[Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)

Moderator: Beccy

Antworten
Benutzeravatar
Sakura
Miss SuTiversum
Beiträge: 19460
Registriert: 01.05.2011, 19:17
Wohnort: MEI

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Sakura » 19.05.2016, 12:35

Irgendwo (auf der Kivanta-Seite???) steht, dass konstruktionsbedingt durch das Ventil Flüssigkeit auslaufen kann. Fing bei uns erst nahc einer Weile an, aber ich kann die Flaschen jetzt auch nicht mehr hinlegen. Scheint also im System zu sein.
Sakura mit zwei tollen Mädels 04/11 und 05/13

Ich werde sie lehren, den eigenen Weg zu gehen,
vor keinem Popanz, keinem Weltgericht,
vor keinem als sich selber gerade zu stehen. (Reinhard Mey)


Benutzeravatar
chennai
SuT-Legende
Beiträge: 8542
Registriert: 04.04.2009, 21:41

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von chennai » 19.05.2016, 12:56

Sakura, du meinst die Sportverschlüsse? Das erscheint mir irgendwie auch logisch. Derzeit gibt es wohl einfach kein System, bei dem man einhändig mal schnell aus der Flasche trinken kann, diese aber geschlossen (einhändig) dauerhaft absolut dicht ist. Der Flip-Verschluss von Onya ist bei mir schon einige Monate wirklich dicht, aber irgendwann tropft es eben doch. Und wenn man gleich einen Verschluss mit Macke erwischt hat, tropft es von Anfang an.

Für mich selbst bin ich mittlerweile auf Drehverschluss umgestiegen, wobei das schon nervt, wenn man im Auto mal trinkt und man dank einer Erschütterung dann einen Schwall Wasser abbekommt. Für die Kinder bleibe ich vorerst bei den Flipverschlüssen und achte darauf, dass die Flaschen aufrecht stehen.
Lieben Gruß,
Chennai mit Weihnachtsengel (Ende Dezember 2008) und Maikäferchen (Ende Mai 2011)


Meine Blogs: http://mamafecit.blogspot.com/ und http://minikin-pin.blogspot.com/

Benutzeravatar
ulikat
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1130
Registriert: 01.07.2011, 18:15
Wohnort: Magdeburg

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von ulikat » 19.05.2016, 15:40

Sakura hat geschrieben:Irgendwo (auf der Kivanta-Seite???) steht, dass konstruktionsbedingt durch das Ventil Flüssigkeit auslaufen kann. Fing bei uns erst nahc einer Weile an, aber ich kann die Flaschen jetzt auch nicht mehr hinlegen. Scheint also im System zu sein.


Habt ihr die Kivanta Sportverschlüsse oder die von Klean Kanteen?
Ich würd ja gern die Kivanta für unsere Flaschparade bestellen, aber wenn die dann nicht richtig dicht sind... :?
Uli mit großem Quirlie (04/2008) & kleiner Schlafmütze (06/2011)

emaille
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 344
Registriert: 29.10.2008, 12:08

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von emaille » 19.05.2016, 19:09

Ich finde ja den growler-verschluss (Bügelverschluss) für die KK sehr spannend. Habe aber noch nicht geschaut, ob es den bei Kivanta auch gibt.
emaille mit 3 Prinzessinnen (2000/2003/2008)
und Prinz (04/13)

Benutzeravatar
Mullemaus83
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1190
Registriert: 01.12.2011, 10:45
Wohnort: Landkreis Stade

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Mullemaus83 » 19.05.2016, 19:43

Mein Sohn hat schon wieder seine Flasche verloren! Ich könnte ausrasten! Das wird mir mit Klean kanteen und Emil langsam echt zu teuer...

mit 2003, 2005 & 2012 an meiner Seite
LG Mullemaus83
mit
TanzMaus 07/2012
LeseRatte 11/2005
TeeNager 8/2003

Benutzeravatar
Kloentje
gehört zum Inventar
Beiträge: 426
Registriert: 09.01.2012, 19:09

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Kloentje » 19.05.2016, 20:21

emaille hat geschrieben:Ich finde ja den growler-verschluss (Bügelverschluss) für die KK sehr spannend. Habe aber noch nicht geschaut, ob es den bei Kivanta auch gibt.

