Ideen warum Kind nicht schläft?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: kaehde, Giraeffchen, Miffi

Wölfin1983
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 993
Registriert: 13.08.2013, 21:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von Wölfin1983 » 13.04.2017, 21:19

prinzi hat geschrieben:Bei uns war das mit 8-9 Monaten so nervtötend, dass sie nachts immer so 2-3 Stunden wach war und nichts wollte, außer wach sein.
Also haben wir stundenlang im Dunkeln regungslos im Bett gelegen und gehofft, dass sie irgendwann wieder einpennt.

Oja - die Phase hatten wir auch. :roll: Ich hab dann aber nachts immer die Wäsche gemacht, weil mich das wach liegen und hoffen so aggressiv machte. Hab es dann einfach akzeptiert,,dass wir halt wach waren. :lol:
... mit meinem persönlichen Wunder (03/03/2013) ...
... R.I.P. (29/09/2014) ...
... mit Papas Prinzessin (29/08/2015) ...

"I'm selfish, impatient and a little insecure. I make mistakes, I am out of control and at times hard to handle. But if you can't handle me at my worst, then you sure as hell don't deserve me at my best." — Marilyn Monroe

Leckere Familienrezepte: http://www.kochmutti.blogspot.de

Benutzeravatar
Reisende
gehört zum Inventar
Beiträge: 583
Registriert: 04.08.2016, 00:43

Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von Reisende » 13.04.2017, 21:29

prinzi hat geschrieben:Ich glaub, durch diese zig Versuche die Situation zu ändern stresst man sich so sehr, dass es eh noch länger dauert, bis der Zwerg wieder schläft.
Auf baldige Besserung :-)

Mit Motte & Mausi an der Hand * '11.2014 & '10.2016

ja, sehe ich auch so. wenn ich mich selbst unter druck setze (zb weil in 5h der wecker klingelt und ich doch jetzt ENDLICH schlafen muss), kann ich auch erst recht nicht einschlafen.
spiel einfach ein wenig mit ihr, bis sie wieder müde wird. und wenn du dazu zu sehr genervt bist, ab ins tuch und was sinnvolles machen, um die zeit zu nutzen.
Bild
glückliche mama eines phantastischen sohnes seit april 2016
Bild
je stiller du bist, desto mehr kannst du hören.

prinzi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 355
Registriert: 22.11.2014, 18:00
Wohnort: Hannover

Re: RE: Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von prinzi » 14.04.2017, 02:40

Reisende hat geschrieben:spiel einfach ein wenig mit ihr, bis sie wieder müde wird. und wenn du dazu zu sehr genervt bist, ab ins tuch und was sinnvolles machen, um die zeit zu nutzen.


Das zb haben wir nie gemacht. Wenn Nacht, dann Nacht, da wird nicht gespielt. Maximal ein kleines Licht an

Mit Motte & Mausi an der Hand * '11.2014 & '10.2016

strickliesl
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 328
Registriert: 07.12.2016, 21:35

Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von strickliesl » 14.04.2017, 06:33

Danke Euch allen für Euren Input. Gestern hatte er auch tagsüber massive Blähungen, vielleicht hing es da nachts auch mit zusammen.

Das begleitende Schreien machen wir hier schon eine Weile, da er sonst abends gar nicht runter kommt. Manchmal mache ich dazu das weiße Rauschen, weil ich das Gefühl habe, dass er so besser runterkommen kann.
Abends zum Einschlafen funktioniert das echt gut.

Ich sehe es ähnlich wie prinzi, Nacht ist Nacht und da stehe ich nicht auf und spiele. Da möchte ich auch nicht rumtragen.

Ich habe halt dann nachts (meistens zwischen 4 und 6) den Eindruck, er würde gern schlafen und kann nicht. Bisher habe ich immer versucht zu vermeiden, dass er nachts schreit, damit der Papa nicht aufwacht, aber evtl. müssen ja einfach noch ein paar mehr Dinge verarbeitet werden...

Und euer Hinweis es auszusitzen ist sicher gut. Es wird sicher wieder anders ;)
Heute Nacht gab es diese ewige Wachphase zumindest mal nicht und wir haben auch schöne Zweistundenabstände beim Stillen gehabt :)
mit kleinem Lausejungen (10/16)

Benutzeravatar
Reisende
gehört zum Inventar
Beiträge: 583
Registriert: 04.08.2016, 00:43

Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von Reisende » 14.04.2017, 09:48

hmm. ich weiß nicht.
was macht ihr denn, wenn ihr nicht schlafen könnt? im dunkeln stundenlang hin- und herwälzen?
menschen, weder erwachsene noch babys, sind maschinen, die man mit irgendwelchen tricks “ausschalten“ kann. auf kommando müde sein und schlafen kann nicht funktionieren.
ich habe lieber eine fröhliche, entspannte zeit mit dem mini verbracht und konnte ihn dann bei den ersten müdigkeitsanzeichen unkompliziert wieder in den schlaf stillen. ohne schreien und theater. prinzipienreiterei (nacht ist nacht) bringt einen nicht weiter.
er hat deswegen keinen schlechten schlafrhythmus bekommen, falls das eine befürchtung sein sollte. nächte mit richtigen wachphasen waren hier immer die ausnahme und nicht die regel.
Bild
glückliche mama eines phantastischen sohnes seit april 2016
Bild
je stiller du bist, desto mehr kannst du hören.

conil
hat viel zu erzählen
Beiträge: 237
Registriert: 02.06.2012, 19:44

Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von conil » 14.04.2017, 10:08

