Argh....! reloaded

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: kaehde, Giraeffchen, Miffi

Antworten
Traeumi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 738
Registriert: 17.05.2015, 22:05

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Traeumi » 18.11.2017, 13:28

((Lily)) & ((Kuriburi))

Ohne Zeit für mich und meinen Mann bin ich auch echt unausstehlich :/

Hier auch ein großes Argh! Der Große konnte erst ruhig schlafen, nachdem wir ihn um 3:30 ewig zu Nasentropfen überreden mussten, davon wurde die Kleine unruhig, die dann auch Nasentropfen brauchte, weil die Nase zu war und somit stillen nicht ging und als das Prozedere durch war, waren wir schon so dicht an ihrer Aufstehzeit, dass sie eh nicht mehr einschlief. Ich könnte k...
... mit dem Käferbaby (02/2015) & der Pommelmiese (12/2016).

Benutzeravatar
LilyGreen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 10.02.2017, 13:11
Wohnort: Südhessen

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von LilyGreen » 18.11.2017, 17:09

Nasentropfen-Massaker, klingt nach einem hervorragenden Start ins wochenende. Ich bin immer wieder dankbar, dass wir nicht auch noch an der krankheitsfront beschäftigt sind und kann euch allen, die es brauchen nur gute besserung und schnelle genesung wünschen.
Gehts bei euch denn voran kuriburi? Moe ist sowas fieses.

Mein mann macht super viel, einzig kochen und wäsche falten und verräumen ist noch meins. Wobei man sagen muss: das kind lässt ihn. Is ja nicht so, als hätte ich nicht kind + haushalt versucht :roll:
Nachts tauscht er oft bettseite mit mir - interessiert madame aber nicht, die klettert über ihn drüber und zupft an meinem shirt. Wenn das nicht reicht, wird selbstverständlich lautstark gejammert.
Aber haben eure männer das auch, dass sie ewig brauchen um in die gänge zu kommen? Ich weiß ja nicht, wie er das unter der woche macht, aber heute morgen hat er so lange zum hochfahren gebraucht, dass ich hellwach war und mitaufgestanden bin. Er lag also ewig rum, während sie schon wach war und natürlich auf MIR kletterte. Vorallem geht er dann erstmal noch aufs klo, während ich verzweifelt versuche, das kind davon zu überzeugen, dass man auch mit papa toll kuscheln kann :roll:

Antifee, ich arbeite erst seit anfang november wieder, also 2,5 wochen. Daher besteht hoffnung, dass sich das noch besser einspielt. Hilft mir nur in dem moment nie weiter :lol:
Kuriburi, ich bin Mediengestalter mit zusätzlicher fachwirtqualifikation. Bis zu meiner aktuellen tätigkeit hab ich vorwiegend grafik und design gemacht. Jetzt bin ich in der druckvorstufe, d.h. ich bin die letzte, die die daten anfasst bevor sie in die maschine reingehen. Klingt jetzt erstmal nicht so spannend, aber da wird richtig krasses zeug produziert. High quality, messebau, verpackung (abseits von faltschachteln), displays - richtig schick (vll habt ihr mal ein mailing von nespresso oder mercedes in der hand gehabt, sowas). Und teuer.
Das is eben auch neu für mich. Meine daten waren zwar vorher auch immer i.O., aber da war das zum einen nicht meine hauptaufgabe und zum anderen auch nur in den seltensten fällen solch ein investitionsvolumen.
+ Nuggeltier (6.16)

Benutzeravatar
LilyGreen
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 679
Registriert: 10.02.2017, 13:11
Wohnort: Südhessen

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von LilyGreen » 18.11.2017, 17:10

Achja, das wollte ich euch eigentlich auch noch fragen. Wie geht ihr denn um, wenn ihr gleichzeitig verantwortung tragen müsst und dann so groggy seid?
+ Nuggeltier (6.16)

Kuriburi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 620
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Kuriburi » 18.11.2017, 19:06

Traeumi, hört sich schlimm an und schreit nach gaaaaanz früh in Bett gehen heute. Da wäre ich auch echt bedient gewesen.

LilyGreen, das verstehe ich gut dass du da sehr konzentriert arbeiten musst. Uff. Gerade mit müden Augen stelle ich mir das extrem anstrengend vor! Hoffentlich pendelt es sich bald etwas besser ein bei euch.
Gute Frage wie man damit umgeht. Also ich komme tatsächlich mit dem Schlaf den ich bekomme einigermaßen aus. Ich bin selber eher Wenigschläfer. 7 Stunden genügen mir, lange Schlafen am Wochenende oder gar Tagsüber habe ich noch nie gekonnt. Ansonsten viel Kaffee trinken und wenn es mal gar nicht geht ehrlich sein und Bescheid sagen. Geht das bei euch? Ich kann mir meine Tätigkeiten zum Glück so einteilen, dass ich bei extremer Müdigkeit nicht unbedingt am PC sitzen und gehaltvolle Texte verfassen muss. :wink:
Hier braucht der Mann auch ewIg um hochzufahren. Er schläft ja mittlerweile seit fast einem Jahr im Kinderzimmer, aber wenn ich ihn den Zwerg am Wochenende rüber bringe sind die beiden noch ewig im Bett bis er mal aufsteht... Der Zwerg packt es nachts übrigens nicht mal zu MIR zu kommen. Da wird gemeckert und geweint und ich muss JEDES Mal hoch und ihn irgendwo im Bett einsammeln... :roll:
Viele Grüße von Kuriburi mit geliebtem Wunschzwerg (7/2016)
Mit Handy und Tablet unterwegs, Fehler dank Autokorrektur bitte ignorieren....

