Schlafprobleme 9jährige

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: kaehde, Giraeffchen, Miffi

Antworten
anni1110
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10906
Registriert: 12.11.2007, 20:10

Schlafprobleme 9jährige

Beitrag von anni1110 » 12.10.2017, 10:22

Hallo!

seit es abends wieder dunkel ist, macht unsere fast 9jährige täglich riesen Drama, wenn es ums Schlafen geht. Dabei ist das Einschlafen nicht mal mehr das Thema, sondern das weiterschlafen. Ich habe das Gefühl, sie liegt, selbst IM Schlaf, mit RIESEN Ohren im Bett. :roll: :?
Jeder Mucks lässt sie aufwachen und sie steht dann auch auf, läuft rum und fängt das Weinen an und dann steigert sie sich echt rein.

Und wir wissen nicht warum!? Fragen wir sie morgens, lacht sie nur :? Sie kann es nicht benennen.

Heute ganz frisch:
Sie war 20:30Uhr im Bett und kein Mucks.
22.15Uhr kam mein Mann heim und wir sind die Treppe hoch, nein, wir haben uns nur noch unterhalten. Da kam sie schon wieder runter.

Alle ins Bett, riesen Geschrei,...

Dann habe ich mich zu ihr gesetzt(30 Minuten) und sie schlief. Sie schlief wirklich!
Ich also aufgestanden, knackte mein Fuß :roll: , Kind wieder wach und Geschrei. Letztendlich habe ich sie mit zu mir genommen, mein Mann ist in ihr Bett gegangen. Bei jedem Drehen meinerseits, war dieses Kind wieder wach.

5Uhr meckerte dann das kleine Kind, ich also aufgestanden und rübergegangen (eigentlich schlafe ich bei dem kleinen Kind, aber das große Kind hatte Übernachtungsbesuch und die zwei brauchten meine Matratze :lol: )

die 9jährige wurde natürlich wieder wach und ist seitdem wach mit unterirdischer Laune. Sie ist heute aber den ganzen Tag beim Reiten, da passt das. :oops:

Hat irgendjemand eine Idee? Das ist soooooo anstrengend, schlimmer als zu Babyzeiten.

Mein Mann und ich streiten uns schon ständig deswegen, weil wir da grundverschiedene Ansichten haben. Und müde sind wir auch!

DANKE!
Liebe Grüße
anni mit Wintersohn (2006), Herbsttochter (2008) und Frühlingskämpfer (2013)

Benutzeravatar
rueckenwind
alter SuT-Hase
Beiträge: 2963
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Schlafprobleme 9jährige

Beitrag von rueckenwind » 12.10.2017, 10:27

Puh, das hört sich anstrengend an!

Ich erinnere mich an eine ähnliche Phase bei mir - damals ausgelöst durch zahlreiche Ängste, privater Natur aber auch vor Atomkriegen und ähnlichem. Könnte das bei deiner Großen ein Auslöser sein?
Mir war das damals unglaublich peinlich und ich habe es nicht von mir aus erzählt.

Geholfen haben aber die Traumreisen, die meine Mutter mit mir gemacht hat, und ich habe damals mit autogenem Training angefangen, das hilft mir phasenweise immer noch sehr.

Ich drücke euch die Daumen für eine gute Lösung und bald wieder bessere Nächte!
T. mit Rumpeltochter (04.11) und Purzelsohn (08.13)

Benutzeravatar
lunchen78
Miss SuTiversum
Beiträge: 13834
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Schlafprobleme 9jährige

Beitrag von lunchen78 » 12.10.2017, 10:46

ich lese hier mal interessiert mit. Hier das gleiche mit 11 Jahren seit 3-4 Wochen. Wir haben jetzt eine Matratze im Schlafzimmer auf dem Boden. Wenn er gar nicht mehr weiterschlafen kann, darf er rüber kommen, aber leise, ohne Weinen, das klappt ganz gut. wir hoffen, das Problem erledigt sich von allein
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008
MaRaMo

anni1110
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10906
Registriert: 12.11.2007, 20:10

Re: Schlafprobleme 9jährige

Beitrag von anni1110 » 14.10.2017, 12:49

Hallo!

danke euch. Nachdem es jetzt einen Tag, der nach meinem Post hier, super lief, war es gestern wieder eine Katastrophe. :?
Wir sind wieder so gegen zehn hochgegangen (leider knarzt die Holztreppe ganz sehr) und sie wurde wieder wach. Naja, sie schlief dann halt bei meinem Mann im Schlafzimmer und heute morgen fragte sie ihn, warum sie denn im Schlafzimmer geschlafen hat??? :shock: Äh, kann man schlafend echt so ein Theater machen? Schlafwandelt sie vielleicht?

