Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, SchneFiMa, bayleaf, deidamaus, Teazer, Mondenkind, tania

Antworten
koalina
Dipl.-SuT
Beiträge: 5068
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von koalina » 31.12.2017, 19:48

Brustkompression machst du? Das könnte etwas helfen.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 206
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 31.12.2017, 20:30

Ja das hab ich auch schon probiert....Aber tagsüber akzeptiert sie die Brust fast nur mit Schlauch...Seit der mastitis...es sind auch immer noch vereinzelt harte stellen oberhalb der Brustwarze...bekomme es durch 4 füßler stand ausstreichen etc bis jetzt nicht weg und meine da kommt aus meiner einst starken Brust weniger Milch...im liegen im Bett abends gehts auch super ohne Schlauch, was sehr merkwürdig ist o_O
Tagsüber hilft das nicht(Selbst wenn ich alles nachstellen würde wie abends...ich kann auch nicht tagsüber Alle eineinhalb bis zwei Stunden im dunklen zimmer liegen....Aber wie gesagt das half auch nicht, Leider
Schnegge und süße Motte 8/17

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 206
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 01.01.2018, 14:32

27.08. 3745 g Krankenhaus
28.08. 3385 g Krankenhaus
29.08. 3350 g Krankenhaus
31.08. 3410 g Krankenhaus
31.08. 3500 g Hebamme
01.09. 3490 g Hebamme
03.09. 3540 g Hebamme
04.09. 3410 g Hebamme
05.09. 3450 g Hebamme
06.09. 3510 g Hebamme
07.09. 3460 g Hebamme Start zufüttern pre ha
09.09 3620 g Hebamme
10.09. 3660 g Hebamme
11.09. 3680 g Hebamme
13.09. 3690 g Hebamme
16.09. 3830 g Hebamme
19.09. Ende zufütterung
21.09. 3970 g Hebamme
26.09. 4090 g Hebamme
02.10. 4220 g Hebamme
09.10 4400 g Hebamme
16.10. 4530 g Hebamme
19.10 4600 g Kinderarzt
23.10. 4730 g Hebamme und 4730 g geliehene Waage nach 1xstillen, 12xstillen, 7 Pipi, 3 Stuhl
24.10 4720 g geliehene Waage, 10xstillen , 7 Pipi, 4 Stuhl
25.10. 4710 g geliehene Waage 10xstillen, 6 Pipi, 3 Stuhl
26.10. 4830 g geliehene Waage, 12xstillen, 5, Pipi, 3 Stuhl
27.10. 4800 g geliehene Waage, 12x stillen,6 Pipi, 2 stuhl
28.10. 4860 g geliehene Waage, 11xstillen + 160 ml abgepumpte mumi, 5 Pipi, 3 stuhl
29.10. 4860 g geliehene Waage, 10xstillen + 160 ml abgepumpte mumi, 6 Pipi, 5 stuhl
30.10.4940 g geliehene Waage, 10xstillen , 6 Pipi, 4 stuhl , erste frenotomie zungenbändchen
31.10. 4960 g geliehene Waage, 11xstillen +70 ml abgepumpt mumi, 6x Pipi, 5 stuhl
01.11. 4920 g geliehen Waage, 11xstillen , 6x Pipi, 2 stuhl
02.11 . 4860 g geliehene Waage 10xstillen +120 ml abgepumpt mumi, 5x Pipi, 2 stuhl
03.11. 5030 g geliehene Waage, 9xstillen, 6x Pipi, 2 stuhl
04.11. 5000 g geliehene Waage, 10xstillen + 200 ml abgepumpt mumi, 5x Pipi, 2 Stuhl
05.11. 5040 g geliehene Waage, 10xstillen + 80 ml abgepumpt mumi, 5 x Pipi, 3 Stuhl
06.11. 5020 g geliehene Waage + 120 ml
7.11 +140 ml, 10 stillen 5x Pipi , 3 x stuhl
8.11. +80 ml, 10 stillen 5x Pipi , 4 x stuhl
09.11 5100 g geliehene Waage + 120 ml , 10 stillen 5 Pipi,3 stuhl
10.11. 2. Frenotomie +40 ml 8 stillen , 6 Pipi, 4 stuhl
11.11. +60 ml, 12 stillen, 6 Pipi, 3 stuhl
12.11. +90 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
13.11. +40 ml, 11 stillen , 5 Pipi , 4 stuhl
14.11. 5170 g geliehene waage +100 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
15.11. + 90 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
16.11 + 80 ml, 10 stillen, 6 Pipi, 4 stuhl
17.11. 5210 g geliehene Waage
26.11. 5370 g geliehene waage
29.11. 5480 g geliehene waage
03.12. 5380 g geliehene waage
06.12. 5400 g Kinderarzt 11xstillen , 5 Pipi 3stuhl
07.12. 5420 g geliehene Waage 10 stillen +90 ml, 5 Pipi , 4 stuhl
08.12. 5510 geliehene Waage, 11 stillen + 100 ml 6 Pipi 3 stuhl
09.12. 5490 geliehene Waage 13 stillen +90 ml, 7 Pipi,2 stuhl
10.12. 5510 g geliehene Waage 12 stillen +90 ml, 6 Pipi, 2 stuhl
11.12. 5530 g geliehene Waage 14 stillen +70 ml, 6 pipi, 4 Stuhl
12.12. 5530 g geliehene Waage 11 stillen +110 ml, 6 Pipi, 2 stuhl
13.12. 5530 g geliehene Waage 11 stillen + 110 ml, 6 Pipi, 5 stuhl
14.12 5560 g geliehene Waage, 13 stillen +100 ml , 7 Pipi, 4 Stuhl
15.12. 5540g 12 stillen + 160 ml, 7 Pipi 5 Stuhl
16.12. ........... 10 stillen +80 ml , 5 Pipi 4 Stuhl
17.12. ...........12 stillen +40 ml 6 Pipi, 5 Stuhl
18.12. 5640 g geliehene Waage + 150 ml, 6 Pipi 5 Stuhl
19.12 .......... 12 stillen +160 ml 6 Pipi 5 Stuhl
20.12 5700 g 11 stillen +150 ml 6 Pipi 5 Stuhl
21.12. ......... 12 stillen +150 ml 7 Pipi , 5 stuhl
22.12 5750 g 12 stillen +170 ml 6 Pipi 4 Stuhl
23.12. 5790 g 10 stillen + 160 ml 6 Pipi 3 Stuhl
24.12. ....... 11 stillen + 150 ml 6 Pipi, 4 Stuhl
25.12. ......... 9 stillen + 170 ml, 6 Pipi, 3 Stuhl
26.12 ......... 8 stillen + 150 ml , 5 Pipi, 3 Stuhl (ich saß fast 4 Stunden im Krankenhaus daher war der Tag noch mehr als Weihnachten durcheinander..... )
27.12. 5860 g 13 stillen +170 ml 5 Pipi 4 stuhl
28.12. 5840 g 12 stillen + 200 ml 6 Pipi 3 stuhl
29.12. 5770 g 14 stillen + 200 ml , 5 Pipi, 3 Stuhl , 3 Löffelchen Brei
30.12 ........... 10 stillen + 120 ml , 4 Pipi, 3 Stuhl
31.12 5780 g 14 stillen +280 ml , 6 Pipi, 4 stuhl
01.01. 5820 g bis jetzt 8 stillen +130 ml, 4 Pipi, 2 Stuhl