Benutzeravatar
jessy80
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1256
Registriert: 25.01.2016, 08:04

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von jessy80 » 20.11.2017, 07:37

Guten Morgen. Jetzt treffe ich mich auch mal auf und schreibe etwas. Seit gut zwei Wochen bekommt der Mini ja nachts keine Milch mehr, die Nächte sind mindestens genauso schlecht wie vorher. Seit eineinhalb Wochen ist er jede Nacht mindestens eineinhalb bis zwei Stunden wach. Wenn er schläft heult er öfter mal auf. Zudem steht er auch noch sehr früh auf. Heute morgen war es 5:45 Uhr wenn man die Wachphase nachts abzieht, hatte er diese Nacht 8 Stunden Schlaf und die Nacht davor 9 Stunden. Sei Mittagsschlaf ist meistens zwischen einer Stunde und eineinhalb Stunden. Das kann doch für ein 15 Monate altes Kleinkind nicht ausreichend sein oder???
Für mich jedenfalls nicht.
Räuberbande (04/02; 03/15; 07/16)

dingsda
hat viel zu erzählen
Beiträge: 215
Registriert: 18.01.2016, 12:49

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von dingsda » 21.11.2017, 12:08

heute hatten wir auch eine horrornacht. er hat einfach nicht die brust aus dem mund lassen wollen und selbst mit brust im mund öfter wieder angefangen zu heulen. ich glaub ich hab so von 4-6 geschlafen, wenn überhaupt und natürlich unbequem mit kind an der brust. ich hoffe heute nacht wird besser.
wenn ich nur wüsste was er manchmal hat? hab ihn noch gefragt, ob er durst hat oder hunger oder warm oder kalt oder kacka ... alles verneint oder ignoriert. blähungen vielleicht ein bisschen, zumindest hab ich öfter was gehört. einmal hat er noch wasser getrunken als ich es ihm direkt vor die nase gehalten habe aber das half auch nicht und nachdem er auch kaum frühstück gegessen hat kann es eigetnlich auch nicht wirklich hunger gewesen sein.
ist ja auch egal, ich bin komplett alle aber der tag geht sicher auch vorbei
mit kleinem rabauken seit 2/2016

raiyne
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 379
Registriert: 12.06.2015, 16:31
Wohnort: Ortenaukreis

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von raiyne » 21.11.2017, 12:56

Ich verstehs einfach nicht. Mit Schlag abstillen wurde der Schlafbedarf weniger... und weniger... von Sonntag auf Montag war er dank ausgefallenem Mittagsschlaf schon um 18 Uhr im Bett, zwar ohne Abendessen und geputzte Zähne, aber 13h kindfrei! Halleluja! Und die letzte Nacht war dafür wieder furchtbar. Halbe Stunde Krippenmittagsschlaf reicht, dass es trotz ElKi-Turnen erst um 21 Uhr eingeschlafen ist. Kurz nach 7 wieder wach, dazwischen Terror und viel weinen, macht insgesamt 10,5h Schlaf. Bisschen wenig, oder? Und trotzdem wird er heute bestimmt auch erst wieder um 9 oder halb 10 einschlafen..

Zu Einschlafstillzeiten (also bis zum abstillen) war um 19:30, spätestens 20 Uhr himmlische Ruhe. Und das hätte ich auch gerne wieder, am liebsten echt von 8 bis 8 (gut, das geht unter der Woche nicht), aber so von 20:00 bis 7 Uhr?!

Wie krieg ich ihn nur früher zum schlafen? Den Mittagsschlaf in der Krippe nimmt er wohl meistens dankend an, wenn er mir regelmäßig um 18 Uhr wegpooft wär auch doof, dann sieht er den Papa nämlich nur noch am Wochenende. Aber scheinbar reicht minimaler Krippenschlaf, um ihn abends noch ewig wachzuhalten. Argh.
Novemberkind 2015 + Märzmini ETA 2018

Bild

Traeumi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 738
Registriert: 17.05.2015, 22:05

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Traeumi » 21.11.2017, 13:19

raiyne, oweh, ich kann es so nachfühlen. Aber ich glaube, da wirst du hier fast nur auf Gleichgesinnte treffen, ich hab das Gefühl, die meisten Kinder der ARGH!-Mamis haben vor allem ein niedriges Schlafbedürfnis. :/ 10,5h erscheint MIR persönlich zB nicht wenig. Immer mal eine Nacht hält der Käfer damit schon ewig durch. Heute Nacht hatte er nur 9,5 oder so..
... mit dem Käferbaby (02/2015) & der Pommelmiese (12/2016).

