wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: kaehde, Miffi, Giraeffchen

Glückskatze
gut eingelebt
Beiträge: 43
Registriert: 30.12.2017, 16:53
Wohnort: Bayern

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von Glückskatze » 09.01.2018, 04:32

Baby zwei schlief als Neugeborener (Sommer) nur auf mir. Bauch auf Bauch. Ja, ich weiß die Bauchlage.. Er im Body und Schlafanzug und ich nur mit Schlafanzug ohne Decke. Als es kühler wurde bekam er einen Schlafsack und ich habe mich dicker angezogen. Wir schlafen aber immer noch ohne Decke im Bett. Der einzige Unterschied nach vier Monaten ist, dass er die erste Hälfte der Nacht meist neben mir verbringt und erst die letzten Stunden auf mir schlafen möchte
Ähnlich war es bei Nummer eins. Außer, dass er gefühlt die ersten 1,5 Jahre auf mir geschlafen hat :lol:
Unterwegs mit zwei Jungs ('14&'17)

Snugglepot
Herzlich Willkommen
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.2018, 21:17

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von Snugglepot » 10.01.2018, 20:28

Unser Kleiner hat im Krankenhaus auf meinem Mann oder mir geschlafen, abgesichert mit Stillkissen. Hier zuhause ist er im Schlafanzug auf uns eingeschlafen und wurde dann im Tiefschlaf vorsichtig in seinen Schlafsack in unserer Mitte im Ehebett umgelagert, bis er das nächste Mal wach wurde. Wir selbst lagen links und rechts und die Bettdecken unter uns festgesteckt wie eine Rolle :lol:
Seit Monsieur mobil ist (er konnte samt Schlafsack dann rollen), ist das Ehebett abgebaut. Nun liegen rechts Rost und Matratze meines Mannes auf dem Boden, in der Mitte Rost und Matratze vom Kleinen aus dem Kinderbett und links meine. Die Roste sind mit Kabelbindern gegen Verrutschen fixiert und garantieren, dass Luft an das Matratzenlager kommt.
In unserer Mitte schläft Junior schön (mit Arm umgelegt oder Händchen halten), außer er zahnt oder schubt oder ist krank :lol: dann hebe ich ihn auch immer wieder geschwind zu mir auf meine Matratze und wir kuscheln noch enger.
Snuggle 02/17 :knutsch

Benutzeravatar
Roxy89
alter SuT-Hase
Beiträge: 2178
Registriert: 29.08.2011, 18:08
Wohnort: Bayern/Unterfranken

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von Roxy89 » 11.01.2018, 15:02

Glückskatze hat geschrieben:
09.01.2018, 04:32
Baby zwei schlief als Neugeborener (Sommer) nur auf mir. Bauch auf Bauch. Ja, ich weiß die Bauchlage.. Er im Body und Schlafanzug und ich nur mit Schlafanzug ohne Decke. Als es kühler wurde bekam er einen Schlafsack und ich habe mich dicker angezogen. Wir schlafen aber immer noch ohne Decke im Bett. Der einzige Unterschied nach vier Monaten ist, dass er die erste Hälfte der Nacht meist neben mir verbringt und erst die letzten Stunden auf mir schlafen möchte
Ähnlich war es bei Nummer eins. Außer, dass er gefühlt die ersten 1,5 Jahre auf mir geschlafen hat :lol:
Das beruhigt mich gerade sehr.
Ich hatte mich eigentlich total wohl gefühlt so mit Baby im Arm halbsitezend halbliegend aber - natürlich - bin ich wieder über Ratgeber gestolpert die dies als sehr gefährlich ansehen :(
Rennfahrer *4/11 <3
Prinzessin *12/17 <3

Benutzeravatar
Roxy89
alter SuT-Hase
Beiträge: 2178
Registriert: 29.08.2011, 18:08
Wohnort: Bayern/Unterfranken

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von Roxy89 » 11.01.2018, 15:09

neben mich legen trau ich noch nicht.
wegen dem wasserbett.
vielleicht versuch ich mal die tragetaschenvariante die wir bei Nr. 1 gemacht haben. damit fühl ich mich aber wenn ich dran denke nicht unbedingr sicherer. durch den fehlenden hautkontakt werde ich wohl dann nicht bei jeder regung oder nicht regung wach.
würde sie in der tragetasche hiermit noch zusätzlich sichern: https://www.baby-walz.de/p/schlafhalter ... 8_48650164
oder ich leg mich mit ihr ins bett unseres großen. das hat normale matratze da könnte ich sie neben mich legen.
bin so hin- und hergerissen was am besten ist.
bei meinem großen war ich damals trotz dass ich so jung war (oder gerade deswegen) so viel selbstsicherer als jetzt.
da wurden wir direkt im krankenhaus auf gefahren belehrt und ich hab mein ding gemacht, damals im selben wasserbett und jetzt krieg ich muffe vor jeder nacht und schlafe nur ein weil ich wirklch hundemüde bin irgendwann.
Rennfahrer *4/11 <3
Prinzessin *12/17 <3

AnnaKatharina
Dipl.-SuT
Beiträge: 4391
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von AnnaKatharina » 11.01.2018, 15:15

Roxy89 hat geschrieben:
11.01.2018, 15:09
... jetzt krieg ich muffe vor jeder nacht und schlafe nur ein weil ich wirklch hundemüde bin irgendwann.
Roxy, wegen Ängsten nicht schlafen können ist ein ganz ganz wichtiges Warnsigal für eine postpartale psyschiche Erkrankung.
Zusammen mit dem was du in deinen anderen Threads schreibst leuchten da bei mir wirklich alle Warnlampen!