Den habe ich für meine Flasche, er hält super dicht, ist aber recht schwer zu öffnen... für ein Kind leider eher ungeeignet.
--
mit Töchterchen J. (09/2011): Gestillt bis 3,5 Jahre. Wir tragen und schlafen im Familienbett.

Benutzeravatar
Tweety2606
Profi-SuTler
Beiträge: 3080
Registriert: 14.02.2014, 20:22

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Tweety2606 » 13.07.2016, 18:10

Ich hole hier mal hoch. Ich habe die Flasche von Krümel irgendwie satt. Er hat eine Jakoo Flasche, baugleich zu den Isybee Flaschen. Der Stopfen war kaputt, und seit der Ersatz dran ist, läuft die Flasche aus...
Ich möchte weg von Plastik, nach etwas Stöbern sind jetzt die Klean Kanteen mit Sippy-Aufsatz und die Ecococoon mit dem Ecococoon Cap in der engeren Auswahl. Soll für die Krippe sein. Da er in der Regel Saftschorle mit hat, ist mir auch wichtig, dass alles gut gereinigt werden kann. Ach, es sollten etwa 500 ml reinpassen.
Oder habt ihr andere Ideen? Erfahrungen mit den beiden Flaschen?
Tweety mit Wirbelwind Krümel (*01/2014) und Kletterkrabbelkäfer (*08/2016)

Benutzeravatar
Rotschopf
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1519
Registriert: 21.01.2012, 11:48

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Rotschopf » 13.07.2016, 21:12

Wir haben zwar keine KK-Flasche, nutzen aber den Sippy-Aufsatz mit einer Onya. Er ist nicht so dicht wie der Aufsatz der Ecococoon, dafür kann man ihn nicht zerbeißen. Der Aufsatz der Eco ist an sich fest und haltbar, aber die Ummantelung (Silikon?) wurde hier nach und nach durchgebissen.

Ein großer Vorteil der Eco: sie isoliert gut. Nachteil: dto, denn dadurch hat sie einen größeren Durchmesser. Unsere Kinder haben sie trotzdem beide mit etwa 1,5 Jahren schon genutzt.

Die Onyas liegen gut in der Hand, die Originalaufsätze mag ich aber nicht so sehr. Stattdessen kann man aber die Aufsätze der KK nutzen. Der Onya-Flip ist mir eigentlich am liebsten, hält aber leider nicht so lange.

Du könntest Dir mal die Pura Kiki anschauen. Die ist super zu reinigen und es gibt mittlerweile verschiedene Aufsätze, sie fassen allerdings nur 300ml. Wir hatten zunächst den XL Silikon-Trinklernaufsatz (durch ein Ventil absolut dicht) und nun den noch relativ neuen "Big Mouth" Sport-Trinkverschluss, da trinkt man dann fast wie aus einem Becher.

Benutzeravatar
Rotschopf
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1519
Registriert: 21.01.2012, 11:48

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Rotschopf » 13.07.2016, 21:14

Ich habe gerade gesehen, dass es jetzt auch die Pura Sport gibt, u.a. in 500ml. Die würde ich dann heute wohl kaufen.

Da sie unlackiert ist, kannst Du sie übrigens auch bequem in den Geschirrspüler stecken ;-)

Benutzeravatar
Tweety2606
Profi-SuTler
Beiträge: 3080
Registriert: 14.02.2014, 20:22

Re: [Bio/Öko] Thema: Flaschen für größere Kinder unterwegs

Beitrag von Tweety2606 » 17.07.2016, 17:23

Danke, ich hab eben erst gesehen, dass du geantwortet hast [emoji15]
Ich guck mir die Flaschen mal an. Zerbeißen wäre kein Problem mehr mit 2 1/2 Jahren. Pura Kiki klingt nicht schlecht.
Tweety mit Wirbelwind Krümel (*01/2014) und Kletterkrabbelkäfer (*08/2016)

Antworten