Benutzeravatar
Nachtblau
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 821
Registriert: 15.01.2013, 07:18

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von Nachtblau » 22.11.2017, 07:56

Hier gab´s gestern auch nur ne halbe Stunde Mittagsschlaf und die Lütte war erst um neun im Bett. Mit Aufwachen und fürchterlichem Gebrüll so gegen elf. Ich war mit ins Bett gegangen, von daher war ich eigentlich da. Aber irgendwas war. Blöd geträumt vielleicht? Ich hab das heulende, schnupfende Kind auf jeden Fall schon das Bett dekorieren sehen. War zum Glück nicht und irgendwie haben wir dann wieder die Kurve zum Schlafen gekriegt. Ich hab schon überlegt, ob ich den Zeitpunkt zum Schlafen vielleicht verpasst hatte. Aber ich hätte nicht gewusst, wo der hätte liegen sollen.

Da haben wir beim Großen ja Glück. Lese gerade ein Buch über Kinder, die auch so gestrickt sind wie er. Die Autorin schreibt, dass die Kinder oft nur ein 15-Minuten-Fenster zum Einschlafen haben. Wenn man das verpasst, drehen sie nochmal auf und können für die nächsten 45 bis 90 Minuten dann wieder nicht schlafen. Beim Großen stimmt das zum Glück nicht. Wenn er satt ist, Pipi gemacht hat und müde ist, ist der ganz schnell weg. Und schläft dann ohne Mittagsschlaf bis zu 12 Stunden, je nach Bettgehzeit. Er wacht halt meist zwischen 6 und 6.30 auf, deswegen muss man abends gucken, dass es nicht zu spät wird. (Oma und Opa lassen das gerne außer Acht und dann haben wir am nächsten Tag ein recht "emotional instabiles" Kind. Nach Besuchstagen legen wir daher keine Unternehmungen mehr. ;))
Die Kleine ist eigentlich nicht so "spirited", hat dafür aber, glaube ich, auch so ein Fenster. Eigentlich müsste ich sie dann zum Beispiel ohne Mittagsschlaf um halb sechs ins Bett schaffen. Wird das nichts, wird es dann auch schon mal halb neun. :shock:


Heute Nacht allerdings war es beim Großen dann auch nix mit Durchschlafen. Er wollte erst um vier aufstehen. Dann um fünf nochmal. Hab ihn beide Male nochmal ins Bett beordert, aber gut geschlafen hab ich dadurch natürlich auch nicht, obwohl die Schulter langsam besser wird. wann er im Endeffekt dann aufgestanden ist, weiß ich nicht. Ich hätte auf jeden fall um sieben gerne nochmal zwei stunden dranhängen können. Ging ja aber nicht. Somit werden wir wohl hoffentlich heute Abend alle früh verschwinden. Mal sehen, wie es mit Mittagschlaf bei der Kleinen aussieht. Die ist ja auch erst wieder um sieben hoch (es war so viel besser, als sie um sechs aufgestanden ist!) aber ja erst so spät zum Schlafen gekommen, so dass ich nicht abschätzen kann, ob sie nun früh müde wird oder nicht. :|
Sprotterich (09/12), Kleine Krabbe (03/15)
gestillt, getragen und familiengebettet

raiyne
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 379
Registriert: 12.06.2015, 16:31
Wohnort: Ortenaukreis

Re: Argh....! reloaded

Beitrag von raiyne » 22.11.2017, 12:47

Nachtblau hat geschrieben:
22.11.2017, 07:56
Da haben wir beim Großen ja Glück. Lese gerade ein Buch über Kinder, die auch so gestrickt sind wie er. Die Autorin schreibt, dass die Kinder oft nur ein 15-Minuten-Fenster zum Einschlafen haben. Wenn man das verpasst, drehen sie nochmal auf und können für die nächsten 45 bis 90 Minuten dann wieder nicht schlafen.
Das klingt interessant, vielleicht sollte ich da mal eine Versuchsreihe (das klingt irgendwie böse) starten. 90 Minuten vorher wären ja seine ursprüngliche 19:30 Zeit, auf die wir uns irgendwann eingependelt hatten.

Heute morgen war er um 6 wach, vielleicht geht er ja heute früher ins Bett, ich versuchs mal, ihn ab 19 Uhr bettfertig zu machen... im Zweifelsfall stehen wir halt wieder auf...
Novemberkind 2015 + Märzmini ETA 2018

Bild

Antworten