Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Moderator: Daria

AndyD
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 123
Registriert: 28.05.2017, 08:03

Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von AndyD » 18.06.2017, 15:03

Hallo ihr Lieben,
Leider habe ich erst jetzt entdeckt, dass es hier auch ein Windelfrei-Forum gibt. .. hoffe aber das Kind ist noch nicht endgültig in den Brunnen gefallen... oder vielmehr ins Klo :?

Kurz zu uns und unseren Umständen:
Ich bin 36J und habe eine Tochter mit 6,5 Mo.
Ich habe mich mit Windelfrei erstmals im Wochenbett beschäftigt. Hab die Kleine auch viel nackig strampeln lassen, aber einfach nie ein Pippi-Signal erkennen können. Auch jetzt noch lasse ich sie viel nackig, aber zum einen ist sie mittlerweile sehr mobil und zum anderen habe ich das Gefühl, dass sie richtig drauf wartet dass ich mal weggucke um dann Pippi zu machen. So oder so, ein Signal kann ich einfach nicht erkennen. ..
Oft ist es sogar so, dass ich mir total sicher bin, dass sie doch eigentlich muss, sie macht aber dann immer erst wenn ich das Abhalten beende und sie auf den Boden oder die Wickelauflage lege.
Bei Kacka hab ich das Problem, dass sie meist in den frühen Morgenstunden macht, versuche ich sie dann Abzuhalten klappt es trotzdem nicht, zu dem ist die Nacht gelaufen und wir haben einen sehr schweren, weil unausgeschlafen, Tag vor uns.
Auch die Konzentration auf Standardsituationen (nach dem Aufwachen, Tragen, ...) hat bisher keinen Erfolg gebracht.
In den 6Monaten haben es nur 4x Kacka und 2x Pippi ins Klo/Waschbecken geschafft. :|
Dementsprechend demotiviert bin ich und dadurch halte ich sie auch nicht mehr konsequent ab. Was das Problem natürlich eher vergrößert :(

Hat irgendwer Tipps für mich? Bzw. wie könnten wir einen Neustart hin kriegen?
Oder kann es sein dass es bei manchen Mama-Baby-Kombinationen halt einfach nicht klappt. ..

Schon mal danke!
Andy mit Mäusekind 12/16

- mit Bitte um Nachsicht, da als Tabletuser ständiges Opfer der Autokorrektur und des 1-Finger-Tipp-Fehlers -

Siduri
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 934
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von Siduri » 18.06.2017, 16:21

Oh, hier hänge ich mich mal dran, wenn ich darf. Bei uns ist es genau so (keine für mich erkennbaren Signale, Pipi gefühlt immer dann, wenn ich nicht kucke, Stuhl in den frühen Morgenstunden, sinkende Motivation meinerseits).

Ich habe mit meinem Großen spät mit EC begonnen und den mäßigen Erfolg auf den späten Start geschoben. Aber diesmal, mit ganz zeitigem Start, klappt es noch weniger. :-(
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

Seifenblasenfrau
Dipl.-SuT
Beiträge: 4555
Registriert: 06.11.2015, 11:59

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von Seifenblasenfrau » 18.06.2017, 18:33

Ich finde die Windelwissen Seite toll, da gibt es Tipps für Spätstarter :-) wir haben nun mit fast 2 Jahren auch noch mal angefangen mit Windelfrei.
mit wilder Mausi 08/15 und Bauchbaby 2018

Siduri
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 934
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von Siduri » 18.06.2017, 19:15

Windelwissen ist toll, stimmt :-)
Ich habe auch die EC Einsteiger- und Fortgeschritteneninfo von Andrea Olson sehr informativ gefunden (kennst du die schon, AndyD? Einfach go oglen.). Trotzdem ist der Wurm drin :-(
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

AndyD
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 123
Registriert: 28.05.2017, 08:03

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von AndyD » 18.06.2017, 21:11

Ja, bin sogar über Windelwissen auf das Thema Windelfrei selbst gekommen.

Siduri hat geschrieben: Ich habe auch die EC Einsteiger- und Fortgeschritteneninfo von Andrea Olson sehr informativ gefunden (

Vielleicht blöde Frage, aber gibt's da von Andrea Olsen auch Infos for free? Hab jetzt nur war für knappe 50€ :shock: gefunden?!?
Andy mit Mäusekind 12/16

- mit Bitte um Nachsicht, da als Tabletuser ständiges Opfer der Autokorrektur und des 1-Finger-Tipp-Fehlers -

AndyD
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 123
Registriert: 28.05.2017, 08:03

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von AndyD » 18.06.2017, 21:14

Siduri hat geschrieben:Ich habe mit meinem Großen spät mit EC begonnen und den mäßigen Erfolg auf den späten Start geschoben. Aber diesmal, mit ganz zeitigem Start, klappt es noch weniger. :-(

Kann das auch an unserem Start in der kalten Jahreszeit liegen?
Hab mich nämlich nicht getraut sie ständig nackig/nass zu lassen. Wie war das bei Dir? Unsere Mäuse sind ja genau gleich alt..
Andy mit Mäusekind 12/16

- mit Bitte um Nachsicht, da als Tabletuser ständiges Opfer der Autokorrektur und des 1-Finger-Tipp-Fehlers -

Siduri
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 934
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von Siduri » 18.06.2017, 21:28

Das mit der kalten Jahreszeit ist sicher ein Faktor. Lange nackig ging hier einfach nicht, dafür bekomme ich die Wohnung nicht warm genug.

