Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, SchneFiMa, bayleaf, deidamaus, Teazer, Mondenkind, tania

Antworten
Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 30.12.2017, 19:08

Vielen Dank koalina und svenjaM1985

Leider wird uns nur in der Reihe schon wieder ein wert...nämlich heute fehlen....ich lag den ganzen Tag in der waagerechten...habe weder Tee noch Zwieback drinnen behalten....wasser kam aus allen Körper Öffnungen....sorry für die verbildlichung.....ers vor drei Stunden habe ich mich bis jetzt Gott sei dank wenigstens das letzte mal oral entleert.....herrje wie ich mich ausdrücke.....und mein Freund hat mir die extrem nörgelige Motte immer zum stillen gebracht.....auch die Nacht waren es nur vier Stunden Schlaf in der Summe.....das ist noch nie passiert dass Antibiotikum derartige Auswirkungen hat.....ich hoffe die Maus bekommt genug Milch....weil hab somit in der Summe heute nur eine Tasse Tee eben gerade und Zwieback zu mir nehmen können.

Nun ja sie schluckt richtig laut hörbar tagsüber nur sehr selten drei bis fünf mal am Stück und in der Nacht öfter ...Aber glaube auch nicht viel mehr als zehn am Stück....das macht sie auch erst seit ein paar Wochen....vorher hab ich das nie gehört....da war nur dieses furchtbar leise ...eine Büroklammer fällt lauter...geflüsterte k....die ließen sich schwer zählen......

Liebe Grüße....das wären definitiv gesundheitlich die furchtbarsten tage meines Lebens......
Ich hoffe sie schläft die Nacht besser damit ich genesen kann......
Schnegge und süße Motte 8/17

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 30.12.2017, 19:35

Man hört auch kein verschlucken....hab eher das Gefühl...aus dem Schlauch kommt es vielleicht kontinuierlich ohne neu auszulösenden msr heraus und das gefällt ihr...weil sie nuckelt und saugt manchmal schon eine Weile bis mal wieder schlucken kommt...wenn es überhaupt so sehr laut hörbar ist....
Schnegge und süße Motte 8/17

