zwar auch hin, habe damit aber auch schon Schatten in Klingen gemacht. Mit den Steinen kommt nur mein Mann klar, aber er kann Messer damit extrem scharf machen. Insofern alles Geschmacksache, bisschen Gewöhnung und Übung :wink:

Benutzeravatar
Sandtiger
alter SuT-Hase
Beiträge: 2034
Registriert: 03.02.2014, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Messerschärfer

Beitrag von Sandtiger » 12.08.2017, 21:47

Blöde Autokorrektur, soll natürlich Scharten statt Schatten heissen.

Benutzeravatar
rueckenwind
alter SuT-Hase
Beiträge: 2963
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Messerschärfer

Beitrag von rueckenwind » 12.08.2017, 22:15

Wir haben auch den von WMF und nutzen ihn gerne.
T. mit Rumpeltochter (04.11) und Purzelsohn (08.13)

kerstins
Power-SuTler
Beiträge: 5741
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: Messerschärfer

Beitrag von kerstins » 12.08.2017, 22:59

Als schnell Hilfe in der Küche den von ikea, auf dauer ab und zu schärfen lassen oder was richtiges. Wetzstahl hilft nur, kleine Unebenheiten auszugleichen. Und ja, dem Tipp von Ellen stimme ich zu. Manche Messer sind halt einfach auch nicht scharf zu kriegen.
6/12

CiJay
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 343
Registriert: 30.06.2016, 22:26

Re: Messerschärfer

Beitrag von CiJay » 13.08.2017, 09:40

Wir haben nur einen Wetzstab, haben ihn für 30€ in einem Fachgeschäft geholt, und müssen nach ein paar Mal drüberwischen wirklich aufpassen mit den Klingen. Würde daher eher sagen es liegt an der schlechten Qualität des Wetzstab, der Technik oder wie schon erwähnt an den Messern selber. Da würde ich versuchen erstmal herauszufinden wo das Problem liegt :-) Ich kenne zB zwei die die Messer-Maus von Tupper Mist finden weil nix scharf wird. Aber bei Mera und ihren Bekannten scheint es ja zB anscheinend super zu funktionieren. :-)

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

schlangengurke
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 340
Registriert: 29.10.2011, 17:21

Re: Messerschärfer

Beitrag von schlangengurke » 15.08.2017, 20:56

CiJay hat geschrieben:Wir haben nur einen Wetzstab, haben ihn für 30€ in einem Fachgeschäft geholt, und müssen nach ein paar Mal drüberwischen wirklich aufpassen mit den Klingen. Würde daher eher sagen es liegt an der schlechten Qualität des Wetzstab, der Technik oder wie schon erwähnt an den Messern selber.


Das kann ich mir auch vorstellen, Mein Mann schwört auch auf unseren Wetzstahl. Ein Messer (irgendwas mit Qualität, ich glaube von Zwilling) hat der professionelle Wetz-Service dermaßen ruiniert, dass wir es wegschmeißen wollten. Dabei wurde es extra vom Fachhandel eingeschickt. Das haben wir mit einem Wetzstein wieder hingekriegt, und jetzt ist es wieder superscharf.
2x2009

Antworten