Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Moderator: Daria

Antworten
delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 9086
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von delfinstern » 15.11.2017, 13:51

Mir stinkts, wortwörtlich! Der Zwerg kackt seit September zu 90% in die Windel, davor vielleicht 1-2x im Monat.
Wie bekomme ich ihn wieder dazu in das Töpfchen zu machen? Pipi klappt sehr gut, zwar ist auch oft die Windel nass, aber er meldet sich auch oft. Es ist ca. seit er krabbeln kann.
Wir halten ab, er pieselt, Windel dran und oft keine 5min später kackt er. Länger auf dem Topf halten geht kaum, ich weiß ja nicht, wann er muss und er windet sich runter bzw streckt sich durch.
Ich mag keine Kackeindeln mehr :( wickeln findet er sowieso meist doof.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Babydelfin (1/17) DelfinBaby-Thread *(11.14)

Benutzeravatar
rueckenwind
alter SuT-Hase
Beiträge: 2963
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von rueckenwind » 15.11.2017, 13:57

Das war bei meinem Lütten auch so, fiel zusammen mit der Fähigkeit,sich selbst fortzubewegen und führte schlussendlich zur kompletten Abhalteverweigerung. Das war bei uns das Ende von jeglichen Windelfreibemühungen...
Wir haben es ihm immer mal wieder angeboten und uns ansonsten, auch wenn es uns widerstrebte, irgendwann nach seinen Wünschen gerichtet. Bei einem weiteren Kind im Freundeskreis lief es ähnlich.

Das war jetzt vermutlich nicht das, was du lesen wolltest....
T. mit Rumpeltochter (04.11) und Purzelsohn (08.13)

Sibi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2755
Registriert: 21.05.2011, 20:39

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von Sibi » 15.11.2017, 13:59

Kein Rat, nur Mitgefühl. Meine große Tochter hatte auch so Phasen, gerade bei neuen motorischen Entwicklungsschüben. Mein Sohn drückt sich derzeit auch gern weg und durch - noch funktioniert es zwar beim Abhalten aber ich warte auch nur darauf, dass er die Windel bevorzugt. Das Babymädchen ist dagegen sehr zuverlässig und wartet und motzt notfalls, was das Zeug hält, bis die Windel ab ist. Es ist alles eine Phase…
Sibi mit Märztochter 2011, Februartochter 2017 und Februarsohn 2017

Sibi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2755
Registriert: 21.05.2011, 20:39

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von Sibi » 15.11.2017, 14:00

Ach ja, Machtkampf bringt nicht, ich würde es wie Rückenwind dann sein lassen und nur anbieten und sofort abbrechen, wenn er sich wehrt.
Sibi mit Märztochter 2011, Februartochter 2017 und Februarsohn 2017

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 9086
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von delfinstern » 15.11.2017, 14:01

Äh ne... Pinkeln klappt ja auch... Abhalten lässt er sich ohne Probleme (wenn er muss), nur beim 💩 Nicht , da gibt er kein Signal von sich
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Babydelfin (1/17) DelfinBaby-Thread *(11.14)

Hechtkraut
ist gern hier dabei
Beiträge: 63
Registriert: 04.11.2016, 15:16
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von Hechtkraut » 23.11.2017, 21:13