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 30.12.2017, 19:46

27.08. 3745 g Krankenhaus
28.08. 3385 g Krankenhaus
29.08. 3350 g Krankenhaus
31.08. 3410 g Krankenhaus
31.08. 3500 g Hebamme
01.09. 3490 g Hebamme
03.09. 3540 g Hebamme
04.09. 3410 g Hebamme
05.09. 3450 g Hebamme
06.09. 3510 g Hebamme
07.09. 3460 g Hebamme Start zufüttern pre ha
09.09 3620 g Hebamme
10.09. 3660 g Hebamme
11.09. 3680 g Hebamme
13.09. 3690 g Hebamme
16.09. 3830 g Hebamme
19.09. Ende zufütterung
21.09. 3970 g Hebamme
26.09. 4090 g Hebamme
02.10. 4220 g Hebamme
09.10 4400 g Hebamme
16.10. 4530 g Hebamme
19.10 4600 g Kinderarzt
23.10. 4730 g Hebamme und 4730 g geliehene Waage nach 1xstillen, 12xstillen, 7 Pipi, 3 Stuhl
24.10 4720 g geliehene Waage, 10xstillen , 7 Pipi, 4 Stuhl
25.10. 4710 g geliehene Waage 10xstillen, 6 Pipi, 3 Stuhl
26.10. 4830 g geliehene Waage, 12xstillen, 5, Pipi, 3 Stuhl
27.10. 4800 g geliehene Waage, 12x stillen,6 Pipi, 2 stuhl
28.10. 4860 g geliehene Waage, 11xstillen + 160 ml abgepumpte mumi, 5 Pipi, 3 stuhl
29.10. 4860 g geliehene Waage, 10xstillen + 160 ml abgepumpte mumi, 6 Pipi, 5 stuhl
30.10.4940 g geliehene Waage, 10xstillen , 6 Pipi, 4 stuhl , erste frenotomie zungenbändchen
31.10. 4960 g geliehene Waage, 11xstillen +70 ml abgepumpt mumi, 6x Pipi, 5 stuhl
01.11. 4920 g geliehen Waage, 11xstillen , 6x Pipi, 2 stuhl
02.11 . 4860 g geliehene Waage 10xstillen +120 ml abgepumpt mumi, 5x Pipi, 2 stuhl
03.11. 5030 g geliehene Waage, 9xstillen, 6x Pipi, 2 stuhl
04.11. 5000 g geliehene Waage, 10xstillen + 200 ml abgepumpt mumi, 5x Pipi, 2 Stuhl
05.11. 5040 g geliehene Waage, 10xstillen + 80 ml abgepumpt mumi, 5 x Pipi, 3 Stuhl
06.11. 5020 g geliehene Waage + 120 ml
7.11 +140 ml, 10 stillen 5x Pipi , 3 x stuhl
8.11. +80 ml, 10 stillen 5x Pipi , 4 x stuhl
09.11 5100 g geliehene Waage + 120 ml , 10 stillen 5 Pipi,3 stuhl
10.11. 2. Frenotomie +40 ml 8 stillen , 6 Pipi, 4 stuhl
11.11. +60 ml, 12 stillen, 6 Pipi, 3 stuhl
12.11. +90 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
13.11. +40 ml, 11 stillen , 5 Pipi , 4 stuhl
14.11. 5170 g geliehene waage +100 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
15.11. + 90 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
16.11 + 80 ml, 10 stillen, 6 Pipi, 4 stuhl
17.11. 5210 g geliehene Waage
26.11. 5370 g geliehene waage
29.11. 5480 g geliehene waage
03.12. 5380 g geliehene waage
06.12. 5400 g Kinderarzt 11xstillen , 5 Pipi 3stuhl
07.12. 5420 g geliehene Waage 10 stillen +90 ml, 5 Pipi , 4 stuhl
08.12. 5510 geliehene Waage, 11 stillen + 100 ml 6 Pipi 3 stuhl
09.12. 5490 geliehene Waage 13 stillen +90 ml, 7 Pipi,2 stuhl
10.12. 5510 g geliehene Waage 12 stillen +90 ml, 6 Pipi, 2 stuhl
11.12. 5530 g geliehene Waage 14 stillen +70 ml, 6 pipi, 4 Stuhl
12.12. 5530 g geliehene Waage 11 stillen +110 ml, 6 Pipi, 2 stuhl
13.12. 5530 g geliehene Waage 11 stillen + 110 ml, 6 Pipi, 5 stuhl
14.12 5560 g geliehene Waage, 13 stillen +100 ml , 7 Pipi, 4 Stuhl
15.12. 5540g 12 stillen + 160 ml, 7 Pipi 5 Stuhl
16.12. ........... 10 stillen +80 ml , 5 Pipi 4 Stuhl
17.12. ...........12 stillen +40 ml 6 Pipi, 5 Stuhl
18.12. 5640 g geliehene Waage + 150 ml, 6 Pipi 5 Stuhl
19.12 .......... 12 stillen +160 ml 6 Pipi 5 Stuhl
20.12 5700 g 11 stillen +150 ml 6 Pipi 5 Stuhl
21.12. ......... 12 stillen +150 ml 7 Pipi , 5 stuhl
22.12 5750 g 12 stillen +170 ml 6 Pipi 4 Stuhl
23.12. 5790 g 10 stillen + 160 ml 6 Pipi 3 Stuhl
24.12. ....... 11 stillen + 150 ml 6 Pipi, 4 Stuhl
25.12. ......... 9 stillen + 170 ml, 6 Pipi, 3 Stuhl
26.12 ......... 8 stillen + 150 ml , 5 Pipi, 3 Stuhl (ich saß fast 4 Stunden im Krankenhaus daher war der Tag noch mehr als Weihnachten durcheinander..... )
27.12. 5860 g 13 stillen +170 ml 5 Pipi 4 stuhl
28.12. 5840 g 12 stillen + 200 ml 6 Pipi 3 stuhl
29.12. 5770 g 14 stillen + 200 ml , 5 Pipi, 3 Stuhl , 3 Löffelchen Brei
30.12 ........... 10 stillen + 120 ml , 4 Pipi, 3 Stuhl

