3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, SchneFiMa, bayleaf, deidamaus, Teazer, Mondenkind, tania

Antworten
Wuss
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 17.12.2017, 06:05

3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Beitrag von Wuss » 17.12.2017, 06:16

Hallo

Wer stillt drei verschieden alte (nicht 1+Zwillinge) Kinder gleichzeitig? Oder hat dies in der Vergangenheit getan?

Aktuell stille ich Baby und Kleinkind, und da ich mir bald ein weiteres Kind vorstellen kann/wünsche, muss das ja nicht Abstillen für das älteste Kind bedeuten. Auch wenn das älteste Kind wenig stillt, so wäre es wohl erst ca. 3,5 Jahre alt bei der Geburt von nr.3, und würde wahrscheinlich gerne weiter seine Milch morgens/abends und bei Aua/Krankheit haben.

Mandala345
Herzlich Willkommen
Beiträge: 16
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: 3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Beitrag von Mandala345 » 18.12.2017, 15:04

Ich stille zwar nicht drei, sondern auch “nur“ zwei Kinder gleichzeitig, aber wüsste nichts warum es nicht auch genau so funktionieren sollte. Solange Mutter und Kinder sich mit der Situation wohl fühlen darf alles sein was gut tut. Außerdem richtet sich ja auch die Milchmenge nach dem Bedarf der Kinder, so dass es auch physiologisch gesehen kein Problem wäre.

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17317
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: 3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Beitrag von Teazer » 18.12.2017, 15:58

Ich habe eine Weile drei Kinder gestillt. Wenn Du konkrete Fragen hast, gerne her damit. :)
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Wuss
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 17.12.2017, 06:05

Re: 3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Beitrag von Wuss » 28.12.2017, 05:26

Danke!

- wie hast du das in der nacht gemacht?
(Werde jetzt schon immer von allen seiten belagert, über mich gelegen, brust wird gesucht, liege teilweisen sehr zerknittert und entsorechend hab ich eher mal Verspannungen)
- hast du auch noch abgepumpt? Wann wie oft und hattest du mumi-reserven im Gefrierschrank?
(Wir machen rollentausch und bis aufs stillen macht alles mein mann :lol: , ich pumpe während dem arbeiten ab, beim grösseren das ganze erste jahr!)
- hast du auswrts/unterwegs gestillt? Alle drei?
(-wie hast du das energiemässig weggesteckt?
- wie gings dir mit der nährstoffversorgung?
- wie erging es dir mit dem abnehmen?

Was findest du sonst noch wichtig?

Danke und liebe Grüsse

Wuss
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 17.12.2017, 06:05

Re: 3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Beitrag von Wuss » 28.12.2017, 05:27

Teazer hat geschrieben:
18.12.2017, 15:58
Ich habe eine Weile drei Kinder gestillt. Wenn Du konkrete Fragen hast, gerne her damit. :)
Sorry, das vorher sollte an dich sein

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17317
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: 3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Beitrag von Teazer » 28.12.2017, 21:05

Wuss hat geschrieben:
28.12.2017, 05:26
- wie hast du das in der nacht gemacht?
(Werde jetzt schon immer von allen seiten belagert, über mich gelegen, brust wird gesucht, liege teilweisen sehr zerknittert und entsorechend hab ich eher mal Verspannungen)
Die Großen habe ich nachts i.d.R. nicht mehr gestillt. Habe das aber auch am Ende der Schwangerschaft schon nicht mehr getan, weil es mir damit nicht gut ging. Belagert wurde ich von allen gerne, insbesondere, wenn mein Mann nicht da war. Führte oft dazu, dass ich "Sandwich-Belag" zwischen den Kleinen war und die Große verkehrt herum zwischen meinen Beinen schlief. :lol:
- hast du auch noch abgepumpt? Wann wie oft und hattest du mumi-reserven im Gefrierschrank?
Nur für Arbeitstermine, aber das waren meist nur 1-2 Stilleinheiten, für die ich abpumpen musste.
(Wir machen rollentausch und bis aufs stillen macht alles mein mann :lol: , ich pumpe während dem arbeiten ab, beim grösseren das ganze erste jahr!)
Das kannst Du ganz genauso machen wie bei Deinem Großen. Die abgepumpte Milch braucht nur Dein Baby, die Größeren essen ja schon.
- hast du auswrts/unterwegs gestillt? Alle drei?
Ab ca. dem 2. Geburtstag habe ich alle Kinder nicht mehr in der Öffentlichkeit gestillt, außer im Notfall (Schmerz, Stau u.ä.)
(-wie hast du das energiemässig weggesteckt?
Mal besser, mal schlechter. Es hing viel davon ab wieviel mein Mann gearbeitet hat. Konnte er mich entlasten, dann war das eigentlich ganz entspannt, da ich z.B. die Kleinste stillte, er sie dann ins Tuch nahm und ich mich um die Großen kümmern konnte, dann war der Abend/die Nacht entspannter als alleine.

Generell war es wichtig, dass ich auf meine Grenzen gut geachtet habe und manmal musste ich halt auch "nein" zu den Großen sagen. Das war nicht immer leicht. Aber wir sind alle daran gewachsen.
- wie gings dir mit der nährstoffversorgung?
Gut. Ich hatte aus der letzten Schwangerschaft noch einen Eisen- und Vitamin-D-Mangel, die ich durch Präparate behandeln musste. Ansonsten hatte ich jedoch null Probleme.
- wie erging es dir mit dem abnehmen?
Schwankend. :lol: Das lag allerdings an meiner Ernährung und zu wenig Sport.
Was findest du sonst noch wichtig?
Lass Dich darauf ein, achte Deine Grenzen, vertraue Deinen Großen (sie kommen mit mehr klar, als wir oft denken) und hab im Hinterkopf, dass Dein Baby die Milch physisch braucht, Deine Großen brauchen das Stillen aus anderen (auch wichtigen) Gründen.

Ich persönlich bin gut damit gefahren das Stillen der Großen aufs Einschlafen zu reduzieren und da dem Alter nach von jung bis "alt" zu stillen. Das muss für Euch nicht passen. Schau einfach, wie es für Euch am besten läuft.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Wuss
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 17.12.2017, 06:05

Re: 3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Beitrag von Wuss » 07.01.2018, 20:49

Vielen lieben dank fürs beantworten! Ich bin froh, dass ich diess forum gegunden habe. Ich bin weit und breit die einzige, die noch stillt und wir sind sowieso die freaks mit hausgeburt, tragen, familienbett und eben dem "ewigen" stillen.

Danke fürs zeit nehmen und antworten!

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17317
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: 3 Kinder gleichzeitig stillen / Tandemstillen mit 3 Kids

Beitrag von Teazer » 08.01.2018, 09:13

Sehr gerne. :)
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Antworten