angocin anti infekt in der stillzeit

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, SchneFiMa, bayleaf, deidamaus, Teazer, Mondenkind, tania

Steffi87
Herzlich Willkommen
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2017, 15:35

angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von Steffi87 » 12.08.2017, 15:43

Hallo ihr Lieben, ich bin total verzweifelt und wollte euch mal nach Rat fragen. ich habe seit über einem Jahr ständig eine Blasenentzündung und möchte diese nicht mehr mit Antibiotika behandeln. ich habe auch schon diverse Sachen mit meiner Homöopathin versucht inkl autovaccine. jetzt habe ich mir angocin besorgt und wollte mal hören ob jemand von euch schon Erfahrungen während der stillzeit damit gemacht hat. laut Apotheker gibt es ja keine Studien und finde auch nichts weiter bei embyotox noch in der Roten Liste. ich weiß das davon abgeraten wird aus studiensinne, aber würde gerne mal was hören von Leuten die selber schon Erfahrung damit gemacht haben.
ganz liebe Grüße und danke im voraus
steffi

Benutzeravatar
swimfan
Power-SuTler
Beiträge: 5581
Registriert: 22.08.2012, 20:11

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von swimfan » 12.08.2017, 23:49

Ich habe irgendwo gelesen dass man es nehmen kann und es auch getan. Mehrmals.
mit dem kleinen Strahlemann (07/12) und dem Dezemberbaby (12/15)

kerstins
Power-SuTler
Beiträge: 5756
Registriert: 01.09.2013, 09:16

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von kerstins » 13.08.2017, 00:18

Warum nicht, ist doch bloß Meerettichextrakt, oder? Das anti infekt kenne ich nicht. Ist noch Zink mit drin? Aber das sollte man ja nachlesen.können.
Gute Besserung
6/12

aleandra
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 15.07.2012, 01:10

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von aleandra » 13.08.2017, 00:55

Meine Hebamme meinte damals:
Würdest du Meerrettich essen? Würdest du Kapuzinerkresse essen?
Wenn du das tun würdest, kannst du auch Angocin nehmen.

Ich habe es damals genommen, kann aber natürlich keinen ärztlichen Rat aussprechen.
Trageberaterin Trageschule Didymos (02/16)

Steffi87
Herzlich Willkommen
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2017, 15:35

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von Steffi87 » 13.08.2017, 02:21

Vielen Dank für eure Antworten! Ich verlasse mich lieber auf Menschen die schon selbst die Erfahrung damit gemacht haben als auf irgendwelche Studien. finde es wirklich schade das es über so viele Medikamente Auskunft gibt, aber pflanzliche Sachen so schlecht gemacht werden. Ich habe sehr viel rum telefoniert und mich total verrückt gemacht. Ich nehme es seit gestern Abend und muss sagen ich bin so gut wie beschwerdefrei und merke auch bei meinem Sohn keine Anzeichen das es ihm nicht gut gehen könnte :) ich hoffe das der Kreislauf jetzt mal langsam aufhört , die eine Blasenentzündung weg und die nächste wieder da .
Lieben Gruß

Benutzeravatar
Peppa
alter SuT-Hase
Beiträge: 2012
Registriert: 16.08.2015, 18:00

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von Peppa » 13.08.2017, 06:55

Es wird nicht schlecht gemacht, es ist schlicht nicht nötig, für Meerrettich-Extrakt Studien zu machen. Warum muss man gleich so davon ausgehen, dass die böse Schulmedizin (wohin durchaus auch pflanzliche, aber eben nicht homöopathische Medikamente gehören) etwas “schlecht macht“. Wo hast du das gelesen? Aus welcher Quelle entnommen?
Mit wem hast du da herumtelefoniert?


Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

apfelgarten
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 110
Registriert: 25.06.2013, 15:49

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von apfelgarten » 13.08.2017, 09:55

Ich habe Angocin lange wegen der Nasennebenhöhlen genommen in der Stillzeit, auf Empfehlung meiner Ärztin. Wenn du so sehr zu Blasenentzündungen neigst, kann es sinnvoll sein, es noch eine Weile niedrig dosiert weiter zu nehmen. Viel Erfolg damit!
mit großem Sohn (10/2011) und kleinem Sohn (2/2015)

Steffi87
Herzlich Willkommen
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2017, 15:35

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von Steffi87 » 13.08.2017, 13:48

Peppa hat geschrieben:Es wird nicht schlecht gemacht, es ist schlicht nicht nötig, für Meerrettich-Extrakt Studien zu machen. Warum muss man gleich so davon ausgehen, dass die böse Schulmedizin (wohin durchaus auch pflanzliche, aber eben nicht homöopathische Medikamente gehören) etwas “schlecht macht“. Wo hast du das gelesen? Aus welcher Quelle entnommen?
Mit wem hast du da herumtelefoniert?


Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk



Ich habe nirgendwo erwähnt das die Schulmedizin böse ist, wo ließt du das bitte? Aber ich merke das man überall die chemiekeule aufgezwungen bekommt mit der alles nur noch schlimmer wird. Es ist gut für manche Menschen das es diese ganzen medis gibt aber leider gibt es die harten Sachen zu oft wo sie nicht gebraucht werden, MEINE Meinung !
Mein Hausarzt einschließlich meiner Frauenärztin mit der ich eigentlich sehr zufrieden bin haben mir ausdrücklich davon abgeraten angocin zu nehmen wegen der nicht existierenden Studien, da penicciline etc in stillzeit sehr gut verträglich sind solle ich darauf vertrauen! Desweiteren habe ich in mehreren Apotheken angerufen sowieso bei einer Hebamme im "notdienst". Danke an die Leute die einfach meine Frage beantwortet haben . Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Benutzeravatar
Peppa
alter SuT-Hase
Beiträge: 2012
Registriert: 16.08.2015, 18:00

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von Peppa » 13.08.2017, 14:23

“Chemiekeule“ ist ja schon polemisch genug. Gerade Penicillin ist doch bekanntermaßen ein Pilzprodukt ;-). Und ganz ehrlich: du möchtest dich einerseits bei mehreren Fachleuten absolut absichern (wegen Meerrettich), anderseits vertraust du Ihnen aber auch nicht, weil sie mit “Studien“ kommen (oder eben nicht), dann schreibst du, es wird “Pflanzliches“ schlecht gemacht, WEIL es keine Studien gibt...das hat mich jetzt zugegebenermaßen sehr irritiert, und ja, ich finde das komisch. Dann muss man halt selbst Verantwortung übernehmen und sagen: ok, ich mache dass jetzt so.
Du weißt ja auch nicht, wer hier so unterwegs ist...warum sollen Menschen hier per se qualifizierter sein als deine Ärzte/ du/ dein Apotheker?
Na ja, verstehe ich eben nicht.



Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Steffi87
Herzlich Willkommen
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2017, 15:35

Re: angocin anti infekt in der stillzeit

Beitrag von Steffi87 » 13.08.2017, 14:41

was ICH nicht verstehe ist, das du meinst du müsstest mit mir diskutieren und einfach deinen senf dazu geben müssen ohne auch nur daran zu denken einfach mal eine Frage zu beantworten oder einfach garnichts zu schreiben. Aber so Leute muss es ja überall geben sonst wird es ja langweilig... Ich habe mich lediglich gewundert das ich Antibiotika die für mich meiner Erfahrung nach NIX bringen (in meinem fall, ganz oben beschrieben seit über einem jahr) einem pflanzlichen Mittel vorziehen soll. bist du von der Pharma selbst oder was fühlst du dich so angegriffen ^_^ .

Antworten