Wenn ich meine Brust ausstreiche kommt auch Milch raus....Aber trotzdem gibt es tagsüber das Theater an der Brust.....Hauptsache der Schlauch ist an der Brust......Ansonsten guckt sie mich an so in der Art, was soll ich denn mit der Brust hier anfangen, während der Tropfen an ihr vorbei läuft?.....
Oder kann das doch eine Brust Schimpf Phase oder stillstreik sein.....?...wobei dann das mit dem Schlauch eigentlich nicht helfen dürfte....ich weiß auch nicht.....Aber bei der zufütterung's Menge und gewichtsentwicklung sieht es fast wirklich so aus als ob meine Milch weniger geworden ist.....habe auch das Gefühl sie immer tagsüber an das Essen erinnern zu müssen was ich alle ein bis zwei Stunden mache....Soll ich sie vielleicht auch mal sich von alleine melden lassen...?Vielleicht nimmt sie dann mal wieder die Brust nackt, weil ihr nix anderes übrig bleibt(Klingt jetzt doof)?...

Liebe Grüße
Schnegge und süße Motte 8/17

SvenjaM1985
ist gern hier dabei
Beiträge: 94
Registriert: 06.11.2017, 12:59

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von SvenjaM1985 » 01.01.2018, 15:56

Mondenkind hat ja schon erklärt, dass sich Babys einfach auch an das Trinkgefühl gewöhnen und das ist ja einfach anders mit Schlauch als ohne.
Meine Maus ist n Monat jünger als dein Baby und ich kann nur sagen, dass bei ihr schon tagsüber alles interessanter ist als stillen. Sie muss auch animiert werden und richtig gut klappt es eher im Halbschlaf. Ich trage sie rum, bis sie eingeschlafen ist und lege dann an. Ich weiß nicht, ob das für dich ne Option wäre? Es ist zwar anstrengend, aber ich sage mir immer, dass das ja nicht auf ewig so bleiben wird.

