Was zieht Ihr Euren Kleinen zum Schlafen im Winter an?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: kaehde, Giraeffchen, Miffi

Apis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1044
Registriert: 16.02.2009, 21:40
Wohnort: bei Mainz

Re: Was zieht Ihr Euren Kleinen zum Schlafen im Winter an?

Beitrag von Apis » 17.11.2017, 14:55

Die Ärmelinchen von Odenwälder haben wir auch und ich finde sie super. Kann man bestimmt auch selber stricken oder nähen. Ist recht simpel von der Form.
Ansonsten haben wir im Winter bzw schon jetzt (trotz Schwitzekind) Pr*ma Kl*ma Schlafsäcke von Odenwälder, die gibts auch mit anknöpfbaren Ärmeln.
Liebe Grüße von Apis

mit großem Bruder⭐️ (+* 8/09), kleiner Schwester☀️ (*9/11) und kleinster Schwester☀️ (*9/15)

Benutzeravatar
Dagmar
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 144
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Was zieht Ihr Euren Kleinen zum Schlafen im Winter an?

Beitrag von Dagmar » 17.11.2017, 17:59

Wenn ich hier so lese bekomme ich glatt ein schlechtes Gewissen....
Unsere Tochter schläft nur in einem Schlafanzug, zudecken mag sie nicht da wird gestapelt bis sie wieder frei ist. Schlafsäcke hat sie von Anfang an gehaßt da gab es jedesmal tobsuchtsanfälle bis wir sie wieder befreit haben. Wir haben aber auch um die 20 Grad im Schlafzimmer Tendenz eher nach oben. Wenn es dann doch mal etwas kühler oben im Schlafzimmer ist dann gibt es noch einen Langarm Body und eine Strumpfhose drunter das dann gerne auch aus Wolle.
Und mit ganz viel Glück kann ich sie nach dem einschlafen noch ein klein wenig zudecken.

LG
Mit Räubertochter 8.2016

Benutzeravatar
Sakura
Miss SuTiversum
Beiträge: 19460
Registriert: 01.05.2011, 19:17
Wohnort: MEI

Re: Was zieht Ihr Euren Kleinen zum Schlafen im Winter an?

Beitrag von Sakura » 17.11.2017, 18:11

Die Temperatur im Schlafzimmer macht halt allen Unterschied der Welt. Wenn ich selbst raus gehe, ziehe ich mich bei 20 Grad ja auch anders an, als bei 7 Grad.
Schlechtes Gewissen muss da wohl niemand haben.
Sakura mit zwei tollen Mädels 04/11 und 05/13

Ich werde sie lehren, den eigenen Weg zu gehen,
vor keinem Popanz, keinem Weltgericht,
vor keinem als sich selber gerade zu stehen. (Reinhard Mey)


Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 622
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Was zieht Ihr Euren Kleinen zum Schlafen im Winter an?

Beitrag von Kuriburi » 18.11.2017, 12:09

Dagmar hat geschrieben:
17.11.2017, 17:59
Wenn ich hier so lese bekomme ich glatt ein schlechtes Gewissen....
Unsere Tochter schläft nur in einem Schlafanzug, zudecken mag sie nicht da wird gestapelt bis sie wieder frei ist. Schlafsäcke hat sie von Anfang an gehaßt da gab es jedesmal tobsuchtsanfälle bis wir sie wieder befreit haben. Wir haben aber auch um die 20 Grad im Schlafzimmer Tendenz eher nach oben. Wenn es dann doch mal etwas kühler oben im Schlafzimmer ist dann gibt es noch einen Langarm Body und eine Strumpfhose drunter das dann gerne auch aus Wolle.
Und mit ganz viel Glück kann ich sie nach dem einschlafen noch ein klein wenig zudecken.

LG
So ziehe ich den Zwerg ja auch an, wir haben halt eher 16-18 Grad. Wenn es wärmer wird dann hat er auch nur den Wollschlafanzug an. Man muss Ebene auch bedenken, dass Wolle oder Wolle/Seide die Körpertemperatur viel besser halten als z.B. Baumwolle. Da benötigt man nicht so dicke bzw. viele Schichten.
Gibt es hier Empfehlungen für Schurwolle Schlafanzüge mit Fuß ab Größe 86? ( Wir hatten sonst die vom dm aber anscheinend gibt es die dort nur bis Gr. 74/80.)
Viele Grüße von Kuriburi mit geliebtem Wunschzwerg (7/2016)
Mit Handy und Tablet unterwegs, Fehler dank Autokorrektur bitte ignorieren....

sookie
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 106
Registriert: 15.08.2017, 17:05

Re: Was zieht Ihr Euren Kleinen zum Schlafen im Winter an?

Beitrag von sookie » 19.11.2017, 09:14

Apis hat geschrieben:
17.11.2017, 14:55
Die Ärmelinchen von Odenwälder haben wir auch und ich finde sie super. Kann man bestimmt auch selber stricken oder nähen. Ist recht simpel von der Form.
Ansonsten haben wir im Winter bzw schon jetzt (trotz Schwitzekind) Pr*ma Kl*ma Schlafsäcke von Odenwälder, die gibts auch mit anknöpfbaren Ärmeln.
Wir haben die Kinder werm*li, denn die gibt es auch aus Schurwolle, ist auch so ein Bolerojäckchen. Dann kann man die Schlafsäcke je nach Temperatur anpassen.
Bei uns wird es bspw. im Laufe der Nacht tendenziell kälter im Schlafzimmer durch das gekippte Fenster.

Das Werm*li kann ich dem Kind nachts auch kurz noch überziehen.
(ich hab übrigens auch eins für mich, ist super gegen kalte Schultern, war ein Tipp hier aus dem forum)
LG
Sookie mit kleinem Spezi(alisten) *06/17

Antworten