Reisende, das ist einfach ein ganz anderer Ansatz. Ich bin immer sehr dafür die eigenen Grenzen nicht zu sehr zu überschreiten und ich möchte auch, dass Nacht Nacht ist und meine Kinder wissen, dass sie mich bei wichtigen Bedürfnissen gerne wecken dürfen, aber nicht zum Spielen. Das muss jeder genau wie die Stilldauer usw. für sich überlegen, wie es für einen passt. Wenn es dir nichts ausmacht nachts zu spielen oä. ist es ja gut.
L mit C 07/14 und J 11/16

Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 622
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von Kuriburi » 14.04.2017, 10:59

Diese Wachphasen von ca. 1,5 Stunden kennen wir leider auch. Sie kamen ohne erkennbaren Grund und waren dann zum Glück auch ohne unser Zutun wieder weg. Da ich es aber als extrem anstrengend empfand (der Nachtschlaf davor und danach war auch jeweils unterirdisch) bin ich auch nie aufgestanden in der Nacht. Ich denke, da ist es tatsächlich wichtig auch auf sich selbst zu achten. Hier wurde dann im Bett möglichst ruhig gespielt.
Ich wünsche dir gute Nerven f ür diese anstrengende Phase!
Viele Grüße von Kuriburi mit geliebtem Wunschzwerg (7/2016)
Mit Handy und Tablet unterwegs, Fehler dank Autokorrektur bitte ignorieren....

conil
hat viel zu erzählen
Beiträge: 237
Registriert: 02.06.2012, 19:44

Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von conil » 15.04.2017, 11:08

Mir fällt noch ein: nächtliche wachphasen treten bei zu langen Schlafphasen am Tag auf. Dann sind die Kinder einfach nicht müde...
L mit C 07/14 und J 11/16

prinzi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 355
Registriert: 22.11.2014, 18:00
Wohnort: Hannover

Re: RE: Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von prinzi » 15.04.2017, 13:58

Reisende hat geschrieben:hmm. ich weiß nicht.
was macht ihr denn, wenn ihr nicht schlafen könnt? im dunkeln stundenlang hin- und herwälzen?
menschen, weder erwachsene noch babys, sind maschinen, die man mit irgendwelchen tricks “ausschalten“ kann. auf kommando müde sein und schlafen kann nicht funktionieren.
ich habe lieber eine fröhliche, entspannte zeit mit dem mini verbracht und konnte ihn dann bei den ersten müdigkeitsanzeichen unkompliziert wieder in den schlaf stillen. ohne schreien und theater. prinzipienreiterei (nacht ist nacht) bringt einen nicht weiter.
er hat deswegen keinen schlechten schlafrhythmus bekommen, falls das eine befürchtung sein sollte. nächte mit richtigen wachphasen waren hier immer die ausnahme und nicht die regel.

Naja, ich mache das schon.
Wenn ich nicht schlafen kann nachts, bleibe ich liegen und versuche wieder einzuschlafen.
Und ich hatte eine laaaange Phase, in der ich nachts mindestens 2 Stunden wach war.

Aber wie conil sagt, das muss halt jeder selber wissen.
Ich würde mich nachts auch nicht hinstellen und ein Brot schmieren zb.
Kenne aber einige, die das so handhaben.

Mit Motte & Mausi an der Hand * '11.2014 & '10.2016

Wölfin1983
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 993
Registriert: 13.08.2013, 21:46
Wohnort: Osnabrück

Re: RE: Re: Ideen warum Kind nicht schläft?

Beitrag von Wölfin1983 » 15.04.2017, 14:09

prinzi hat geschrieben:
Reisende hat geschrieben:hmm. ich weiß nicht.
was macht ihr denn, wenn ihr nicht schlafen könnt? im dunkeln stundenlang hin- und herwälzen?
menschen, weder erwachsene noch babys, sind maschinen, die man mit irgendwelchen tricks “ausschalten“ kann. auf kommando müde sein und schlafen kann nicht funktionieren.
ich habe lieber eine fröhliche, entspannte zeit mit dem mini verbracht und konnte ihn dann bei den ersten müdigkeitsanzeichen unkompliziert wieder in den schlaf stillen. ohne schreien und theater. prinzipienreiterei (nacht ist nacht) bringt einen nicht weiter.
er hat deswegen keinen schlechten schlafrhythmus bekommen, falls das eine befürchtung sein sollte. nächte mit richtigen wachphasen waren hier immer die ausnahme und nicht die regel.

Naja, ich mache das schon.
Wenn ich nicht schlafen kann nachts, bleibe ich liegen und versuche wieder einzuschlafen.
Und ich hatte eine laaaange Phase, in der ich nachts mindestens 2 Stunden wach war.

Aber wie conil sagt, das muss halt jeder selber wissen.
Ich würde mich nachts auch nicht hinstellen und ein Brot schmieren zb.
Kenne aber einige, die das so handhaben.

Mit Motte & Mausi an der Hand * '11.2014 & '10.2016


Krass wie unterschiedlich das ist. Ich könnte niemals zwei Stunden wach im Bett liegen, das macht mich völlig aggressiv und erst recht wach. :lol: Noch mehr, wenn ich schlafen KÖNNTE, wenn Kind nicht wäre. :( Ich steh immer auf und zu ne Stunde was, dann kann ih tags ohne schlechtes Gewissen Mittagsschlaf machen (weil ich ja nicht mehr während dessen was tun müsste ;) )... oder hör mindestens Hörbücher...
... mit meinem persönlichen Wunder (03/03/2013) ...
... R.I.P. (29/09/2014) ...
... mit Papas Prinzessin (29/08/2015) ...

"I'm selfish, impatient and a little insecure. I make mistakes, I am out of control and at times hard to handle. But if you can't handle me at my worst, then you sure as hell don't deserve me at my best." — Marilyn Monroe

Leckere Familienrezepte: http://www.kochmutti.blogspot.de

Antworten