das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)

Moderator: Beccy

Antworten
Liam
ist gern hier dabei
Beiträge: 69
Registriert: 24.03.2011, 16:08
Wohnort: Hamburg

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von Liam » 02.09.2012, 20:11

Dabei :-)

Banginis
ist gern hier dabei
Beiträge: 64
Registriert: 19.06.2012, 20:47

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von Banginis » 05.09.2012, 23:04

Ich wär auch dabei.

Benutzeravatar
awa
Dipl.-SuT
Beiträge: 4000
Registriert: 26.05.2011, 13:42
Kontaktdaten:

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von awa » 02.10.2012, 19:54

so viele interessierte menschen und leider niemand, der dieses projekt umsetzt (mich selbst eingeschlossen).

bei mir scheitert es an verschiedenen ungeklärten fragen:
- was wäre nötig um das kochbuch umsetzten?
- wo könnte man die nötige (professionelle?) unterstützung bekommen?
- dürfte es sich "SuT-Kochbuch" nennen?
- wie stellen wir sicher, dass die eingereichten Rezepte wirklich nicht gegen Urheberrecht(e) verstoßen?
- wie erreichen wir einigkeit über inhalt und umfang des kochbuches?
- welche kosten kommen da zusammen?
- welche einnahmen kommen da zusammen und an wen sollen die gehen?

das wären jetzt die, die mir spontan einfallen.
zur ersten kommen mir essentiell nur zwei wege in den sinn: (gebundenes) buch oder ebook. letzteres hätte den vorteil, dass es relativ kostengünstig angeboten werden kann. die frage die bleibt wäre, wer das (grafisch und redaktionell) bearbeitet.
zur letzten denke ich vll an eine spende an eine vertrauenswürdige NGO

außerdem hatte ich die idee, die gerichte/rezepte mit kinderbildern darzustellen.
ClauWi-Trageberaterin (GK 03/2012, MK 08/2013)


Ich hab keine Erfahrung im Muttersein. Keine Anleitung, keine Einarbeitungszeit, kein Failsafe. Ich weiß also *die ganze Zeit über nicht* ob ich es "richtig" mache.
Und: ich habe nur den einen Versuch.


Hier lang zur neuen SuT-Bändchen Aktion (dunkelrosa)

Benutzeravatar
awa
Dipl.-SuT
Beiträge: 4000
Registriert: 26.05.2011, 13:42
Kontaktdaten:

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von awa » 24.01.2013, 23:08

...haben euch die fragen geplättet?

ich glaub, wenn wir die klären könnten, dann würde sich das projekt echt umsetzten lassen.
wäre auch bereit es zu übernehmen, aber nicht im alleingang. zumindest was die rechtlichen fragen angeht möchte ich da unterstützung haben. nicht, dass dann zig chefkoch-rezepte drin stehen und mein name vorne drauf und ich entsprechend ärger mit irgendwelchen anwälten bekomme.
weiß man ja nie.
ClauWi-Trageberaterin (GK 03/2012, MK 08/2013)


Ich hab keine Erfahrung im Muttersein. Keine Anleitung, keine Einarbeitungszeit, kein Failsafe. Ich weiß also *die ganze Zeit über nicht* ob ich es "richtig" mache.
Und: ich habe nur den einen Versuch.


Hier lang zur neuen SuT-Bändchen Aktion (dunkelrosa)

Primavera
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1313
Registriert: 28.12.2010, 12:43
Wohnort: Hannover

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von Primavera » 26.01.2013, 16:02

awa hat geschrieben:...haben euch die fragen geplättet?

ich glaub, wenn wir die klären könnten, dann würde sich das projekt echt umsetzten lassen.
wäre auch bereit es zu übernehmen, aber nicht im alleingang. zumindest was die rechtlichen fragen angeht möchte ich da unterstützung haben. nicht, dass dann zig chefkoch-rezepte drin stehen und mein name vorne drauf und ich entsprechend ärger mit irgendwelchen anwälten bekomme.
weiß man ja nie.


Hi Awa,

ich würde dich gerne unterstützen!!! Folgendes habe ich zu der Urheberrechtsfrage bei Chefkoch gefunden:

<Rezepte an sich unterliegen keinem Urheberrecht. Rezepte sind Anleitungen und können nicht geschützt werden.

Geschützt werden kann aber die Form und geschützt sein können Rezeptsammlungen, die als solche zu erkennen sind, dazu gehören dann auch Bücher oder Rezeptsammlungen im Internet.

Rezepte im Original weiter zu verbreiten kann also durchaus problematisch werden.

Außerdem ist geistiges Eigentum allgemein geschützt - wenn also ein Rezept ausdrücklich als von einem Sternekoch erfunden zu erkennen ist, dann ist zwar auch dieses formell nicht schützbar, das geistige Eigentum aber sehr wohl. Das ändert auch nichts, wenn Du die Quelle angibst, das hat bei Rezepten garnichts zu sagen. Hier ist es anders als z. B. bei wissenschaftlichen Abhandlungen, wo man zitieren darf, wenn man die Quelle angibt.

Also steht man immer auf der sicheren Seite, wenn man ein Rezept, welches als Anleitung genommen und nachgekocht wurde, mit eigenen Worten beschreibt!

