Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)

Moderator: Beccy

Benutzeravatar
Johana
Dipl.-SuT
Beiträge: 5080
Registriert: 11.02.2008, 10:00

Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von Johana » 18.08.2017, 08:23

Sooo, ich brauche eure Hilfe.
Meine Tochter hat nun eine feste Zahnspange und ist wirklich schmerzgeplagt...
Für ein paar Tage braucht es also weiche Kost die satt macht. Gerne kalorienreich und einfach zuzubereiten.
Auch für die Schule...
Am besten so, dass der Rest der Familie auch mit essen kann, damit ich nicht doppelt kochen muss.
Seufz. Ich finde es eh schon schwer immer Ideen zu haben. Und etwas Abwechslung im Speiseplan würde uns nicht schaden. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für Neues ;-)
Also her mit euren Ideen :-)

Danke schonmal...

Anja82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 975
Registriert: 16.02.2012, 20:23
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von Anja82 » 18.08.2017, 08:28

Milchreis oder Dampfnudeln mit Vanillesoße... die Weichen gut ein.
Sonst hab ich immer Brot ohne Rinde gegessen.

Ich kann mich noch gut erinnern... es ist total doof. Aber es geht vorbei.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Liebe Grüße von Anja
Prinz Nr.1 (10/09) + Prinz Nr.2 (03/12)
und dem Bauchbaby (5/18)

Benutzeravatar
Johana
Dipl.-SuT
Beiträge: 5080
Registriert: 11.02.2008, 10:00

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von Johana » 18.08.2017, 08:40

Milchreis hatten wir lange nicht. Wunderbar. Damit fangen wir heute gleich an :-)
Den könnte man ja eigentlich auch in der Schule essen...

Benutzeravatar
AllerLiebst
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1106
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von AllerLiebst » 18.08.2017, 08:47

Kartoffelbrei und Rahmspinat, evt. Fischstäbchen dazu.
Risotto
Griesbrei
Couscous mit Tomaten-Gemüse-Soße (z.B. Zucchini und Aubergine werden recht gut weich)
Haferbrei/Porrige oder Overnight-Oats zum Frühstück

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) an der Hand und Pünktchen (11/16) im Tuch.

Benutzeravatar
Crystal
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 767
Registriert: 08.07.2013, 10:25
Wohnort: DE

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von Crystal » 18.08.2017, 09:17

Milchreis verfängt sich aber auch gut in den festen Zahnspangen :lol: alles mit Reis, sage ich aus Erfahrung, weils mich tierisch genervt hat 8) dann lieber Griesbrei.

Du kannst ihr auch zwischendurch einen leckeren Smoothie machen, der kühlt dann noch schön mit TK Früchten.

Kleine Sternnudeln und diverse Soßen (muss man nicht viel kauen), alles an Cremesuppen oder klaren Suppen (letzteres kann sie Brot reinflocken bis es weich ist).

Eierkuchen gehen bestimmt auch vom Kauen her. Puddingsuppe mit eingetunktem Zwieback oder heißen Kirschen.
Viele Grüße von Crystal mit der Kopfkissendiebin *09/2013

Anja82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 975
Registriert: 16.02.2012, 20:23
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von Anja82 » 18.08.2017, 09:23

Crystal hat geschrieben:Milchreis verfängt sich aber auch gut in den festen Zahnspangen :lol: alles mit Reis, sage ich aus Erfahrung, weils mich tierisch genervt hat 8) dann lieber Griesbrei.


Ich mochte aber Milchreis liebe und ich fand Reis so gekocht schlimmer als Milchreis und man muss danach halt gleich spülen. Wir hatten immer so n Munddusche.

Und mal ehrlich: was verfängt sich nicht in dem doofen Ding ?! [emoji85][emoji849]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Liebe Grüße von Anja
Prinz Nr.1 (10/09) + Prinz Nr.2 (03/12)
und dem Bauchbaby (5/18)

monelein
Dipl.-SuT
Beiträge: 4122
Registriert: 23.09.2008, 07:51
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von monelein » 18.08.2017, 09:26

Ohje da werden schmerzhafte Erinnerungen wach, die ersten Tag waren grausam damals :(
Hier gab es viel Suppe / Eintopf mit kleinen Nudeln und ganz kleingeschnippeltem Gemüse.
Heutzutage würde ich für unterwegs Richtung Smoothies und Trinkjoghurt gehen, mit paar Flocken drin als Brotersatz und so.
Unterwegs mit Großkind (10/07) , Mittelkind (3/14) und bald Minikind (8/17)

Benutzeravatar
Johana
Dipl.-SuT
Beiträge: 5080
Registriert: 11.02.2008, 10:00

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von Johana » 18.08.2017, 09:29

Äh...ja stimmt. An das Verfangen hatte ich noch gar nicht gedacht. Prima...
Im Moment stehen die Schmerzen im Vordergrund, vor allem für die nächsten Tage denke ich. Heute früh ging Joghurt unter Tränen...
Smoothie und Suppe klingt realistisch ;-)
Oder Erdbeereis aus TK Früchten und Sahne :-)

Benutzeravatar
Sumpfnudel
hat viel zu erzählen
Beiträge: 228
Registriert: 29.01.2017, 17:56
Wohnort: am Rand vom Pott

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von Sumpfnudel » 18.08.2017, 09:34

Kartoffelstampf mit {insert Gemüse nach Wahl} :wink: ...geht nachgewiesenermaßen mit Möhren, Blattgemüsen, Blattkohlsorten, Steckrüben und vermutlich noch viel mehr. Lässt sich mit Butter/Sahne/Crème Fraîche beliebig kalorisch aufpeppen und schmeckt sowohl alleine als auch mit Spiegeleiern, Röst-/Schmorzwiebeln, lutschbaren Bratlingen etc.

Polenta oder anderer Grieß fällt mir noch ein...wenn der fest ist, kann man ihn auch in Scheiben in Butter braten und süß wie pikant essen...ist nicht breiig (falls sie das irgendwann nicht mehr sehen kann), braucht aber eigentlich auch nicht gekaut zu werden.

Alles Gute und mitfühlende Grüße für (((Töchti))), Johana!
Unterwegs mit dem wunderbaren Herrn Sumpfnudel und unserem späten Glück, dem Sumpfnüdelchen *2/2017

monelein
Dipl.-SuT
Beiträge: 4122
Registriert: 23.09.2008, 07:51
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zahnspange; Ideen für weiche Kost gesucht

Beitrag von monelein » 18.08.2017, 09:38

Bananeneis wäre bestimmt auch super!
Kartoffelpürree gabs damals auch oft, stimmt, mit Sauce dabei rutschte das auch recht schnell runter.

Aber ja, am Anfang tat es echt auch schon bloß weh wenn man die Zunge oder die Lippen bewegt hat, da war fast egal ob ein Schluck Wasser im Mund war oder was anderes, und jedesmal wenn dann ein Bogen gewechselt wurde wars nochmal ein paar Tage so... :( Ich hoffe deine Tochter hat es bald hinter sich!
Unterwegs mit Großkind (10/07) , Mittelkind (3/14) und bald Minikind (8/17)

Antworten