Kommentare zum Stillen...

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, SchneFiMa, bayleaf, deidamaus, Teazer, Mondenkind, tania

ynnetch
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 796
Registriert: 15.03.2016, 10:07

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von ynnetch » 28.12.2017, 10:53

Schnuppsi will zusammen mit dem Grinsekätzchen stillen und teilt schon mal die Seiten auf: „Ich nehme diese, das ist Vanille. Und das Grinsekätzchen nimmt diese, Schokolade. Das ist soooo lecker!“
07/15 Schnuppsi
09/17 Grinsekätzchen

Benutzeravatar
Larala
gehört zum Inventar
Beiträge: 594
Registriert: 10.02.2017, 11:56
Wohnort: Niederlande

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Larala » 28.12.2017, 12:03

ixcacienfuegos hat geschrieben:
28.12.2017, 08:52
Kommentar vom Sohnemann (3):

Er kommt plötzlich mit dem Playmobil - Feuerwehrschlauch, hält ihn an meine Brust und murmelt: "Füll, füll, füll."
Ich : "Was machst du da?"
Er: "Ich füll schon mal deine Brust mit Milch auf, damit wirklich genug da ist, wenn das Baby kommt! Das soll keinen Hunger haben."
Wie süß!
mit Maiglöckchen 5/17

Grizelda
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 16.12.2017, 14:46

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Grizelda » 28.12.2017, 12:18

ixcacienfuegos hat geschrieben:
28.12.2017, 08:52
Kommentar vom Sohnemann (3):

Er kommt plötzlich mit dem Playmobil - Feuerwehrschlauch, hält ihn an meine Brust und murmelt: "Füll, füll, füll."
Ich : "Was machst du da?"
Er: "Ich füll schon mal deine Brust mit Milch auf, damit wirklich genug da ist, wenn das Baby kommt! Das soll keinen Hunger haben."
Oh wie süß! Das wird bestimmt ein ganz toller und stolzer großer Bruder.
Liebe Grüße von Grizelda,
unterwegs mit dem kleinen Seehund (08/2017)

Grizelda
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 16.12.2017, 14:46

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Grizelda » 28.12.2017, 12:20

ynnetch hat geschrieben:
28.12.2017, 10:53
Schnuppsi will zusammen mit dem Grinsekätzchen stillen und teilt schon mal die Seiten auf: „Ich nehme diese, das ist Vanille. Und das Grinsekätzchen nimmt diese, Schokolade. Das ist soooo lecker!“
Und ich dachte bisher, ich mache quatsch, wenn ich sage, heute ist erst die Seite mit Schokomilch dran :-D
Liebe Grüße von Grizelda,
unterwegs mit dem kleinen Seehund (08/2017)

FräuleinPfoetchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 94
Registriert: 12.09.2017, 16:32

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von FräuleinPfoetchen » 28.12.2017, 12:43

Im Wochenbett habe ich gaaaanz viel Schokolade gegessen. Da meinte mein Mann auch immer: "...da wird die Milch zu Kakao!" wie in der Werbung damals :lol:

@Ärzte ohne Stillwissen und Retour darauf
Ich hatte hier auch mal von meinem Hausarzt ähnliches geschrieben ("Ab 6 Monaten stillt die Mutter mehr für sich, als für das Kind."), woraufhin jemand mir einen Link zu einer recht aktuellen Ausgabe des deutschen Ärzteblatts postete. Da steht u.a. drin, dass auch das Risiko auf ein Mamakarzinom enorm reduziert würde, wenn länger gestillt würde. Falls mein Arzt das also nochmal sagt, werde ich ganz selbstbewusst sagen: "Klar still ich aus egoistischen Motiven! Für meine Gesundheit!" :mrgreen:
Mama vom Hampelmann, *Dez. 2016

Franzi175
hat viel zu erzählen
Beiträge: 204
Registriert: 09.09.2015, 22:34

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Franzi175 » 28.12.2017, 14:53

Du senkst nicht nur dein Risiko für Brustkrebs, sondern auch das Risiko deines Kindes an Leukämie zu erkranken

Qwertzuiopü
ist gern hier dabei
Beiträge: 86
Registriert: 19.09.2016, 10:47
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Qwertzuiopü » 28.12.2017, 15:38

Mein großartiger Schwiegervater (Arzt, sechs Kinder), erzählte O. (17monate) beim Frühstück, er sähe ja durchaus beikostreif aus und jetzt gäbe es Mal erst etwas vernünftiges. Ich habe geschlafen und das erst nachher von meinem Mann gehört. Außerdem müsse O. Ja noch programmiert werden, dass man Tags zu essen habe und nachts zu schlafen. Und ihm war es auch nicht recht mit dem stillen wegen der Kalorien, weil die Kinder dann so dick werden. Gleichzeitig sah er es aber nicht ein, dass ein langer Ausflug über die Mittagszeit ohne essen suboptimal wäre... So viel zum Tags essen.
Ich bin ihm gegenüber abgebrüht genug, aber schlimm finde ich, dass er seinen Arzthelferinnen reinredet, mit dem Anschein der ärztlichen und väterlichen Kompetenz, dass das stillen nach wenigen Monaten doch nur für ihre eigenen (sexuellen und emotionalen) Bedürfnisse sei und dem Kind schade weil es sich dann nicht frei entfalten könnte. Die Mutter bindet das Kind emotional an sich und macht ihm beim natürlich abnabeln ein schlechtes Gewissen, wenn sie es länger stillt, quasi emotionale Erpressung.

Meine Eltern freuen sich dagegen jedesmal einen Keks, wenn wir zwischendurch tagsüber stillen (o hampelt wild herum): wie gut, dass du noch stillst! Wie schön! Wie ein kleines Zicklein!... Nachdem sie bei den anfänglichen Problemen eher skeptisch waren, als ich weitergemacht habe.
Wirbelwind (07/16), *(05/15)

Sophia85
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 292
Registriert: 02.07.2017, 16:48

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Sophia85 » 28.12.2017, 18:00

Mir tut grade die Mutter der sechs Kinder leid...

Wir waren heute bei Bekannten zu Besuch und ich bekam nur positive Kommentare zum Stillen. "Das sieht ja gemütlich aus! Du hast es gut!"
Zum ersten Mal Mama, Sohn wurde 04/2017 geboren.

Benutzeravatar
Raya
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1779
Registriert: 23.04.2016, 13:56
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Raya » 28.12.2017, 18:07

Heute meinte eine Bekannte, Kinder über einem Jahr würden maximal 100ml Milch am Tag benötigen. Sagt ihr Kinderarzt.

Dass man Kuhmilch nicht ad libitum gibt, sollte klar sein, aber das war anscheinend auch auf Muttermilch und Pre bezogen...

Ich fasse es nicht, wie viel Unkenntnis bei Kinderärzten vorliegt.
Raya, 37, unterwegs mit Tochter *08/2016
Bild

Qwertzuiopü
ist gern hier dabei
Beiträge: 86
Registriert: 19.09.2016, 10:47
Wohnort: Nähe Hannover

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Qwertzuiopü » 28.12.2017, 19:12

Sophia85 hat geschrieben:
28.12.2017, 18:00
Mir tut grade die Mutter der sechs Kinder leid...
Drei verschiedene Mütter... Alle getrennt... Leid tun sie mir trotzdem;-)
Wirbelwind (07/16), *(05/15)

Antworten