Ja sie wollte heute einfach nicht mehr aus dem Schlauch/Brust.....Sie hat dann nur noch rumgeeiert vorhin.....
Und ja ihr lest richtig...hab gestern Abend einfach so mal ein paar Reisflocken mit pre und kokosmus angerührt....viel landete wieder draußen...denke sie hat den Reflex noch ganz ganz leicht.....wollte Mondenkind das Video gern schicken...Aber als mp4 hieß es wieder mal ungültig.....
Wie schön erwähnt war heute unser kompletter Ablauf durcheinander...war an Bett und Klo gefesselt und habe zwischen durch meine Brust zur Verfügung gestellt und funktioniert....stillen in dem Sinne war das nich...

Ich hoffe meine krankheitsbedingt fast zu vernachlässigen Nahrungsaufnahme heute + extrem stärker Flüssigkeit'sverlust schaden der Motte nicht und ich hoffe morgen endlich an die ganze Brustentzündung und Antibiotikum Nebenwirkungen einen Haken dran zu machen...denn die Nacht morgen wird denke ich hart genug..... :shock:
Schnegge und süße Motte 8/17

Benutzeravatar
ViolaBo
gehört zum Inventar
Beiträge: 590
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von ViolaBo » 30.12.2017, 21:07

Oh Du arme, ich lasse Dir mal einen Drücker da ((())) und wünsche Dir ganz schnelle und gute Besserung!!
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

koalina
Dipl.-SuT
Beiträge: 5033
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von koalina » 31.12.2017, 09:59

Gute Besserung! Versuche mal nicht krampfhaft mit zu zählen wie oft geschluckt wird. Anspannung macht alles nicht einfacher. Das wird werden! Ich wünsche euch, das ihr zur Ruhe kommen könnt und du etwas bei dir behältst!
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27483
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Mondenkind » 31.12.2017, 10:57

Oje, das klingt ja anstrengend.

Bei akuter Erkrankung kann die Milchmenge vorübergehend etwas geringer sein, bzw auch der MSR schwerer auslösen. Das gibt sich aber von alleine wieder. Ich würde auch davon abraten, permanent zu zählen, ob und wieviel sie schluckt. Das stresst nur. Es gibt auch einfach eine Gewöhnung an BES und Sonde, das ist bekannt und nicht zu ändern. Das würde ich jetzt erstmal einfach so hinnehmen. Nimmt sie die Brust nur mit Schlauch aus dem was kommt oder ist auch Schlauch ohne dass was rauskommt ok?

Versuch das ruhig mit dem Brei, wenn es nicht klappt, lass es einfach wieder. Aber vielleicht entlastet es dich ja, während du krank bist.

Gute Besserung!
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 31.12.2017, 11:22

Hallo Mondenkind

Vielen Dank ..Ja das hab ich auch schon probiert...man kann die Sonde ja auch schließen...Keine Chance das merkt sie.....
Okay dann muss ich das wohl so hinnehmen.....

Soll ich ihr so viel zufüttern wie sie selber möchte? Und wenn das dann plötzlich je stillen 100 ml auf einmal sind, oder weiter nur 30-50 ml je Mahlzeit?...weil sie soll ja auch meine Brust weiter zur Produktion anregen und weiter entleeren und nicht komatös so viel wie Sie in sich rein laufen lassen möchte ?

Ja das mit dem Brei haben wir jetzt erst mal gelassen..Aber werden das sicher demnächst nochmal probieren...