Wenn es kein Problem ist, würde ich mich hier gern mal dranhängen. Als unser Sohn fünf Monate alt war, haben wir mit dem Abhalten in Standardsituationen (bzw. nach einer Pupsorgie) angefangen, da er oft beim Wickeln gekackt hatte. Das hat auch super funktioniert, wir hatten so alle zwei bis drei Wochen mal einen Unfall. Pipi ging auch mal in die Schüssel und er hat zum Beispiel nach dem Aufwachen gewartet, bis wir ihn abgehalten haben. Zwischendurch hat er sich aber nicht gemeldet. Als er so 9,5 Monate alt war, hat er das Töpfchen von heute auf morgen verweigert und wir haben es dann nicht mehr angeboten. Erst mit Kita-Start im September gehen wir wieder regelmäßig auf's Töpfchen, da kommt aber fast nie was. In der Kita dagegen kackt er ziemlich zuverlässig auf's Miniklo. Wir haben schon Buch anschauen und Umzug auf's große Klo (mit Verkleinerung) probiert. Wenn wir ihn dann nach der Sitzung nackig rumlaufen lassen, pinkelt er ziemlich oft und kackt teilweise auch auf den Boden... Ich bin ziemlich ratlos, warum er den Zusammenhang in der Kita versteht und zu Hause nicht. Woran liegt das? Was würdet ihr machen - weiter Töpfchen anbieten oder erstmal pausieren?
mit Mäuserich (08/2016)

Benutzeravatar
RedsMama
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 674
Registriert: 26.04.2016, 18:16
Wohnort: Bonn

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von RedsMama » 27.11.2017, 09:48

Hechtkraut, ich würde weiter anbieten. Auch im Freien, wenn es geht, und gleichzeitig mit mir, alles, was mir einfallen könnte. Ohne Druck.

delfinstern, sowas ist sehr ärgerlich. Hier hatten wir nie so lang die Situation, aber einmal war es so, dass er nicht ins Töpfchen wollte, weil mein Mann ihn ein bisschen gezwickt hat beim saubermachen. Und ich weiß, dass ein Grund, warum er lieber Kaka ins Töpfchen macht, ist, dass er es sehr toll finden, die "Würstchen" zu zählen und zu begutachtet (mit den Augen, Gott sei Dank). Ich habe ihn von vorne rein dafür relativ unbewusst motiviert (für mich ist Kaka ins Töpfchen einfach so toll, im Vergleich mit der Alternative, dass ich es immer sehr positiv bewerte). Keine wirkliche Hilfe... Aber ich hoffe, der Spuck ist bald vorbei!
Liebe Grüße
R.

I knew exactly how to raise my kid when I became pregnant. Then he was born...
I know nothing.
I am much wiser now.


Jeder wird perfekt und vollständig geboren. Unsere Job als Eltern ist nicht unsere Kinder zu erziehen, sondern sie davor zu schützen, gebrochen zu werden.

R., K., der Weltenbummler 10/15 und Mini im Bauch 2018.

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 9086
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von delfinstern » 27.11.2017, 09:52

Wir haben jetzt erst mal die Flucht nach vorn gemacht und lassen ihn tagsüber bei uns ohne Windel. Bis jetzt sind es 2-3 Pannen pro Tag. Vielleicht kackt er auch ins Klo, wenn Pipi jetzt recht zuverlässig funktioniert. Nur "Schlafwindeln" hat was, sind deutlich weniger (so die Hälfte )
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Babydelfin (1/17) DelfinBaby-Thread *(11.14)

Lizzie
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 04.03.2017, 11:03

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von Lizzie » 02.12.2017, 20:36

Toller Lösungswegs, delfinstern!
Berichte doch bitte, wie es bei euch weitergeht! :)
Flokind *08/2012
Winterwunder *02/2017

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 9086
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, er kackt nur noch in die Windel!

Beitrag von delfinstern » 02.12.2017, 21:37

4 Trainer sind nass pro Tag, die Schlafwindeln meistens (er wacht mittlerweile erst auf, pinkelt und motzt dann ;) ) ansonsten geht alles ins Klo. Passt :) Stuhl ist aber Glückssache.... oft wissen wir, dass er muss, weil er schlecht drauf ist und sich nicht abhalten lässt (mit singen, quatsch machen geht es dann meistens), er drückt dann irgendwann im Stehen. Dann ist minimal was in der Windel. Mit Glück drückt er auf dem Klo dann weiter (oder auch nicht...)
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Babydelfin (1/17) DelfinBaby-Thread *(11.14)

Antworten