Kein Schlaf ohne Tragetuch

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: kaehde, Giraeffchen, Miffi

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 9083
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von delfinstern » 18.08.2017, 07:40

Bei uns war das Alter etwa die Phase, wo er seltener schlafen wollte. Er war zwar müde, aber nicht so arg, dass er schnell schlief. Ich habe ihn dann immer etwa 15-30min später hingelegt wie sonst, dann schlief er plötzlich auch wieder 45-60min.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Babydelfin (1/17) DelfinBaby-Thread *(11.14)

ViolaBo
gehört zum Inventar
Beiträge: 401
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von ViolaBo » 18.08.2017, 09:19

Danke für eure Tipps!
Im sling muss ich mal versuchen, ich habe ihn da hin und wieder drin, aber hab noch nie versucht, ob er da überhaupt einschlafen würde. Er hat aber auch einen Mamiradar. Wenn ich schaffe ihn anzulegen, ist er spätestens dann wach, wenn ich mich traue wegzuschleichen..
Muss wirklich mal mit den Zeiten herum probieren. Im Moment scheint er eh wieder einen anderen Rhythmus zu bekommen, die letzten Nächte wird gerne morgens ab halb 5 herumgewurstelt und gemeckert - dafür aber erst 23.30 geschlafen :shock: Da werde ich dann den Tipp mit dem Schal mal ausprobieren!
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

ViolaBo
gehört zum Inventar
Beiträge: 401
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von ViolaBo » 18.08.2017, 09:53

Anlegen=ablegen
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

koalina
Dipl.-SuT
Beiträge: 4435
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von koalina » 21.08.2017, 12:16

Krümel schlief nur im tuch... die ersten 6 lebensmonate, auch danach noch sehr viel. Irgendwann habe ich es akzeptiert und mir bequeme tragehilfen, Tücher, tragekleidung besorgt. Das verhalf mir zu viel Freiheit.
Eines ist sicher. Es ändert sich garantiert wieder.

Bis dahin schaue evtl nach einer trageberatung um für dich bequeme Bindeweisen zu finden.
Sling finde ich toll aber echt ungeeignet um stundenlang ein schlafendes Baby zu tragen. Ist hier nur notvariante für spät abends wenn ich hoffe max 30 min tragen zu müssen. Ablegen ging beim Krümel sehr selten.

Liebe Grüße
Koalina
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

ViolaBo
gehört zum Inventar
Beiträge: 401
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von ViolaBo » 22.08.2017, 10:53

Ich habe die letzten Tage endlich geschafft ihn auf dem Rücken statt Bauch zu tragen. Hatte das mit Tuch nie so richtig hin bekommen und die Trageberatung hier in der Nähe ist derzeit im Urlaub. Hatte auch immer Bedenken, dass er da gar nicht schlafen kann, weil man ihn vorne immer abschirmen muss. Jetzt habe ich aber eine Tragehilfe probiert, ihn auf den Rücken gepackt, und es geht ganz prima! Er schläft sogar eher unproblematischer ein als vorn. Der Rücken freut sich, und ich kann endlich mal wieder in Ruhe kochen usw! :tt_ruecken_2:
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

Fledertierchen
hat viel zu erzählen
Beiträge: 205
Registriert: 01.05.2016, 14:34
Wohnort: Westsachsen/Ostthüringen

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von Fledertierchen » 23.08.2017, 21:30

Bei uns gab es die Problematik mit dem nicht ablegen können und dauernd tragen zum Einschlafen auch. Nun ist ja schon seitdem relativ viel Zeit vergangen und ich kann definitiv sagen: es wird irgendwann besser :)
Getragen werden zum Einschlafen will mein Kind nun mittlerweile nicht mehr. Also kannst du auch nichts falsch machen oder dein Kind "verwöhnen". Lass dich nicht verunsichern. Du gibst deinem Kind nur die Nähe, die es im Moment noch braucht.
Grüße vom Fledertierchen groß mit Fledertierchen klein 02/15

Benutzeravatar
Yelma
gehört zum Inventar
Beiträge: 408
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von Yelma » 24.08.2017, 09:39

Unsere ist noch klein und ich weiß nicht, wie lange es funktioniert, aber bei uns (Schreibaby) hilft es ganz enorm, sie rumzutragen und ihr dabei weißes Rauschen vorzuspielen, wenn sie richtig im Müde-Schreimodus ist. Ich hab auf allen Geräten eine App (zB Baby Sleep Sounds) Das verringert die krass-Schreiphase im Tuch von 30 auf 5-10 Minuten das einschlafen danach geht auch schneller. Wenn die Äuglein zufallen mache ich den Knoten vom Tuch auf und lege mich seitlich hin und ziehe Stück für Stück die Tuchbahnen raus, App bleibt an und ich bleibe exakt so liegen, Mausi auch. Wenn das Tuch rausgemogelt ist, schlafen wir so - Kind nicht wenden, Positionswechsel machen wach. Deswegen ist es auch wichtig den Moment abzupassen, in dem sie einschläft aber noch dämmerwach ist um sich hinzulegen. Die App bleibt lange an, so 30-60 Minuten, manchmal die ganze Schlafzeit. Und keine Angst, dabei kann man gut schlafen, irgendwie ist das auch bei den meisten Erwachsenen noch drin (genannte Baby Sleep Sounds hat eine Frequenzweiche, dadurch wird das Geräusch dumpf, ich schlafe dazu bestens, obwohl ich total Geräuschempfindlich bin) Wichtig ist, am Anfang, wenn sie schreit muss es laut sein, nervtötend laut. Ich hab das Smartphone fast ganz laut und halte es neben sie. Wenn sie dann schläft kann es leise sein. Ich kann mich dann langsam entfernen, sie wacht so etwa alle 10 Minuten leicht auf um sich zu versichern, dass ich da bin. Es scheint aber ok zu sein, wenn ich beim ersten Mal direkt vor ihr liege, beim zweiten Mal kann ich schon neben ihr sitzen und mich so langsam weg bewegen - ich lege ihr dann mein Plüschtier hin, das riecht krass nach mir (Ja, ich habe ein Plüschtier im Bett :oops: und bin schon mehrfach nachts panisch wachgeworden, weil ich dachte ich hab mein Kind im Arm und mich draufgewälzt, war aber nur Emil :lol: )

