Beistellbett für Babys ab 6 Monaten?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: kaehde, Giraeffchen, Miffi

Milulu
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 116
Registriert: 01.09.2017, 13:39

Re: Beistellbett für Babys ab 6 Monaten?

Beitrag von Milulu » 05.10.2017, 20:24

Ich stelle mir die Variante mit Reisebett irgendwie umständlich vor, das normale Kinderbett hat den Vorteil das das Baby ja auf einer Höhe mit dir liegt und zum Stillen nur rübergerutscht werden muss, bzw. ich bin einfach immer rübergekugelt, das richtige Kinderbett hält einen auch gut aus
Genau das wäre superpraktisch! Aber unser Kinderbett ist da etwas anders. Man kann zwar eine Seite aufmachen, aber es ist so "halbrund", sodass nicht die komplette Seite offen ist, sondern nur der Mittelteil (keine Ahnung, wie ich es beschreiben soll). Jedenfalls stelle ich es mir schwierig vor, einfach rüberzurutschen. Aber ich muss es mal ausprobieren, vielleicht gehts ja.

Das mit dem Reisebett und wieder rauskrabbeln wäre mir auch zu umständlich.
Mama von Sohnemann (05/17)

Zweierlei
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 335
Registriert: 15.01.2016, 06:28
Wohnort: Bayern

Re: Beistellbett für Babys ab 6 Monaten?

Beitrag von Zweierlei » 06.10.2017, 16:41

Milulu hat geschrieben:
Ich stelle mir die Variante mit Reisebett irgendwie umständlich vor, das normale Kinderbett hat den Vorteil das das Baby ja auf einer Höhe mit dir liegt und zum Stillen nur rübergerutscht werden muss, bzw. ich bin einfach immer rübergekugelt, das richtige Kinderbett hält einen auch gut aus
Genau das wäre superpraktisch! Aber unser Kinderbett ist da etwas anders. Man kann zwar eine Seite aufmachen, aber es ist so "halbrund", sodass nicht die komplette Seite offen ist, sondern nur der Mittelteil (keine Ahnung, wie ich es beschreiben soll). Jedenfalls stelle ich es mir schwierig vor, einfach rüberzurutschen. Aber ich muss es mal ausprobieren, vielleicht gehts ja.

Das mit dem Reisebett und wieder rauskrabbeln wäre mir auch zu umständlich.
Hast du das von Stokke? Das hatten wir ganz am Anfang auch und ich habe es aus dem Grund wieder verkauft, ich fand es zwar wunderschön, aber eben ungeeignet. Ich konnte dann über Kleinanzeigen ein Schönes vom Möbelschweden ergattern, da hat es mir auch nicht wehgetan Löcher für die passende Höhe reinzubohren :lol:
Na ja, so schlafen wir alle gut ..
Pupsmädchen 03/16 hat allerbeste Schwester 07/02 & Lieblingsbrüder 04 /05 + 04/07

Kitzali
hat viel zu erzählen
Beiträge: 155
Registriert: 27.07.2014, 14:09

Re: Beistellbett für Babys ab 6 Monaten?

Beitrag von Kitzali » 06.10.2017, 19:37

Wir haben ein beistellbett aus unbehandeltem Holz, was man auch zu einem normalen Bett umbauen kann: https://www.babys-dream.de
Unsere große Tochter hat darin bis 3,5 Jahre drin geschlafen, dann kam der kleine Bruder und sie ist in ein eigenes größeres Bett umgezogen. Ich kann das Bett wirklich nur empfehlen, es ist einfach so superpraktisch!
Kleine Hexe (Dez. 2013) und Räuber Hotzenplotz (Sept. 2017)

Antworten