Kind findet in der Krippe nicht alleine in den Mittagsschlaf

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: kaehde, Giraeffchen, Miffi

Misle
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 10.04.2017, 12:08

Re: Kind findet in der Krippe nicht alleine in den Mittagsschlaf

Beitrag von Misle » 09.11.2017, 03:06

So, nochmal ein Update. Inzwischen ist er seit 5,5 Monaten in der Krippe. Er schläft nun seit gut einem Monat im Bett dort. Aber das Einschlafen dort ist weiterhin schwierig für ihn. Die Erzieherin streichelt ihm ein paar Minuten den Kopf, eine Spieluhr ist an und er jammert dabei (MamaMama, BabaBaba) bis er dann einschläft. Dauer vielleicht 5 min. Wenn er aufgewacht ist, kann es sein, dass er etwas weint. Das war allerdings zu Hause auch ab und zu der Fall. Inzwischen nur noch selten.
Morgen steht noch das Abschlussgespräch der Eingewöhnung an.
Wir haben zu Hause nichts geändert. Ich einschlafstille in 99% der Fälle. In 1% der Fälle, wenn ich mal nicht da bin, bringt ihn mein Mann zum einschlafen. Bücher angucken/vorlesen, dabei bisschen kuscheln und wenn's nicht reicht 2x den Flur aufm Arm hoch und runter (nicht in der Wiege, sondern aufrecht mit Kopf an der Brust/auf der Schulter).
Inzwischen renn ich abends auch nicht mehr alle halbe Stunde zum weiterschlafstillen :D Er schafft jetzt 3-4 h bei der ersten Schlafetappe :mrgreen: Da schaff ich nach 1,5 Jahren endlich mal wieder einen Film am Stück zu schauen!!!
Ich finde Stillen toll \o/
Bild

Misle
ist gern hier dabei
Beiträge: 62
Registriert: 10.04.2017, 12:08

Re: Kind findet in der Krippe nicht alleine in den Mittagsschlaf

Beitrag von Misle » 09.11.2017, 03:10

Ganz vergessen: Ohne Schnuller natürlich. Mit wär's vielleicht einfacher gewesen :/
Ich finde Stillen toll \o/
Bild

Antworten