Da reichen schon einige wenige Veränderungen und es ist nicht mehr das "Original".>>
Bild
La vida es la cosa mejor que se ha inventado

Omnia vincit Amor

Benutzeravatar
awa
Dipl.-SuT
Beiträge: 4000
Registriert: 26.05.2011, 13:42
Kontaktdaten:

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von awa » 31.01.2013, 21:32

danke, esther!
bliebe nur die frage: wie stellen wir bei eingereichten rezepten sicher, dass sie quasi dem eigenen wortlaut entstammen? irgendwas unterschreiben lassen? wär sowas ausreichend?

wäre vll auch interessant da eine stimme aus dem verlagswesen zu hören.. die rezeptbücher am markt müssen ja auch irgendwie entstehen.

ich könnt' mir sehr gut ein sut-kochbuch vorstellen, mit leichten, schnellen rezepten für schwangerschaft, stillzeit und was (klein-)kindern schmeckt, vll auch 'nem blw-teil (bzw. hinweisen). gespickt mit kinderbildern (also von unseren kindern gemalte bilder).
am besten wohl als ebook..
ClauWi-Trageberaterin (GK 03/2012, MK 08/2013)


Ich hab keine Erfahrung im Muttersein. Keine Anleitung, keine Einarbeitungszeit, kein Failsafe. Ich weiß also *die ganze Zeit über nicht* ob ich es "richtig" mache.
Und: ich habe nur den einen Versuch.


Hier lang zur neuen SuT-Bändchen Aktion (dunkelrosa)

Primavera
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1313
Registriert: 28.12.2010, 12:43
Wohnort: Hannover

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von Primavera » 31.01.2013, 22:28

awa hat geschrieben:danke, esther!
bliebe nur die frage: wie stellen wir bei eingereichten rezepten sicher, dass sie quasi dem eigenen wortlaut entstammen? irgendwas unterschreiben lassen? wär sowas ausreichend?

wäre vll auch interessant da eine stimme aus dem verlagswesen zu hören.. die rezeptbücher am markt müssen ja auch irgendwie entstehen.

ich könnt' mir sehr gut ein sut-kochbuch vorstellen, mit leichten, schnellen rezepten für schwangerschaft, stillzeit und was (klein-)kindern schmeckt, vll auch 'nem blw-teil (bzw. hinweisen). gespickt mit kinderbildern (also von unseren kindern gemalte bilder).
am besten wohl als ebook..


die auswahl würden ja wir treffen, oder? dann könnten wir einfach ein wenig was an der form ändern: fertig! wobei ich denke, dass wir auch schon so ziemlich alles vorher probekochen müssten! so ungekocht ein rezept übernehmen finde ich schwierig... und dann kann es immer noch sein, dass wir ein wenig was an den zutaten ändern. damit müsste man dann einverstanden sein. was meinst du?

die idee mit den kinderbiildern finde ich gut! vegeterisch/vegan aber auch mit fleisch sollte vertreten sein :D . man könnte das kochbuch doch verlägen anbieten: mehr als ablehnen geht nicht, oder?

wollen wir uns per pn ein wenig absprechen awa?

lg
Bild
La vida es la cosa mejor que se ha inventado

Omnia vincit Amor

Benutzeravatar
awa
Dipl.-SuT
Beiträge: 4000
Registriert: 26.05.2011, 13:42
Kontaktdaten:

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von awa » 31.01.2013, 22:33

oh, probekochen wollte ich nichts - da wollte ich mich auf die rezepte-spenderinnen verlassen.

genau, vegan/vegetarisch auch mit rein.
ja, verlagen können wir es auch anbieten, sollte dann aber gute konditionen geben und auf jeden fall mit den sut-foreninhabern dann wegen der bezeichnung "sut-kochbuch" reden - ich denke, das würde dann umbenannt werden. e-book wäre die "schnellere" und selbstbestimmtere variante ;)

klar, können das auch per pn machen :)
ClauWi-Trageberaterin (GK 03/2012, MK 08/2013)


Ich hab keine Erfahrung im Muttersein. Keine Anleitung, keine Einarbeitungszeit, kein Failsafe. Ich weiß also *die ganze Zeit über nicht* ob ich es "richtig" mache.
Und: ich habe nur den einen Versuch.


Hier lang zur neuen SuT-Bändchen Aktion (dunkelrosa)

Saed
Herzlich Willkommen
Beiträge: 3
Registriert: 13.02.2013, 11:14

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von Saed » 25.02.2013, 09:44

Sagst du dann auch, wo man es bekommen kann? Bin schon höllisch gespannt!
Kinder - unsere kleinen Wunder !
Geschenke des Himmels lieb und teuer wie tausend Diamanten.

Benutzeravatar
awa
Dipl.-SuT
Beiträge: 4000
Registriert: 26.05.2011, 13:42
Kontaktdaten:

Re: das SUT-KOCHBUCH *mitmachenmitmachenmitmachen*

Beitrag von awa » 25.02.2013, 10:04

ja, wenn's je soweit kommt stell' ich 'nen link ein ;)
noch sind wir kein stück weiter.
ClauWi-Trageberaterin (GK 03/2012, MK 08/2013)


Ich hab keine Erfahrung im Muttersein. Keine Anleitung, keine Einarbeitungszeit, kein Failsafe. Ich weiß also *die ganze Zeit über nicht* ob ich es "richtig" mache.
Und: ich habe nur den einen Versuch.


Hier lang zur neuen SuT-Bändchen Aktion (dunkelrosa)

Antworten