An einem guten Tag kann ich sie auch so hinlegen, sie leicht hin und herrollen und ihr weißes Rauschen vorspielen und sie schläft so ein, aber das geht nur, wenn sie nicht vorher schon geschrien hat.

Einschlafstillen geht bei uns garnicht, da kotzt sie immer weil sie weitertrinkt :lol:
unsere Kriegerprinzessin kam im Juli 2017 zur Welt

Lalelu, nur der Heiko Maas hört zu, was die kleinen Leute reden... (c: mein Mann)

taralarina
Herzlich Willkommen
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2016, 08:12

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von taralarina » 11.09.2017, 10:01

Ich kenne die Problematik mit dem Tragen müssen zum Einschlafen auch. Wie oben schon erwähnt, es wird besser, aber bis dahin ist es echt kräftezährend. Wir haben einfach alles Mögliche versucht um das besser hinzubekommen. Natürlich ist das dann auch immer von Tag zu Tag unterschiedlich und wieviele Energien du gerade auftreiben kannst.
@yelma, toll dass deine Kleine zu weißem Rauschen einschläft :) da kann man ja gleich einmal zu einem zeitgenößischem Konzert gehen.

Tragetücher haben bei uns auch immer funktioniert. Was bei unserem Zwerg dann aber richtig gut geholfen hat, war eine Babyhängematte über unser Bett zu hängen, den Tipp habe ich von einer alten Bekannten bekommen. Da gibt es ganz simple Modelle, wir haben unsere vom *Werbelink entfernt*, weil wir uns dort auch vor Ort beraten lassen haben. Das Schaukeln hat bei uns Wunder gewirkt, tagsüber als auch in der Nacht. Praktisch ist, dass du einfach nach oben greifen musst und die Hängematte etwas antauchen und es war wieder Ruhe. Meistens auf jeden Fall.
Kinder benötigen manchmal mehr Nähe, manchmal weniger, manchmal Bewegung, Geräusche etc. das ultimative Mittel wird man wahrscheinlich auf Anhieb nicht finden. Ich denke man muss einfach ausprobieren und sehen, wie das Kind reagiert und sich auch selbst darauf einlassen. Sich selbst in solchen Zeiten noch zusätzlich zu stressen, macht die ganze Situation vermutlich noch anstrengender.
Lasst euch nicht entmutigen! <3

cherrysunkist
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 09.03.2017, 16:04

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von cherrysunkist » 11.09.2017, 10:03

Wir haben gerade bei unserem 2. Kind diese Situation, bei unserer Älteren war das Schlafen nie ein Problem, aber jetzt versuche ich auch alles, was ich herausfinden kann.
Ich weiß jetzt auch nicht, ob ich mir das einbilde, aber die Mondphasen spielen bei uns eine sehr große Rolle!

Paulienchen
Herzlich Willkommen
Beiträge: 11
Registriert: 20.02.2017, 15:04

Re: Kein Schlaf ohne Tragetuch

Beitrag von Paulienchen » 11.09.2017, 10:11

taralarina hat geschrieben:I
Tragetücher haben bei uns auch immer funktioniert. Was bei unserem Zwerg dann aber richtig gut geholfen hat, war eine Babyhängematte über unser Bett zu hängen, den Tipp habe ich von einer alten Bekannten bekommen. Da gibt es ganz simple Modelle, wir haben unsere vom *Werbelink entfernt*, weil wir uns dort auch vor Ort beraten lassen haben. Das Schaukeln hat bei uns Wunder gewirkt, tagsüber als auch in der Nacht. Praktisch ist, dass du einfach nach oben greifen musst und die Hängematte etwas antauchen und es war wieder Ruhe. Meistens auf jeden Fall.
Kinder benötigen manchmal mehr Nähe, manchmal weniger, manchmal Bewegung, Geräusche etc. das ultimative Mittel wird man wahrscheinlich auf Anhieb nicht finden. Ich denke man muss einfach ausprobieren und sehen, wie das Kind reagiert und sich auch selbst darauf einlassen. Sich selbst in solchen Zeiten noch zusätzlich zu stressen, macht die ganze Situation vermutlich noch anstrengender.
Lasst euch nicht entmutigen! <3
Hallihallo,
das kann ich mir eigentlich sehr gut vorstellen, gerade für Babies, die auch gerne im Auto und im Kinderwagen, sprich in Bewegung schlafen. Das merk ich mir.
Sich nicht unterkriegen zu lassen, ist einfach gesagt als getan, aber ja, auch diese Zeit geht vorbei :)

Antworten