Und Okay ich werde nicht mehr zählen oder darauf warten.....derzeit bekomme ich sie an die nackte Brust tagsüber lediglich auf dem peziball oder mit einem Föhn....(was alles beides in meinem momentanen Zustand auch echt hart ist...)

Danke auch koalina und violaBo
Schnegge und süße Motte 8/17

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 31.12.2017, 15:07

27.08. 3745 g Krankenhaus
28.08. 3385 g Krankenhaus
29.08. 3350 g Krankenhaus
31.08. 3410 g Krankenhaus
31.08. 3500 g Hebamme
01.09. 3490 g Hebamme
03.09. 3540 g Hebamme
04.09. 3410 g Hebamme
05.09. 3450 g Hebamme
06.09. 3510 g Hebamme
07.09. 3460 g Hebamme Start zufüttern pre ha
09.09 3620 g Hebamme
10.09. 3660 g Hebamme
11.09. 3680 g Hebamme
13.09. 3690 g Hebamme
16.09. 3830 g Hebamme
19.09. Ende zufütterung
21.09. 3970 g Hebamme
26.09. 4090 g Hebamme
02.10. 4220 g Hebamme
09.10 4400 g Hebamme
16.10. 4530 g Hebamme
19.10 4600 g Kinderarzt
23.10. 4730 g Hebamme und 4730 g geliehene Waage nach 1xstillen, 12xstillen, 7 Pipi, 3 Stuhl
24.10 4720 g geliehene Waage, 10xstillen , 7 Pipi, 4 Stuhl
25.10. 4710 g geliehene Waage 10xstillen, 6 Pipi, 3 Stuhl
26.10. 4830 g geliehene Waage, 12xstillen, 5, Pipi, 3 Stuhl
27.10. 4800 g geliehene Waage, 12x stillen,6 Pipi, 2 stuhl
28.10. 4860 g geliehene Waage, 11xstillen + 160 ml abgepumpte mumi, 5 Pipi, 3 stuhl
29.10. 4860 g geliehene Waage, 10xstillen + 160 ml abgepumpte mumi, 6 Pipi, 5 stuhl
30.10.4940 g geliehene Waage, 10xstillen , 6 Pipi, 4 stuhl , erste frenotomie zungenbändchen
31.10. 4960 g geliehene Waage, 11xstillen +70 ml abgepumpt mumi, 6x Pipi, 5 stuhl
01.11. 4920 g geliehen Waage, 11xstillen , 6x Pipi, 2 stuhl
02.11 . 4860 g geliehene Waage 10xstillen +120 ml abgepumpt mumi, 5x Pipi, 2 stuhl
03.11. 5030 g geliehene Waage, 9xstillen, 6x Pipi, 2 stuhl
04.11. 5000 g geliehene Waage, 10xstillen + 200 ml abgepumpt mumi, 5x Pipi, 2 Stuhl
05.11. 5040 g geliehene Waage, 10xstillen + 80 ml abgepumpt mumi, 5 x Pipi, 3 Stuhl
06.11. 5020 g geliehene Waage + 120 ml
7.11 +140 ml, 10 stillen 5x Pipi , 3 x stuhl
8.11. +80 ml, 10 stillen 5x Pipi , 4 x stuhl
09.11 5100 g geliehene Waage + 120 ml , 10 stillen 5 Pipi,3 stuhl
10.11. 2. Frenotomie +40 ml 8 stillen , 6 Pipi, 4 stuhl
11.11. +60 ml, 12 stillen, 6 Pipi, 3 stuhl
12.11. +90 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
13.11. +40 ml, 11 stillen , 5 Pipi , 4 stuhl
14.11. 5170 g geliehene waage +100 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
15.11. + 90 ml, 10 stillen, 5 Pipi, 3 stuhl
16.11 + 80 ml, 10 stillen, 6 Pipi, 4 stuhl
17.11. 5210 g geliehene Waage
26.11. 5370 g geliehene waage
29.11. 5480 g geliehene waage
03.12. 5380 g geliehene waage
06.12. 5400 g Kinderarzt 11xstillen , 5 Pipi 3stuhl
