Du benutzt Jodsalz!?

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)

Moderator: Beccy

Elena
Power-SuTler
Beiträge: 5551
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von Elena » 24.05.2017, 12:27

Uaaaah, vielleicht löscht ein Mod mal lieber den Link in meinem letzten Posting. Das ist eine ganz üble Verschwörungstheoretische Seite (Klimalüge, politische Hetze übelster Sorte...). Sorry, das hatte ich nicht gesehen beim Verlinken! Sehr nützlich allerdings, um das Jodthema einzuordnen.

Benutzeravatar
IdieNubren
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1928
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von IdieNubren » 24.05.2017, 12:34

Gut dass ich ihn vor dem löschen gelesen hab - super unterhaltsam :) jod/Fluor wir ja quasi für alles die Schuld gegeben und so ganz ohne Beweise! (Am besten du meldest deinen Beitrag selbst, dann finden die mods das gleich)
Idie mit Maus (06/16) und Mini-Überraschungsei (vET 04/18)

Elena
Power-SuTler
Beiträge: 5551
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von Elena » 24.05.2017, 12:39

Danke, habe ich schon gemacht.

Ja, unterhaltsam ist es. Aber was denken sie Leute, wen sie mit schlechter Zeichensetzung, Aussagen wie "nahezu alle Nahrungsmittel sind jodiert" und Ausdrücken wie "gesetzeswidrige Zwangsjodierung" überzeugen können? Naja, offenbar mehr Leute als man erstmal denkt...

pqr
alter SuT-Hase
Beiträge: 2175
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von pqr » 24.05.2017, 15:53

Hallo

Wir benutzen Iodsalz.
Iod ist ja besonders in Stillzeit und wenn ich mich recht erinnere auch in der Schwangerschaft wichtig für die Entwicklung des Kindes. Es gibt wenige Erkrankungen der Schildrüse, bei denen Iod schlecht ist, für die große Mehrzahl der Bevölkerung ist es aber nützlich, insbesondere, wenn nicht viel Fisch gegessen wird.
In Stillen kurze Frage kurze Antwort hatte auch eine der Mods was zu Iod generell geschrieben.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015

Lunali
alter SuT-Hase
Beiträge: 2346
Registriert: 28.02.2013, 20:42

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von Lunali » 24.05.2017, 16:44

Wir haben unjodiertes Salz, weil ich Morbus Basedow habe und Jod meiden soll. Jodmangel ist hier eigentlich schon länger nicht mehr... trotzdem habe ich irgendwann einmal den Urin der Jungs prüfen lassen. Wert war total ok, daher bin ich weiterhin entspannt.
Mama von zwei tollen Söhnen, geboren 1/2011 und 7/2012, und mit der Nikolausüberraschung im Bauch (ET 05.12.17)
Bild

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 27063
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von Mondenkind » 24.05.2017, 16:44

Totoli hat geschrieben:Hallo :-)

Wir benutzen weder Jod noch flouridsalz, da anders als man es uns weiß machen will, wir definitiv keinen jodmangel befürchten müssen weil überall in Brot, Brötchen, Wurstwaren usw Jod enthalten ist und das völlig ausreicht um seinen Tagesbedarf zu decken. Wir wohnen an der Ostsee und haben zudem noch jodhaltige Luft und den guten Fisch ;-) ich merke zb bei mir dass ich auf zusätzliches Jod, zb auch das was in diesen Mineralpräperaten für schwangere und stillende ist, völlig überreagiere. Ich bekomme zb Unruhe, Herzrasen usw.
Wir kaufen seit Jahren Stein- bzw Ursalz und fahren gut damit, unbehandelt schmeckt es eben einfach auch besser.
Stimmt so nicht. Wir kaufen zB fast ausschließlich Bio, was meist ohne Jodzusatz ist. Fisch essen wir als Veganer nicht und leben nicht am Meer. Alle in der Familie meines Mannes sind bereits wegen großen Jodmangelstrumen an der SD operiert. Für euch mag die Ostsee reichen, für die meisten Deutschen reicht es nicht. Und Jodmangel bei Schwangeren kann signifikante Intelligenzminderung und Schilddrüsenprobleme beim Kind verursachen.
Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Lunali
alter SuT-Hase
Beiträge: 2346
Registriert: 28.02.2013, 20:42

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von Lunali » 24.05.2017, 16:47

Zu Mondenkinds Antwort noch ergänzt:
meine Jungs essen Fleisch und Fisch und konsumieren Milchprodukte. Da ist die Jodversorgung natürlich nochmal anders.
Mama von zwei tollen Söhnen, geboren 1/2011 und 7/2012, und mit der Nikolausüberraschung im Bauch (ET 05.12.17)
Bild

Elena
Power-SuTler
Beiträge: 5551
Registriert: 05.08.2009, 17:08

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von Elena » 24.05.2017, 16:50

Das macht Sinn, dass es sehr von der Ernährung abhängt (wie immer beim Thema Vitamine/Spurenelemente etc.). Ich bin Vegetarierin mit moderatem Milchproduktekonsum und hier gibt es nur wenig verarbeitete (d.h. auch wenig schon gesalzene) Produkte, Brot und Co. kommen meist vom Biobäcker etc. - das Argument "überall ist schon Jodsalz drin, da summiert sich das ordentlich" gilt für uns wohl nicht.

Benutzeravatar
Sabina
Power-SuTler
Beiträge: 6108
Registriert: 13.01.2012, 11:34
Kontaktdaten:

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von Sabina » 24.05.2017, 17:32

Und das Jod, das 'überall' drin sein soll, kommt ja meist auch nur durch das jodierte Salz oder andere jodierten Zusätze.

Jod ist für unseren Körper extrem wichtig und deshalb benutzen wir hier auch jod. Salz. Da verzichte ich lieber auf fertig gewürzte Gemüsemischungen oder so.


#1 (2010), #2 (2013) und #3 (Sommer 2017)
Sabina mit Lieblingssohn (*Mai 2010), Lieblingstochter (*Januar 2013) und Lieblingsbaby (*Juli 2017)
https://handwerkerin.blogspot.ch

Benutzeravatar
sunswirl
alter SuT-Hase
Beiträge: 2880
Registriert: 05.07.2016, 13:48
Wohnort: Berlin

Re: Du benutzt Jodsalz!?

Beitrag von sunswirl » 24.05.2017, 17:33

Bei uns gibt es in der salzmühle unjodiertes salz und das im streuer ist jodiert. Allerdings mit algen als jodzusatz, da ich den chemischen schnassel, der im konventionellen salz drin ist nicht möchte. So entsteht glaub ich eine ganz gute mischung zusammen mit der ernährung. In der schwangerschaft gab es ausschließlich jodsalz.
Sunny mit Schlumi *05/16
Bild

Antworten