[Bio/Öko] Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)

Moderator: Beccy

Antworten
Benutzeravatar
annikki
Power-SuTler
Beiträge: 5580
Registriert: 10.02.2011, 11:32
Wohnort: Sachsen

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von annikki » 06.03.2013, 10:57

wenn ich zum bäcker gehe, nehme ich immer meine baumwollbeutel mit. eigentlich sind die ganz froh, wenn sie tüten sparen können. ich habe noch keinen bäcker erlebt, der das nicht dankend annimmt. auch beim fleischer kommen die sachen gleich in den baumwollbeutel.nicht erst in einen plastebeutel. Wenn ich zum markt gehe, dann kommt auch alles in den beutel. die meisten bauern sind so nett und wiegen den beutel vorher und ziehen das gewicht dann ab. habe ich mal keinen beutel mit, nehme ich baumwollbeutel aus dem geschäft mit, keine plastiktüten, passiert mir aber selten. ich habe eigentlich immer diese klein eingepackten stoffbeutel in der tasche. die fliegen bei mir überall rum.
Liebe Grüße Anni

mit Sternentochter Lilly 10/05, mit Bärchen 04/07 und Fröschlein 03/11 und Knöpfchen 06/14

Benutzeravatar
Chris-Cross
Dipl.-SuT
Beiträge: 5178
Registriert: 05.02.2008, 11:58

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Chris-Cross » 06.03.2013, 13:24

Danke für diesen motivierenden Thread.
Wenn ich mehr Zeit habe, dann schreibe ich auch mal auf,
was mir noch einfällt.
Aber eine Frage brennt mir auf den Lippen,
kennt ihr eine Flasche/ein Behältnis für Getränke, das 1,5L fasst?
Ich trinke sehr viel und die Emil-Flaschen sind leider recht klein..
Ich hab mal eine Glaspfandflasche, in der ehemals gekaufter Saft drin war,
ausgewaschen und genutzt, aber diese ist mir beim Transport zerbrochen und
hat mir meine Schulbücher versaut..
Ich fülle auch immer heißen Tee rein, daher sollte das Gefäß hitzestabil sein..
Kennt Jemand sowas? 1,5 Liter, unkaputtbar und hitzebeständig?
Zur Zeit nehme ich eine aus Plastik oder Alu :? :roll:
Liebe Grüße von Christine mit Winterkind ( 01/08 )Bild und Winterkleinkind ( 02/14 ) Bild

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Brombeere
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 735
Registriert: 07.06.2010, 16:31

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Brombeere » 06.03.2013, 18:23

Klean Kanteen gibt es auch in 1,2l und 1,9l. Die sind aus Edelstahl. Die ganz großen haben aber einen Plastikdeckel. Die 1,2l gingen auch ohne. Ist jetzt nicht genau die Größe, die du suchst, aber vielleicht trotzdem hilfreich.
Unkaputtbar sind sie und Heißes vertragen sie auch. Man sollte dann vielleicht über eine Hülle nachdenken, denn das Metall leitet natürlich die Wärme und die Flasche ist bei heißem Tee auch außen ganz schön heiß.
LG Brombeere

Kassiopeia
gehört zum Inventar
Beiträge: 422
Registriert: 11.11.2011, 22:53

Re: AW: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Kassiopeia » 06.03.2013, 19:23

milkshake hat geschrieben:Was genau ist denn der Unterschied zwischen Haarseifen (Lush, richtig?) und festen Schampoos? Ich habe zb feine, glatte Haare, die leicht fliegen, aber auch leicht fetten. Bin weder mit Rhassoul (marrokanische Erde) noch mit Haarseife klargekommen, beides hat mein Haar stumpf gemacht.


Nein, Lush hat feste Shampoos, Haarseifen sind etwas anderes.

Haarseifen sind, wie Kirschquark schon sagte, mit Hilfe von Natriumhydroxid verseifte Fette. In der fertigen Haarseife ist dann aber kein NaOH mehr drin. Der Vorteil ist, dass Haarseifen keine Tenside beinhalten, sondern anders (Fette/Öle) reinigen.

Die Wäsche mit Haarseifen ist aber etwas anders. Man muss ggf. mehr "rubbeln" um den Kopf wirklich sauber zu bekommen. Nach der Wäsche ist auch eine Saure Rinse ratsam, um den PH-Wert wieder auszugleichen.

Feste Shampoos haben ähnliche Inhaltsstoffe wie normale Shampoos, sind aber einfach nur fest. Und manchmal ohne Konservierungsstoffe.

Oder anders gesagt: Seifen reinigen natürlich, (feste) Shampoos mit künstlichen Tensiden.

Ich habe mir gerade mal die Lush-Dinger angeschaut. Äh, nee! Kommt mir nicht an den Kopf...

Schnatzmama
Profi-SuTler
Beiträge: 3284
Registriert: 14.06.2011, 21:38
Wohnort: 846,25 m ü.NN

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Schnatzmama » 06.03.2013, 19:54

Selina79 hat geschrieben:Melamin KOchbesteck (setzt Formaldehyd frei) -> Holzbesteck


Wir hatten auch Kochlöffel aus Melamin, die sind aber inzwischen abgeschafft, wir haben jetzt Edelstahllöffel.

Aber Dosen und eine Rührschüssel haben wir noch: Setzt das den auch Formaldehyd frei, wenn da nichts warmes reinkommt? Auf den Kochlöffeln stand irgendwas mit 70°C und 10 Minuten.
Liebe Grüße!