@Rückenwind:
rueckenwind hat geschrieben:Geholfen haben aber die Traumreisen, die meine Mutter mit mir gemacht hat,
Ist das eine Geschichte? Vorgelesen aus einem Buch?
Geschichten mag sie eigentlich sehr gern.

Ob sie Ängste hat, weiß ich nicht genau. Eigentlich eher nicht. Sie ist einfach so richtig Kind mit viel Phantasie. Der ängstliche Typ wegen Kriegen etc ist unser Großer, aber das haben wir ganz gut abgefangen bzw. tun es immer noch.

Wir grübeln weiter, die Matratze werden wir heute einfach mal ins Schlafzimmer legen, so bei euch Lunchen und dann mal schauen, ob ihr vielleicht diese Sicherheit reicht, dass sie einfach rüberkommen kann.

DANKE!
Liebe Grüße
anni mit Wintersohn (2006), Herbsttochter (2008) und Frühlingskämpfer (2013)

Benutzeravatar
rueckenwind
alter SuT-Hase
Beiträge: 2963
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Schlafprobleme 9jährige

Beitrag von rueckenwind » 14.10.2017, 17:33

anni1110 hat geschrieben:
@Rückenwind:
rueckenwind hat geschrieben:Geholfen haben aber die Traumreisen, die meine Mutter mit mir gemacht hat,
Ist das eine Geschichte? Vorgelesen aus einem Buch?
Geschichten mag sie eigentlich sehr gern.

Meine Mama hatte dafür tatsächlich ein Buch, es gibt sicherlich auch CDs.
Ich denke mir immer selbst etwas aus und vermische dann autogenes Training und eine Geschichte. Häufig Orte an denen sich meine Kinder wohlfühlen, beispielsweise wie man im Gras liegt, die Erde unter sich fühlt, der Wind über einen streift und die Sonne einen wärmt. Das ganze in ruhigem Tonfall vorgetragen, immer wieder bezug nehmend auf das Gefühl, den Körper und dann oft als Überleitung in einen Traum.
Wenn ich meine Mutter das nächste Mal spreche, dann werde ich sie mal nach ihrem Buch, Anleitungen und ähnlichem fragen, sie nutzt das auch beruflich und hat bestimmt eine Empfehlung.

Ich drücke euch die Daumen, dass sich diese Phase bald einem Ende neigt. Eure Tochter wird sicherlich Mechanismen und Techniken lernen, die ihr dann auch später in Stressphasen hilfreich sein können!
T. mit Rumpeltochter (04.11) und Purzelsohn (08.13)

Benutzeravatar
Iris
Dipl.-SuT
Beiträge: 4876
Registriert: 04.05.2006, 22:38

Re: Schlafprobleme 9jährige

Beitrag von Iris » 14.10.2017, 18:33

Ich habe als Kind in dem Alter auch mal eine Zeit schlecht geschlafen. Ich war einfach nicht müde. Da hat es geholfen, einfach zu lesen. Hat ne Weile gedauert, bis ich meine Eltern davon überzeugen konnte. Ich vermute, dass sie mich zu früh ins Bett geschickt haben.

Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk
Iris mit Großer -10/05- und Kleiner -02/08- , erzogen, geimpft und regelmäßig fremdbetreut
___________________________
Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit.
Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

anni1110
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10906
Registriert: 12.11.2007, 20:10

Re: Schlafprobleme 9jährige

Beitrag von anni1110 » 14.10.2017, 19:09

Ja, das mit dem Lesen schlage ich ihr täglich vor. Sie will aber nicht lesen. Auch spielen nicht, kein Hörspiel hören,...

Nix will sie. Fernsehen würde sie noch machen wollen.
Wir sind gespannt, wie es heute wird.
Liebe Grüße
anni mit Wintersohn (2006), Herbsttochter (2008) und Frühlingskämpfer (2013)

Antworten