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 206
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 01.01.2018, 16:39

Das versuche ich auch oft...bzw lege ich mich dann mit ihr ins Bett mit der Föhn app oder stille wippen auf dem peziball aber ich habe wirklich keine Ahnung ob das reicht....mal davon abgesehen dass sobald der Schlauch da ist sie auch ganz brav bis zu Ende trinkt....Ohne Gemecker etc...bis die Portion Alle ist und sofort danach setzt sie ab.....also dann kann ja alles andere gar nicht interessanter sein....und an der Entwicklung vom gewicht ist es ja tatsächlich so, dass sie abgenommen hat durch die milchstau Sache.....
Nur müsste sie jetzt auch meine Produktion langsam wieder ankurbeln, oder ? :cry: .....vorher hat sie ja wenigstens auch tagsüber mal ohne Schlauch etwas getrunken...was nun nur noch nachts geht...zumal sie ja nur eine vergleichsweise geringe Menge erhält über den Schlauch...Aber gerade Gibt sie mir das Gefühl der Schlauch wäre überlebenswichtig...mir graut es schon vor dem nächsten Termin...wo ich sie sonst im Wartezimmer stundenlang stillen und nuckeln lassen konnte wüsste ich jetzt gar nicht mehr wie ich sie beruhigen sollte, da sie die nackte Brust offensichtlich nur noch mehr frustriert.....
Entschuldigt ich weiß ich bin grad wieder etwas sehr ängstlich und tut mir Leid dass ich hier so viel rum heule....nur vor Weihnachten sah alles noch so überaus positiv aus und gerade fühlt es sich für mich wie ein Wahnsinns Rückschritt an.
Schnegge und süße Motte 8/17

koalina
Dipl.-SuT
Beiträge: 5068
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von koalina » 01.01.2018, 23:24

Mondenkind meldet sich sicher noch dazu.

Werdet erstmal gesund! Erhole dich. Sowas ist schön ohne stillkind anstrengend. Mit umso mehr...
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 206
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 02.01.2018, 07:57

Vielen Dank liebe koalina...uns gehts auch schon wesentlich besser gesundheitlich...einzig das stillen ist eben etwas aus der Gewohnheit geraten...

Es tut mir jetzt schon Leid für mondenkind...ich hoffe sie behält den Überblick....so viel durcheinander und fragen etc.......

Liebe Grüße an alle...und ganz nebenbei ein gesundes neues Jahr wünsche ich euch
Schnegge und süße Motte 8/17

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27520
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Mondenkind » 02.01.2018, 09:56

Aber mit Sonde nimmt sie die Brust?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 206
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 02.01.2018, 10:53

Mondenkind hat geschrieben:
02.01.2018, 09:56
Aber mit Sonde nimmt sie die Brust?
Ja mit Sonde nimmt sie die Brust...

Heute früh eben gerade hat sie die Brust auch mal fünf Minuten nackt akzeptiert außerhalb vom Bett, das rote mal seit einer Woche.....Aber danach nur noch Geschrei obwohl es an ihrem Gesicht vorbei tropfte... :roll:
Mal gucken wie es nächstes mal aussieht....
Schnegge und süße Motte 8/17

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 206
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 02.01.2018, 12:40

Oder sollte ich das zufüttern dann lieber nicht an der Brust machen, Könnte sie dann vielleicht wieder Lieber an die Brust wegen saug Bedürfnis gehen?

Ich versuche mal die anderen fragen zusammenzufassen....

Wieso trinkt sie tagsüber , trotz dieser vergleichsweise geringen Mengen die sie bekommt , nicht mehr ohne Schlauch an der Brust bzw nur kurz....Mein msr hat schon immer etwas Ausdauer und Geduld erfordert und auch den Schlauch habe ich ja immer erst früher nachdem ich beide brüste nackt angeboten habe dazu gebracht?

kann das doch eine Brust Schimpf Phase oder stillstreik sein.....?..

Soll ich sie vielleicht auch mal sich von alleine melden lassen...?Vielleicht nimmt sie dann mal wieder die Brust nackt, weil ihr nix anderes übrig bleibt(Klingt jetzt doof)?...

Soll ich ihr so viel zufüttern wie sie selber möchte? Und wenn das dann plötzlich je stillen 100 ml auf einmal sind, oder weiter nur 30-50 ml je Mahlzeit?...weil sie soll ja auch meine Brust weiter zur Produktion anregen und weiter entleeren und nicht komatös so viel wie Sie in sich rein laufen lassen möchte ?

Sie hat ja nun leider zwischen den Feiertagen tatsächlich abgenommen, also doch erhöhen die Menge? Um wieviel? Also ich habe ja schon ab und zu mehr gegeben weiß aber nicht woran fest machen...einerseits soll sie ja nicht hungern...andererseits soll sie auch meine Brust weiter anregen durch normales trinken an der nackten Brust tagsüber, auch mal ohne Schlauch?

Liebe Grüße und entschuldigt bitte meinen Pessimismus...Aber ich fühle mich echt etwas niedergeschlagen..... :cry:
Schnegge und süße Motte 8/17

Antworten