Leidiges Thema Palmöl

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)

Moderator: Beccy

Antworten
Benutzeravatar
MamaDrache
gut eingelebt
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2017, 11:47
Wohnort: Weststeiermark

Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von MamaDrache » 28.09.2017, 14:39

Produkte mit Palmöl haben ja schon aufgrund des Umweltschutzgedankens einen schlechten Ruf. Nun kommen sie auch wegen der krebserregenden Inhaltsstoffe in die Kritik.

http://help.orf.at/stories/2868667/

Vor allem das schlechte Abschneiden von Alsan hat mich sehr schockiert (war für mich als Veganerin die beste Butter-Alternative). Bin jetzt unschlüssig, was ich stattdessen verwenden soll, in jeder handelsüblichen Margarine ist Palmöl drin. Bin gestern im Internet auf das Dr. Georg Bio-Kokosspeisefett gestoßen. Was verwendet ihr so (Frage richtet sich jetzt vor allem an Nicht-Butter-Verwender ;-) )?
Zuletzt geändert von Maja am 29.09.2017, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink entfernt
Feurige Grüße vom Mama- und vom Babydrachen (06/17)

Vanillekuechlein
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 607
Registriert: 19.12.2013, 08:05
Wohnort: Mittelfranken

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von Vanillekuechlein » 28.09.2017, 15:02

So ein blöder Mist, ich dachte mit Alsan haben wir jetzt was annehmbares gefunden. Alternative hab ich jetzt leider keine für dich, muss auch mal suchen... In der Ökotest ist auch Margarine getestet worden.
mit Sternchen, Winterkind *11/13 und Frühlingskind *5/16

EhMiKS

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von EhMiKS » 28.09.2017, 21:20

Vanillekuechlein hat geschrieben:So ein blöder Mist, ich dachte mit Alsan haben wir jetzt was annehmbares gefunden. Alternative hab ich jetzt leider keine für dich, muss auch mal suchen... In der Ökotest ist auch Margarine getestet worden.
Das ist Werbung. ;-) Die Links würde ich nicht sehr ernst nehmen...

Vanillekuechlein
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 607
Registriert: 19.12.2013, 08:05
Wohnort: Mittelfranken

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von Vanillekuechlein » 28.09.2017, 21:25

Huch. :oops: Normalerweise achte ich darauf, nachdem ich das heute aber schon mal gehört hatte war ich ganz unkritisch.Danke :)
mit Sternchen, Winterkind *11/13 und Frühlingskind *5/16

Benutzeravatar
blauelagune
Dipl.-SuT
Beiträge: 4747
Registriert: 17.12.2010, 12:51
Wohnort: LK Mei

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von blauelagune » 28.09.2017, 21:26

Ist das jetzt Zufall oder Muskatnuss?
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

Trageberaterin (AK) "Die Trageschule" Dresden



Unser Hausbau

Benutzeravatar
Mera
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7447
Registriert: 13.04.2006, 17:04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von Mera » 28.09.2017, 22:08

Der Palmölbericht mit diesen krit. Schadstoffmengen ist aber in der Tat so auch bei Greenpeace zu finden.


Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk
LG Mera
mit Nr.1 (01/06) & Nr.2 (10/07) & Nr.3 (10/11) & Nr.4 (04/15) &*(12/04 & 12/10 & 01/14)

Oft mit Smartphone online --> sry für Abkürzungen, Rechtschreibfehler und "Kurz angebunden sein".

feuerdrache
Dipl.-SuT
Beiträge: 5464
Registriert: 08.07.2010, 14:11
Wohnort: Österreich

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von feuerdrache » 29.09.2017, 07:14

Gestern ging auch durch die Medien in Österreich das bestimmte Anbieter die Schokolade und die Margarine aus den Regalen nehmen wegen der Belastung des palmöls. Heute gibt's da auch noch ein paar Sonderberichte dazu.
Also die Problematik stimmt. Der werbelink aber wahrscheinlich auch.

Für mich bleibt das Problem- schokocreme ohne palmöl hier zu bekommen. Und die Frage wie vermeide ich palmöl in Waschmittel und Reinigungsmittel ect.

Benutzeravatar
MamaDrache
gut eingelebt
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2017, 11:47
Wohnort: Weststeiermark

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von MamaDrache » 29.09.2017, 08:48

Ich wollte hier keine Werbung für irgendwas machen, mich interessiert wirklich, ob es sonst noch alternativen gibt. War eben das einzige, was ich bisher dazu gefunden hatte.
Feurige Grüße vom Mama- und vom Babydrachen (06/17)

Benutzeravatar
rueckenwind
alter SuT-Hase
Beiträge: 2937
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von rueckenwind » 29.09.2017, 08:52

Meine Tochter isst gerne Zwiebelschmalz anstelle von Butter aufs Brot.

Ansonsten gibt es so viele pflanzliche Öle, Sesam-, Mandel-, Sonnenblumen-, Walnuss-, Kürbiskern-, Kokos- (...) Öle, die man je nach Verwendung und Geschmack nutzen kann.
Ich brate beispielsweise manche Gerichte gerne mit Kokosöl an, weil der Geschmack etwa zu Falafel m.M.n. gut passt.
T. mit Rumpeltochter (04.11) und Purzelsohn (08.13)

Benutzeravatar
MamaDrache
gut eingelebt
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2017, 11:47
Wohnort: Weststeiermark

Re: Leidiges Thema Palmöl

Beitrag von MamaDrache » 29.09.2017, 08:58

Danke, Rückenwind, für deine Antwort.
Mir geht's hauptsächlich um Alternativen beim Backen, wo meiner Erfahrung nach selbst Kokosöl mit seinem recht hohen Schmelzpunkt noch etwas zu weich ist als Butter-/Margarine-Ersatz.
Auf dem Brot bevorzuge ich diverse Nussmuse, v.a. Erdnussmus.
Feurige Grüße vom Mama- und vom Babydrachen (06/17)

Antworten