07.12. 5420 g geliehene Waage 10 stillen +90 ml, 5 Pipi , 4 stuhl
08.12. 5510 geliehene Waage, 11 stillen + 100 ml 6 Pipi 3 stuhl
09.12. 5490 geliehene Waage 13 stillen +90 ml, 7 Pipi,2 stuhl
10.12. 5510 g geliehene Waage 12 stillen +90 ml, 6 Pipi, 2 stuhl
11.12. 5530 g geliehene Waage 14 stillen +70 ml, 6 pipi, 4 Stuhl
12.12. 5530 g geliehene Waage 11 stillen +110 ml, 6 Pipi, 2 stuhl
13.12. 5530 g geliehene Waage 11 stillen + 110 ml, 6 Pipi, 5 stuhl
14.12 5560 g geliehene Waage, 13 stillen +100 ml , 7 Pipi, 4 Stuhl
15.12. 5540g 12 stillen + 160 ml, 7 Pipi 5 Stuhl
16.12. ........... 10 stillen +80 ml , 5 Pipi 4 Stuhl
17.12. ...........12 stillen +40 ml 6 Pipi, 5 Stuhl
18.12. 5640 g geliehene Waage + 150 ml, 6 Pipi 5 Stuhl
19.12 .......... 12 stillen +160 ml 6 Pipi 5 Stuhl
20.12 5700 g 11 stillen +150 ml 6 Pipi 5 Stuhl
21.12. ......... 12 stillen +150 ml 7 Pipi , 5 stuhl
22.12 5750 g 12 stillen +170 ml 6 Pipi 4 Stuhl
23.12. 5790 g 10 stillen + 160 ml 6 Pipi 3 Stuhl
24.12. ....... 11 stillen + 150 ml 6 Pipi, 4 Stuhl
25.12. ......... 9 stillen + 170 ml, 6 Pipi, 3 Stuhl
26.12 ......... 8 stillen + 150 ml , 5 Pipi, 3 Stuhl (ich saß fast 4 Stunden im Krankenhaus daher war der Tag noch mehr als Weihnachten durcheinander..... )
27.12. 5860 g 13 stillen +170 ml 5 Pipi 4 stuhl
28.12. 5840 g 12 stillen + 200 ml 6 Pipi 3 stuhl
29.12. 5770 g 14 stillen + 200 ml , 5 Pipi, 3 Stuhl , 3 Löffelchen Brei
30.12 ........... 10 stillen + 120 ml , 4 Pipi, 3 Stuhl
31.12 5780 g bis jetzt 8 stillen + 160 ml , 4 Pipi, 2 stuhl

Was mach ich denn jetzt?

Ich könnte grad heulen.....also doch erhöhen die Menge? Oder?....und wie viel?
Schnegge und süße Motte 8/17

koalina
Dipl.-SuT
Beiträge: 5033
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von koalina » 31.12.2017, 15:35

Ruhig bleiben! Gute Besserung!
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Schneggelj
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 15.09.2017, 14:15

Re: Hilfe meine tochter nimmt nicht genug zu

Beitrag von Schneggelj » 31.12.2017, 15:41

Dankeschön liebe koalina...mir geht es auch schon viel besser als gestern....ich fange langsam wieder an feste und flüssige Nahrung bei mir zu behalten....
Sorgen bereitet mir jetzt lediglich die Tatsache dass meine Motte darunter leiden muss und nun doch abgenommen haben muss....vielleicht ist das der Grund weshalb sie tagsüber nur mit Schlauch trinken will....weil sie da wenigstens zuverlässig was raus bekommt....nachts scheint es auch ohne zu gehen...und da löst sie auch den msr aus...war zumindest letzte Nacht einmal nass an der anderen Brust...also bin ausgelaufen während sie an der einen Brust trank...
Schnegge und süße Motte 8/17

Antworten