Auf der godiaperfree-Seite kann man Infoblätter anfordern, die werden dann zugeschickt. Recht minimalistisch und mit ständigen Verweisen auf das Buch, aber als Überblick ganz nett, finde ich.
Wegen des Buches bin ich am Überlegen. Ich hab den Großen nach ihrem anderen Buch "Töpfchentrainiert" und das hat ganz gut geklappt (wenn auch nicht so gut, wie sie selbst immer behauptet).

Kennt das Buch zufällig hier jemand?
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

AndyD
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 123
Registriert: 28.05.2017, 08:03

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von AndyD » 19.06.2017, 13:31

Danke für den Hinweis zu Andrea Olsen, hab mir jetzt mal den Mini-Kurs angefordert. Einer der ersten Hinweise könnte schon mal helfen. ..
...Pipi landet zwar nicht im Töpfchen/Klo aber auch nicht in der Windel und im Bad... ist schon ein Erfolg. ... wenn man es so sieht wäre unsere Trefferquote auch deutlich besser. .. :wink:
Andy mit Mäusekind 12/16

- mit Bitte um Nachsicht, da als Tabletuser ständiges Opfer der Autokorrektur und des 1-Finger-Tipp-Fehlers -

Klarrti
ist gern hier dabei
Beiträge: 50
Registriert: 18.06.2017, 09:58

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von Klarrti » 19.06.2017, 22:45

Ich bin mit meiner Tochter erst "spät" mit TeilzeitWindelfrei angefangen. Da war sie glaube ich schon 5 Monate. Und es war Winter. Es hat sich eigentlich einfach so ergeben, weil wir mit 4 Monaten auf Stoffwindel umgestiegen sind. Durch das öftere wickeln und für sie wahrscheinlich unangenehme Gefühl, wenn die Windel nass wurde, hat sich das so ergeben, dass sie einfach immer öfter ausserhalb der Windel gepinkelt hat, ohne das ich sie bewusst abgehalten habe. Dann finge ich mit etwa 6-7 Monaten mit abhalten an, zu Standardsituationen und manchmal nach Gefühl (Zeichen habe ich auch nicht viele gesehen), und es klappte wunderbar. Aber aufeinmal ging irgendwann gar nichts mehr. Sie wollte einfach nicht abgehalten werden. Hat sich durchgestreckt und ich machte mir Stress. Als ich aber wieder beschlossen habe, dass windelfrei kein Wettbewerb ist, sondern ein Angebot an das Kind sich anderweitig zu erleichtern und wenn dieses nicht angenommen wird, einfach zeitig die Hose zu wechseln, damit es nicht in den eigenen Ausscheidungen liegt, wurde es wieder besser. Es ist z. B. so dass sie eine Zeitlang nur im Stehen gepinkelt hat. Am liebsten in ein Waschbecken. Stuhl geht schon seit längerem in ein Töpfchen, Pipi mittlerweile auch seit einem Monat (sie ist jetzt 10 Monate). Aber sie will nicht immer drauf wenn sie nur Pipi muss, aber da hilft etwas Spielzeug. Fürs grosse Geschäft gehts aber freiwillig drauf. Was ich aber auch gemerkt habe, dass nackig mehr daneben geht, als wenn sie was an hat. Wahrscheinlich ist nackig pinkeln angenehmer als wenn ne Hose oder Backup um ist.
mit der Löwin 08/16 an der Hand.

AndyD
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 123
Registriert: 28.05.2017, 08:03

Re: Mama zu blöd / Baby mag nicht-Tipps für Neustart?

Beitrag von AndyD » 01.07.2017, 09:07

Juhu....
Die Kleine hat zahnungsbedingt grad Durchfall, eigentlich gar kein Grund für Jubelschreie, aber...
..nachdem sie grad soooo oft Kacka am Tag macht landet echt viel im Klo. Vielleicht klappts ja so um zu verstehen was das alles soll?
Außerdem ist ihr Po dadurch nicht wund und nur minimal rot! Ich freu mich.
Drückt mir die Daumen.
Andy mit Mäusekind 12/16

- mit Bitte um Nachsicht, da als Tabletuser ständiges Opfer der Autokorrektur und des 1-Finger-Tipp-Fehlers -

Antworten