Bitte, bitte, sprich deine Hebamme an. Oder, wenn die weiter so wenig engagiert ist wie es bisher so scheint, dann bitte jemanden, dir kompetente Hilfe zu suchen.

Benutzeravatar
Angua
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 381
Registriert: 28.07.2014, 10:46

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von Angua » 11.01.2018, 16:07

die ersten paar Nächte lag er auf mir, Kopf/Rücken auf einem sehr hohen Kissen, aber eher 30° als halb sitzend. Mittlerweile liegen wir den größten Teil der Nacht: Wand, (gut 20 cm Lücke,) Neugeborenes, Mama, Papa, 3-jährige. Wenn die Große morgens aufwacht mit "Ich brauch Milch, ich hab gar nicht genug bekommen!" bauen wir uns entsprechend um.

Als die dreijährige mit Krabbeln angefangen hat, haben wir uns ein groooßes Futon gekauft, das auf Reismatten auf dem Boden liegt. Selbst wenn sie raus kullern würde (tut sie nicht), würde sie wenige Zentimeter auf eine Reismatte kullern (und bis der Kleine kam lag sie auch noch an der Wand, wenn sie nicht ausdrücklich Papa eingefordert hat, was die letzten Monate immer wieder vorkam).
Schlafsack fand die Große doof und beim Kleinen haben wir es bisher noch nicht probiert; hab ihn jetzt auch erst seit 2 Tagen mehr neben als auf mir. Insofern liegt auch er mit unter der großen Decke. Und da ich bei Nummer eins den Ammenschlaf schon sehr ausgiebig kennenlernen durfte hab ich da auch keinerlei Bedenken.
Wir sind zu viert: N. kam 11/2014, M. 12/2017.
Gestillt werden beide, im großen Bett schlafen dürfen sie auch beide, aber die Große muss schon laufen, der Kleine wird getragen.

Benutzeravatar
WiLada
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1925
Registriert: 03.07.2011, 11:48

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von WiLada » 13.01.2018, 23:11

Mal was ganz anderes. Meine Eltern haben auch ein Wssserbett und ich habe mit den Kindern auch schon darin geschlafen. Es gefiel mir gar nicht, man sinkt so sehr ein, sie waren schon größer, aber mit Neugeborenen hätte ich auch ein wenig Sorge ehrlichgesagt. Naja, jedenfalls haben meine Eltern einen Topper gekauft, meine Mutter mochte das starke Einsinken nämlich auch nicht und nun wäre es viel besser. Vielleicht wäre das ja was für euch? Dann musst du nicht das Bett des Großen in Beschlag nehmen. Oder ein Lager im Kinderzimmer bauen vorübergehend mit einer Matratze und ggf. die Babymatratze noch nebendran.
Mit Ameisenforscher (7), Puppenmama (5), Sternchen (10SW) und Ü-Ei (Juli 2018)

Benutzeravatar
7erendipity
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1956
Registriert: 19.12.2012, 19:21
Wohnort: am Rhein

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von 7erendipity » 14.01.2018, 06:39

Ein Wasserbehälter gilt auch ausdrücklich nicht als sichere Schlafumgebung und erhöht das Sids-Risiko. Ich kann da verstehen, Sasses dir Kopfzerbrechen bereitet, Roxy, aber dann müsst ihr an der Matratze auch etwas ändern.
Und Annakatharina möchte ich mich anschließen, sobald die Lebensqualität eingeschränkt wird durch sorgen und Ängste sollte da mal jemand professionell nach schauen.
Alles gute dir!
LG 7erendipity
Prinzessin 08/12 und Räuberin 04/16 und *04/15
Oft mit dem Handy unterwegs - das hat seine eigenen Rechtschreibregeln...

Wuss
gut eingelebt
Beiträge: 23
Registriert: 17.12.2017, 06:05

Re: wie sieht euer Familienbett aus? - wie schlaft ihr mit Neugeborenem?

Beitrag von Wuss » 14.01.2018, 12:21

Wir schlafen in 160x200bett mit babybett dran 60x120 und zusatzbett dran 90x200. Effektiv schlafen wir übereinander😂

Mann und ich in der mitte, kleinkind auf unserem gesicht oder so, baby links oder rechts in meinem arm.

Eher wie ein haufen würmer, aber es passt

Kleinkind mit 1 schicht mehr angezogen, da er ohne decke dchläft
Baby im schlafsack

Antworten