Schnatzmama mit Schnatz (5/09) und Maus (2/12) und Ameisenbär (8/14) und Minischlumpf (9/17)

Benutzeravatar
Selina79
Power-SuTler
Beiträge: 6251
Registriert: 28.01.2009, 08:49

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Selina79 » 06.03.2013, 19:56

Schnatzmama hat geschrieben:
Selina79 hat geschrieben:Melamin KOchbesteck (setzt Formaldehyd frei) -> Holzbesteck


Wir hatten auch Kochlöffel aus Melamin, die sind aber inzwischen abgeschafft, wir haben jetzt Edelstahllöffel.

Aber Dosen und eine Rührschüssel haben wir noch: Setzt das den auch Formaldehyd frei, wenn da nichts warmes reinkommt? Auf den Kochlöffeln stand irgendwas mit 70°C und 10 Minuten.


Nein wenn Du die auch in der Spülmaschine nur unter 70 Grad spülst müsste kein Formaldehyd entweichen: http://www.bfr.bund.de/cm/343/freisetzu ... silien.pdf

Abgesehen davon ist Formaldehyd in geringer Konzentration glaub ich echt nicht soo dramatisch, der Körper produziert es sogar selbst!
Selina mit dem Tillinger (2007), dem Sonnenschein (2010) und dem Marokkaner (2013)

Schnatzmama
Profi-SuTler
Beiträge: 3284
Registriert: 14.06.2011, 21:38
Wohnort: 846,25 m ü.NN

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Schnatzmama » 06.03.2013, 20:12

Ok, danke.

Diese bunten Dosen sind nämlich ziemlich praktisch...
Liebe Grüße!

Schnatzmama mit Schnatz (5/09) und Maus (2/12) und Ameisenbär (8/14) und Minischlumpf (9/17)

Benutzeravatar
Laquiqui
Profi-SuTler
Beiträge: 3088
Registriert: 11.01.2008, 19:26
Wohnort: Zuhause

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Laquiqui » 07.03.2013, 11:56

Chris-Cross hat geschrieben:Danke für diesen motivierenden Thread.
Wenn ich mehr Zeit habe, dann schreibe ich auch mal auf,
was mir noch einfällt.
Aber eine Frage brennt mir auf den Lippen,
kennt ihr eine Flasche/ein Behältnis für Getränke, das 1,5L fasst?
Ich trinke sehr viel und die Emil-Flaschen sind leider recht klein..
Ich hab mal eine Glaspfandflasche, in der ehemals gekaufter Saft drin war,
ausgewaschen und genutzt, aber diese ist mir beim Transport zerbrochen und
hat mir meine Schulbücher versaut..
Ich fülle auch immer heißen Tee rein, daher sollte das Gefäß hitzestabil sein..
Kennt Jemand sowas? 1,5 Liter, unkaputtbar und hitzebeständig?
Zur Zeit nehme ich eine aus Plastik oder Alu :? :roll:


Ich habe im Globetrotter Edeslstahlflaschen gekauft, von meru. Die haben zwar einen Plastikdeckel, aber das finde ich o.k und sie waren nicht so teuer. Wir haben verschiedene Größe, kleine für die Kinder und eine größere für mich. Für heisse Getränke würde ich vielleicht einfach eine Thermoskanne mitnehmen? Die gibt es doch auch aus Edelstahl, oder?
Liebe Grüße von Kirsten

"Es gibt mehrere Arten, etwas richtig zu machen" Mama Muh

Benutzeravatar
Laquiqui
Profi-SuTler
Beiträge: 3088
Registriert: 11.01.2008, 19:26
Wohnort: Zuhause

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Laquiqui » 07.03.2013, 11:57

Bzw. die alten Thermoskannen sind außen Plastik und innen Glas, oder?
Liebe Grüße von Kirsten

"Es gibt mehrere Arten, etwas richtig zu machen" Mama Muh

Benutzeravatar
Urania
Profi-SuTler
Beiträge: 3414
Registriert: 24.07.2010, 10:27
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: Ohne Plastik leben - macht Ihr mit ?

Beitrag von Urania » 07.03.2013, 21:40

Ah super da mach ich mit,Ich mag schon länger kein Plastik,T*per kaufe ich auch nicht mehr.Also kommen alle Plastikschüsseln weg,gut das ich Keramikschalen habe(doof oder?die stehen schön im Schrank :roll: )
Für Kinderzimmer hab ich schöne Weidekörbe.
Wasser wird nur in Glasflaschen gekauft.
Töpfe alle aus Edelstahl,Pfannen auch+Keramik.
Eigentlich wenn ich so recht überlege ,haben wir wenig Plastik im Haus.
Aber die Kuchenglocke? Womit ersetze ich die?Hat jemand ne Idee?

Zum shampoo,die feste Shampoos bestehen zum großsteil aus SLS,ein aggressiver Tensid,der durch seine Molekül Größe durch die Haut in den Körper eindringt.Großteil von von Badeschaum,Gels u.s.Ä enthalten diesen Tensid.Apropos Kosmetik,habt ihr gewusst das unsere Kosmetik auch Plastik enthält? Damit werden verteufelte Silikone ersetzt.den Link muss ich suchen.
Ich siede seit 1,5 Jahren eigene Seifen und stelle meine Cremes,Duschgel und Shampoos selber.Allerdings sind sie bei mir auch in Plastikbehältern :? Wenn ich jetzt überlege man kann für Duschgels und Shampoos auch Glasflaschen nehmen,die gibts z.B beim Glashandel(hab schon hier in Forum den Link reingestellt gehabt,muss suchen)
^SternenSohn 24ssw
Sohn mit 9 Jahren
Sternchen 10ssw
Maikäfer 2010
BLOG

Antworten